Muss man ein Balkonkraftwerk erden? Balkonkraftwerk erden: Wie sinnvoll ist das?

Balkonkraftwerke müssen als technische Anlage u.a. gegen Abstürze gesichert werden. Doch ist auch eine Erdung sinnvoll oder zum Blitzschutz sogar zwingend notwendig? Wir haben dies geprüft und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Richtig montiert stellen Balkonkraftwerke kein Sicherheitsrisiko dar

Das Wichtigste zur Balkonkraftwerk Erdung in Kürze

Grundsätzlich müssen Balkonkraftwerk Wechselrichter in Deutschland über einen ein Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) verfügen, der die Anlage bei Spannungsschwankungen direkt vom Netz trennt. 

Außerdem ist in ihrem AC-Kabel üblicherweise bereits eine Erdungsleitung integriert, weshalb eine zusätzliche Erdung nur in speziellen Fällen Sinn macht. Welche dies sind, zeigt folgender Ratgeber.

Balkonkraftwerk von priwatt
Anzeige | Das passende Balkonkraftwerk Set finden! priBasic Duo ab 389€

Edle Black-Frame-Solarmodule mit 860 Wp und 800-Watt Hoymiles Wechselrichter. Jetzt für 389 Euro kaufen und bis zu 675 Euro jährlich sparen. Anmeldeservice inklusive. 

Zu priwatt

Wozu dient die Erdung einer PV-Anlage?

Grundsätzlich erfüllt die Erdung den Zweck unerwünschte Ströme zu neutralisieren, die beispielsweise aus Blitzeinschlägen oder Kurzschlüssen in elektrischen Anlagen entstehen und im schlimmsten Fall zu einem tödlichen Stromschlag führen können.

Um diese Neutralisierung zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten wie Tiefen-, Oberflächen- oder Fundamenterder, die in einem Erdungssystem zusammengefasst werden. 

Muss man ein Balkonkraftwerk erden?

Grundsätzlich wichtig zu wissen ist, dass die meisten Solarmodule der Schutzklasse 2 entsprechen und somit gar nicht geerdet werden dürfen. Geerdet bzw. isoliert werden muss dagegen das Trägergestell, um alle berührbaren leitenden Teile auf das gleiche Potenzial zu heben. Denn verschiedene Ladungen bzw. Spannungen könnten sonst z. B. bei der Berührung mit der Hand zu einem Stromschlag führen. Daher werden bei großen Anlagen z. B. die verschiedenen Aufständerungen miteinander und zusätzlich mit der Hauptpotenzialausgleichsschiene verbunden.

Allerdings liegen Balkonkraftwerke mit nur zwei Modulen bei ihrer selbst erzeugten Gleichspannung oft unterhalb des Sicherheits-Kleinspannungsbereichs von 120V DC und müssen somit nicht geerdet werden.

Eine Ausnahme stellen dagegen z. B. Mini-Solaranlagen dar, bei denen viele Module in Reihe geschaltet werden, wodurch die Spannung ansteigen kann oder die auf einem Blechdach in besonders markanter Lage einem erhöhten Blitzschlagrisiko unterliegen und einen Potenzialausgleich erforderlich machen.

Sind Potenzialausgleich und Erdung dasselbe?

Der umgangssprachlich teilweise auch als Erdung bezeichnete Potentialausgleich meint eine elektrisch hochleitfähige Verbindung, die dazu dient, Unterschiede in elektrischen Potenzialen zu minimieren. 

Kann ich mein Balkonkraftwerk über die Steckdose erden?

Ja, das ist meist kein Problem. Denn der Fachhändler priwatt verweist z. B. in seinem Wechselrichter Benutzerhandbuch zu den Hoymiles Modellen HM600, HM700 und HM800 darauf, dass in deren AC-Kabel bereits eine Erdungsleitung integriert ist, sodass die Erdung normalerweise direkt über diese Leitung erfolgen kann. Trotzdem lohnt es sich schon vor dem Kauf einer Mini-Solaranlage einen genauen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen, weil gerade im Onlinebereich auch immer wieder dubiose Billighändler zu finden sind.

Wie kann ich den Potenzialausgleich durchführen? 

Für den Balkonkraftwerk Potentialausgleich empfiehlt sich die Verwendung einer Kupfermantelleitung mit mindestens 6 Quadratmillimeter Querschnitt, vorzugsweise in grün/gelb. Wir raten Laien jedoch dringend davon ab selbst Änderungen an elektrischen Leitungen vorzunehmen, weil sonst die Gefahr eines lebensgefährlichen Stromschlags besteht.

Weitere Tipps und Tricks zur Balkonkraftwerk Sicherheit

Blitzschutz für Balkonkraftwerke – Auf was ist zu achten?
Das ist bei der Balkonkraftwerk Sicherung zu beachten
Balkonkraftwerk vor Hagel, Wind & Sturm schützen

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Die Onlineredakteurin Mariella Wendel ist seit 2017 Teil des home&smart Teams und hat schon viele Fachtexte zu Smart Home-, Garten- und Gesundheits-Themen veröffentlicht. Als Technik-Expertin testet, prüft und bewertet sie außerdem in der Praxis u.a. Mähroboter, Balkonkraftwerke und smarte Gadgets wie Fitnesstracker oder optimiert Content nach neuesten SEO-Erkenntnissen. In ihrer Freizeit ist sie darüber hinaus ehrenamtlich aktiv und hat bereits einige Bücher zum Thema Erlebnispädagogik veröffentlicht.

Neues zu Balkonkraftwerk
verwandte Themen
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon