Wärmepumpen Anschaffung und Installation: Preis Überblick Wärmepumpe Kosten: Das kostet die umweltschonende Wärmelösung

Wärmepumpen sind in der Anschaffung und Installation teurer als herkömmliche Heizsysteme, aber sie haben den Vorteil, dass sie langfristig geringere Betriebskosten haben. Wie hoch die Ausgaben für die Anschaffung und Installation einer Wärmepumpe sind hängt von vielen Faktoren und Gegebenheiten ab. Wir schlüsseln diese Informationen auf, sodass sich eine Kostenabschätzung durchführen lässt.

Mit Wärmepumpen wird nicht nur die Umwelt geschont sondern auch die jährlichen Heizkosten werden gesenkt

Wärmepumpe Kosten – das Wichtigste in Kürze

  • Art der Wärmepumpe: Es gibt verschiedene Arten von Wärmepumpen wie Luft-Wasser Wärmepumpe, Boden-Wasser Wärmepumpe, Sole-Wasser und Wasser-Wasser Wärmepumpen, die sich in der Wärmequelle, aus der sie die Wärme gewinnen, unterscheiden.
  • Gewünschte Heizleistung: Für ein Einfamilienhaus mit 5 kW Leistung sind mit etwa 5.000 bis 8.000 Euro für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zu rechnen. Bei Mehrfamilienhäusern mit 10 kW Anspruch fallen schon 8.000 bis 12.000 Euro an und Boden-Wasser-Wärmepumpen für 20 kW Leistung können zwischen 15.000 und 25.000 Euro kosten.
  • Installationskosten: Die Kosten für die Installation einer Wärmepumpe können zwischen 2.000 und 10.000 Euro oder mehr liegen und hängen von der Art der Wärmepumpe, der Größe des Gebäudes und dem Umfang der erforderlichen Arbeiten ab.

Wärmepumpe Kosten – Förderung für die Anschaffung und Installation

Interessenten können auf verschiedene Förderungen für die Anschaffung und Installation einer Wärmepumpe zurückgreifen:

BEG-Förderung: Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) steht Bauherren und Sanierern in Deutschland zur Verfügung. Ein Zuschuss von 25-40 Prozent für die Anschaffung und Installation einer Wärmepumpe ist möglich, mit einer Förderung von bis zu 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr im Wohnbau und 1.000 Euro pro Quadratmeter Nutzfläche im Nichtwohnbau. Die Förderung ist auf 600.000 Euro (Wohnbau) bzw. 5 Millionen Euro (Nichtwohnbau) begrenzt und kann über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. (Stand: 01/2023)

BAFA-Förderung: Über die Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für Wärmepumpen, kann man als Sanierer einen Zuschuss in Höhe von 25 Prozent erhalten. Dieser kann um 5 Prozent erhöht werden, wenn Wasser, Erdreich oder Abwasser als Wärmequelle genutzt werden. Dies liegt daran, dass die Temperaturen in diesen Wärmequellen das ganze Jahr über höher sind, was bedeutet, dass die Heizung weniger arbeiten muss und effizienter ist. (Stand: 01/2023)

Förderung für natürliche Kältemittel: Wenn natürliche Kältemittel beim Heizsystem verwendet werden, lassen sich zusätzliche 5 Prozent Förderung beantragen. (Stand: 01/2023)

Heizungsaustauschprämie: Wenn nach der Sanierung gänzlich auf fossile Energieträger verzichtet wird, steigt die BAFA Wärmepumpenförderung um zusätzliche zehn Prozentpunkte an. Die Förderung beträgt dann zwischen 35 und 40 Prozent. (Stand: 01/2023)

Hinweis: Wärmepumpen-Boni lassen sich nicht miteinander kombinieren, es ist also darauf zu achten die Kombination zu wählen, die die höchste Einsparung garantiert. Außerdem können die Förderungen unterschiedlich hoch ausfallen je nachdem, ob es sich um eine Luft-Wasser-Wärmepumpe, Wasser-Wasser-Wärmepumpe, Luft-Luft-Wärmepumpe oder Erd-Wärmepumpe handelt.

Was kostet eine Wärmepumpe für Zuhause?

Da der Einbau einer Wärmepumpe von vielen speziell für die individuelle Immobilie geltenden Faktoren abhängt, lässt sich nur schwer eine generelle Aussage über die Kosten treffen. Für eine ungefähre Einschätzung lohnt sich ein Blick in die folgende Tabelle von heizungsfinder.de:

 Erdwärme-PumpeLuftwärme-PumpeBrauchwasser-WärmepumpeWasser-Wasser-Wärmepumpe
Anschaffungskostenca. 10.000 bis 12.000 Euroca. 8.000 bis 15.000 Euroca. 2.000 bis 3.000 Euroca. 9.000 bis 12.000 Euro
Stromkosten (Haus 120 qm) pro Jahrca. 900 Euroca. 1.200 Euroca. 60 Euro pro Personca. 720 Euro
Förderfähig?jajaneinja

Wer genau wissen möchte, wie viel die Installation einer Wärmepumpe in der individuellen Immobilie kostet kann sich hier ein unverbindliches Angebot einholen:

Was kostet die Installation einer Wärmepumpe?

Auch bei der Installation einer Wärmepumpe ist es nicht möglich, eine generelle Aussage über die Kosten zu treffen. Eine ungefähre Einschätzung ist:

 Erdwärme-PumpeLuftwärme-PumpeBrauchwasser-WärmepumpeWasser-Wasser-Wärmepumpe
Installationskostenca. 2.000 bis 20.000 Euroca. 3.000 bis 6.000 Euroca. 350 Euroca. 15.000 bis 22.000 Euro

Wärmepumpe Kosten – Lohnt sich ein Komplettservice?

Da die Installation eine Wärmepumpe keine Arbeit für Laien ist, sollte hier ein Komplettservice genutzt werden, um sicherzustellen, dass auch am Ende wirklich alles reibungslos funktioniert.

Interessierte erhalten mit einem Leistungspaket, eine Gesamtlösung, die alle Schritte von der professionellen Beratung bis hin zur Montage durch eine Fachkraft umfasst. Dadurch wird die Anschaffung und Installation einer eigenen Wärmepumpe erleichtert. Dieses Paket beinhaltet die Beratung, die Wahl einer passenden Wärmepumpe, die Durchführung notwendiger Umbauten und die endgültige Montage durch einen qualifizierten Fachmann.

Wärmepumpe Kosten für die Installation: Das sind wichtige Faktoren

Die Installationskosten einer Wärmepumpe können je nach Aufwand deutlich höher ausfallen als die Anschaffung.

Hinweis: Die Installation und Montage einer Wärmepumpe müssen immer von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden. Experten können eine Begehung vornehmen, eine konkrete Kostenschätzung erstellen und die tatsächlichen örtlichen Gegebenheiten sowie individuelle Wünsche berücksichtigen.

Kosten für die Wärmepumpe selbst: Die Kosten für die Wärmepumpe selbst sind abhängig von der Art der Wärmepumpe, der Leistung, der Größe und dem Hersteller. Eine Luft Wasser Wärmepumpe ist in der Regel günstiger als eine Wasser Wasser Wärmepumpe oder eine Erd-Wärmepumpe. Auch Wasser Wasser Wärmepumpen sind teurer als Luft Luft Wärmepumpen.

Welche Wärmepumpe in welcher Größe benötigt wird, ist stark von der gewünschten Heizleistung abhängig. Der folgende Heizkostenrechner verrät, wie viel die individuelle Immobilie benötigt:

Kosten für Austausch/Erweiterung von Heizungs- und Warmwassersystemen: Sobald das bestehende Heizungs- und Warmwassersystem erweitert oder ersetzt werden muss, um es an die Wärmepumpe anzupassen, steigen die Kosten drastisch an.

Kosten für Einbau von neuen Heizkreisläufen: Ist ein neuer Heizkreislauf erforderlich, erhöhen sich die Kosten, vor allem wenn der Kreislauf besonders groß ist.

Kosten für Verlegung von Rohren und Leitungen: Abhängig von der Position der Wärmepumpe in der Immobilie und der Distanz, über die Rohre und Leitungen verlegt werden müssen, ändern sich die Kosten für die Installation.

Kosten für Errichtung von Fundamenten und die Montage von Außeneinheiten: Wenn eine Außeneinheit erforderlich ist, wird die Installation teurer, da die Errichtung eines Fundaments und die Montage der Außeneinheit nötig sind.

Kosten für Inbetriebnahme und die Einrichtung der Wärmepumpe durch den Fachmann: Zusätzlich sind auch Kosten für die Inbetriebnahme und Einrichtung der Wärmepumpe durch einen qualifizierten Fachmann zu berücksichtigen. Diese Kosten fallen beispielsweise für die Programmierung, die Einstellungen und die Inspektion an.

Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Kosten von vielen Faktoren abhängig sind. Deshalb ist es sinnvoll Angebote von mehreren Anbietern einzuholen, um eine genaue Kostenschätzung zu erhalten und herauszufinden, welche staatlichen Förderungsmöglichkeiten in Frage kommen.

Laufende Kosten der Wärmepumpe im Betrieb

Die laufenden Kosten einer Wärmepumpe im Betrieb unterscheiden sich je nach Modell. Auch hier ist eine tatsächliche Einschätzung der Kosten schwierig. Für einen groben Überblick empfiehlt sich die folgende Tabelle:

 Erdwärme-PumpeLuftwärme-PumpeBrauchwasser-WärmepumpeWasser-Wasser-Wärmepumpe
Wartungskosten pro Jahrca. 150 Euroca. 200 Euronicht vorgegebenca. 150 Euro
JAZ (Jahresarbeitszahl)4335

Zusätzlich fallen außerdem die Betriebskosten an: Die laufenden Betriebskosten einer Wärmepumpe bestehen zum Großteil aus den Kosten für den Stromverbrauch. Denn Wärmepumpen funktionieren mit elektrischem Strom, um Wärmeenergie aus der Umgebung zu gewinnen und in das Gebäude einzuspeisen. Je nachdem wie groß und wie leistungshungrig die Wärmepumpe ist und wie hoch der Energiebedarf des Gebäudes ist, fallen die Stromkosten unterschiedlich aus.

Die laufenden Kosten einer Wärmepumpe sind in der Regel geringer sind als die Kosten für ein traditionelles Heizsystem. Wärmepumpen arbeiten normalerweise energieeffizienter und verursachen somit geringere Betriebskosten. Allerdings kann es je nach Größe und Leistung der Wärmepumpe zu höheren Wartungs- und Instandhaltungskosten kommen. Deshalb sollten die ungefähren laufenden Kosten mit den Anschaffungskosten verglichen werden, um die Gesamtkosten der Wärmepumpe über die Lebensdauer und Amortisierung des Systems abzuschätzen.

Die verschiedenen Wärmepumpen im Überblick

Je nachdem für welche Wärmepumpe sich Interessenten entscheiden fallen unterschiedliche Kosten an. Daher ist es sinnvoll, über die verschiedenen Wärmepumpen Arten Bescheid zu wissen:

Luft-Wasser-Wärmepumpe: Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zieht Luft aus der Außen- und der Raumluft und leitet diese an einen Wärmeüberträger weiter. Das darin befindliche Kältemittel fängt bereits bei sehr niedrigen Temperaturen an zu verdampfen und wird komprimiert, um Wärme für das Heizsystem zu produzieren. Dieser Verdichtungsprozess ist der herkömmliche Vorgang bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Sole-Wasser-Wärmepumpe bzw. Erd-Wärmepumpe: Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe oder Erd-Wärmepumpe greift auf die Energie im Erdreich zu. Entweder wird mithilfe von sogenannten Erdkollektoren, die nah an der Oberfläche verlegt werden, die thermische Energie aufgenommen und an die Wärmepumpe weitergeleitet oder es werden Erdsonden verwendet, die tief unter der Erde eingebracht werden und dort thermische Energie sammeln. Diese Erdsonden von Sole-Wasser-Wärmepumpen gewinnen die Energie aus einer Tiefe von 40 bis 100 Metern. 

Wasser-Wasser-Wärmepumpe: Eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe greift auf das Grundwasser zu, da dieses konstant über das Jahr hin eine Temperatur von 10 Grad liefert. Solange das Wasserschutzrecht eingehalten wird und die Wasserzusammensetzung und die Wassermenge im Vorfeld berücksichtigt werden, kann eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe eine besonders effektive Lösung darstellen. Je nach Umständen im Gebiet kann es jedoch vorkommen, dass die Behörden die Genehmigung für eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe verweigern. Diese Modelle nehmen die Wärme aus dem Grundwasser auf und leiten diese an den Wärmeüberträger in der Wärmepumpe weiter. 

Luft-Luft-Wärmepumpe: Eine Luft-Luft-Wärmepumpe nimmt die Wärme der verbrauchten Raumluft auf und überträgt sie an die angesaugte Frischluft. Hierfür wird normalerweise ein sogenannter Plattenwärmetauscher verwendet. Anschließend wird die erwärmte Zuluft der Luft-Luft-Wärmepumpe mithilfe eines Zuluftnacherhitzers auf die Raumtemperatur erhöht und über das Lüftungssystem einer Wohnung direkt verteilt. Luft-Luft-Wärmepumpen könne somit auch gänzlich ohne Heizkörper die Wohnung erwärmen. 

Fazit Wärmepumpen Kosten

Die Kosten für die Anschaffung und Installation einer Wärmepumpe sind im Vergleich zu traditionellen Heizsystemen höher, können sich jedoch auf lange Sicht durch die geringeren Betriebskosten und die höhere Energieeffizienz rentieren. Angebote von mehreren Anbietern einzuholen und sich über staatliche Förderprogramme zu informieren, kann sich lohnen, um die Kosten zu senken. Auch die laufenden Kosten für Wartung und Instandhaltung sollten bei der Kostenabschätzung berücksichtigt werden und mit den Kosten des aktuellen Systems verglichen werden. Insgesamt kann eine Wärmepumpe aber eine lohnende Investition sein, wenn man die langfristigen Kosteneinsparungen und den Beitrag zur Umwelt berücksichtigt.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Alles zur Wärmepumpe
In manchen Fällen kann es sich lohnen eine Wärmepumpe zu mieten
Wärmepumpen Finanzierung - Alle Infos
Wärmepumpe mieten statt kaufen: Für wen lohnt sich das?

Wärmepumpen sind umweltfreundlich und hocheffizient. Langfristig profitieren Hauseigentümer von geringeren Heizkosten, dafür müssen sie allerdings eine…

Der Kauf einer Wärmepumpe kann viele Vorteile bringen
Tipps für den Kauf einer Wärmepumpe
Wärmepumpe kaufen: Das sollten Sie beachten!

Die Investition in eine Wärmepumpe ist zunächst kostspielig, spart aber auf lange Sicht Geld. Dafür sind eine fachliche Planung und sachgemäße…

So wird die Wärmepumpe auf dem Balkon aufgebaut!
Wärmepumpe auf dem Balkon – geht das?
Wärmepumpen auf dem Balkon: Ein umfassender Leitfaden

Die Installation einer Wärmepumpe auf dem Balkon kann eine effektive Lösung zur Energieeinsparung sein. Doch was muss man dazu wissen? Dieser Artikel bietet…

So die Leistungszahl der Wärmepumpe optimieren.
COP einer Wärmepumpe – Was bedeutet das?
Leistungszahl der Wärmepumpe optimieren: Umfassender Leitfaden

Die Leistungszahl einer Wärmepumpe ist ein Begriff, der nicht jedem geläufig ist, aber eine entscheidende Rolle in der Effizienz der Heizung spielt. Es…

Alle wichtigen Infos über die Dimensionierung einer Wärmepumpe HIER!
Wärmepumpe dimensionieren – So geht’s
Effiziente Wärmepumpe Dimensionierung: Ein umfassender Leitfaden

Die korrekte Dimensionierung einer Wärmepumpe ist entscheidend für ihre Effizienz und Leistung. Sie ist das Herzstück jedes Heizsystems und spielt eine…

Wir zeigen wie eine Wärmepumpe per App gesteuert werden kann.
Wie kann man Wärmepumpen per App steuern?
Wärmepumpe smart machen - so geht’s

Die Wärmepumpe wird - auch im Smart Home - immer beliebter. Besonders hohen Bedienkomfort und eine benutzerfreundliche Bedienung verspricht dabei die…

Wir nennen die Vor- und Nachteile einer Wärmepumpemit Nachtabsenkung.
Wärmepumpe mit Nachtabsenkung - Was ist das?
Wärmepumpe mit Nachtabsenkung: Effektive Energieeinsparung

Die Wärmepumpe Nachtabsenkung ist eine Technik, die es ermöglicht, die Heizleistung in den Nachtstunden zu reduzieren. Doch was genau bedeutet das und wie…

Der Wechsel von Ölheizung zur Wärmepumpe ist sinnvoll
Heizungstausch von Öl-Brennwertkessel
Ölheizung auf Wärmepumpe umrüsten: Wie funktioniert das?

Ölheizungen finden seit Langem keinen Gebrauch mehr. Ihre Nutzung ist zwar nicht verboten, dennoch dürfen sie maximal 30 Jahre laufen. Danach sind…

Um die Energiekosten zu senken stellen viele Hausbesitzer auf Erdwärme um
Heizungstausch von Gas-Brennwertkessel
Gasheizung umrüsten auf Wärmepumpe

Eine Gasheizung auf Wärmepumpe umzurüsten ist meist von wirtschaftlichem Vorteil. Haushalte tragen zudem zur Verringerung der Treibhausgasemissionen bei. In…

Wir nennen die Vor- und Nachteile einer Wärmepumpe im Winter.
So wird die Effizienz der Wärmepumpe auch im Winter maximiert
Wärmepumpe im Winter: Effizient auch bei Kälte

Wie effizient arbeitet eine Wärmepumpe wirklich in der kalten Jahreszeit? In diesem Artikel werden wir diese Frage klären und die Vor- und Nachteile von…

Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe kann je nach Modell variieren
So hoch sind ist Stromkosten
Wärmepumpen Stromverbrauch: Stromkosten berechnen und senken

Wärmepumpen beziehen bis zu 80 Prozent der Wärmeenergie aus natürlichen Energiequellen. Dennoch benötigen sie elektrische Energie, damit sie die notwendige…

Eine ausführliche Wärmepumpen Beratung ist essentiell.
Wärmepumpen Beratung - worauf muss geachtet werden?
Umfassende Beratung zur Wärmepumpe: Auswahl und Installation

Die Entscheidung für eine Wärmepumpe kann eine komplexe Angelegenheit sein, die fundiertes Wissen und eine gründliche Beratung erfordert. Dieser Artikel…

Bei der Installation einer Wärmepumpe gilt es viele Punkte zu beachten
Wärmepumpe einbauen und anschließen
Wärmepumpe Installation: Was Sie beachten sollten

Verschiedene Arten der Wärmepumpen wenden zwar das gleiche Funktionsprinzip an, dennoch gibt es Unterschiede in der Installation. Was bei der Installation…

Das optimale Vorheizen einer Wärmepumpe ist wichtig
Temperatur für Betrieb einer Wärmepumpe
Vorlauftemperatur Wärmepumpe: So werden Heizkosten gespart

Die optimale Vorlauftemperatur ist entscheidend für den effizienten Betrieb einer Wärmepumpe. Grundsätzlich gilt, je niedriger die Vorlauftemperatur, desto…

Alle Infos über die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe.
Welche Bedeutung hat die JAZ einer Wärmepumpe?
Optimierung der Jahresarbeitszahl (JAZ) von Wärmepumpen

Die Jahresarbeitszahl (JAZ) ist ein wichtiger Indikator für die Effizienz von Wärmepumpen. Sie gibt Auskunft darüber, wie effizient eine Wärmepumpe über…

Hier wird die Funktionsweise einer Erdwärmepumpe veranschaulicht
Alle Infos zur Erdwärmepumpe im Überblick
Erdwärmepumpe Kosten: Anschaffung, Installation und Betrieb

Erdwärmepumpen erfordern zwar eine hohe Investition, sind aber hocheffizient und haben nur geringe Betriebskosten. Langfristig machen sich die Anfangskosten…

So wird die Lebensdauer einer Wärmepumpe maximiert.
Was beeinflusst die Lebensdauer einer Wärmepumpe?
Lebensdauer einer Wärmepumpe maximieren: Eine Anleitung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für Wärmepumpen als effiziente und umweltfreundliche Heizoption. Doch wie lange hält so eine Wärmepumpe eigentlich?…

Wärmepumpen lassen sich auch mit Heizungen kombinieren
Wärmepumpe ohne Fußbodenheizung
Wärmepumpe und Heizkörper kombinieren: Worauf Sie achten müssen

Wärmepumpen erfordern niedrige Vorlauftemperaturen zum effizienten Betrieb. Heizkörper arbeiten meist mit höheren Temperaturen und dennoch ist eine…

Hierauf achten bei der Wärmepumpen Wartung!
Wärmepumpen Wartung – das darf nicht fehlen
Wartung der Wärmepumpe: Kosten und Vorgehensweise

Eine gut gewartete Wärmepumpe ist ein Schlüssel zu nachhaltiger Energieeffizienz. Doch was bedeutet es, eine Wärmepumpe richtig zu warten? Und warum ist es…

Eine Luft-Wärmepumpe trägt zur Nachhaltigkeit bei
Alle Informationen rund um die Luft-Wärmepumpe
Luft-Wärmepumpe Kosten: Anschaffung, Installation und Betrieb

Luftwärmepumpen sind günstig und lassen sich einfach und schnell installieren. Dafür haben sie einen geringeren Wirkungsgrad und somit höhere…

In unserem Wärmepumpen Anbieter Vergleich verraten wir, welcher Anbieter die beste Beratung und den besten Preis liefert
4 bundesweite Wärmepumpen Anbieter im Check
Wärmepumpe Anbieter Test 2024: Wer berät am besten?

Welcher der mittlerweile zahlreichen Anbieter für Wärmepumpen, bietet die beste Beratung? Um diese Frage genau beantworten zu können hat die home&smart…

Wir haben die Beratung der Fuchs Group zu einer Wärmepumpe getestet
Testurteil
81/100
So läuft eine Beratung bei der Fuchs Group
Fuchs Wärmepumpen Test 2024 – Wie gut ist der Anbieter?

Fuchs Wärmepumpen verfolgen bei ihrer Beratung einen etwas anderen Ansatz als anderer Anbieter für eine neue Heizung. Dadurch sparen Interessenten wertvolle…

Wir haben uns die Wärmepumpen Beratung bei hansetherm einmal genauer angeschaut
Testurteil
84/100
Wärmepumpen Beratung bei hansetherm
hansetherm Test & Erfahrungen 2024 - wie gut ist der Anbieter?

Heizungsaustausch ja, aber mit wem? Vor dieser Frage stehen aktuell viele Hausbesitzer in Deutschland. Denn mittlerweile ist die Auswahl an Wärmepumpen…

Wir nennen die Vor- und Nachteile einer Wärmepumpe als Klimaanlage.
Funktionsweise und Vorteile einer Wärmepumpe als Klimaanlage
Wärmepumpe als Klimaanlage: Geht das?

Eine Wärmepumpe als Klimaanlage zu nutzen ist eine effiziente Lösung für angenehme Temperaturen. Unser Ratgeber verrät, wie eine Wärmepumpe als…

So findet man den perfekten Wärmepumpen Aufstellort.
Der perfekte Wärmepumpe Aufstellort: Das ist wichtig
Optimale Aufstellorte für Wärmepumpen

Damit eine Wärmepumpe optimal arbeiten kann, ist es wichtig, den richtigen Aufstellort zu wählen. Wir erklären, was dabei wichtig ist und durch welche…

 
  • 1 (current)
  • 3
Verwandte Themen