Möglichkeiten der Vernetzung, Anbieter und Kosten Smart Home Ratgeber - smarte Ratschläge, Tipps & Tricks

Geräte, die in wenigen Schritten per Smartphone oder sogar auf Zuruf fernsteuerbar sind, gehören für viele Menschen längst zum Alltag. Doch wie funktioniert die Technik dahinter und wie einfach lassen sich Geräte im Alltag einheitlich vernetzen? Unser Expertenratgeber zeigt auf, welche Möglichkeiten es gibt und für wen sie sich eignen. Außerdem verraten wir mit welchen Smart Home Kosten Einsteiger rechnen müssen.

Die meisten Smart Home Produkte sind inzwischen sprachsteuerbar

Was ist ein Smart Home?

Lange Zeit galten Smart Homes als komplizierte, kabelbasierte Speziallösungen, die für einfache Nutzer weder bezahlbar noch gut zu handhaben waren. Das änderte sich als Amazon 2017 seine ersten Alexa Geräte auf den deutschen Markt brachte und damit die Hausautomation grundlegend revolutionierte.

Heute gibt es App- oder sogar sprachsteuerbare Gadgets, die sich in wenigen Minuten einrichten lassen. Die Kosten beginnen meist bereits ab 15 Euro. Ähnlich günstig sind z. B. WLAN-Steckdosen zur einfachen Nachrüstung und Fernsteuerung herkömmlicher Haushaltsgeräte.

WLAN-Steckdosen funktionieren ähnlich wie klassische Funk-Zwischenstecker

Als großer Vorteil ist außerdem der modulare Aufbau moderner Smart Home Lösungen zu werten, d. h. viele davon lassen sich unverbindlich im kleinen Rahmen ausprobieren und auf Wunsch jederzeit erweitern. So wird das eigene Zuhause mit der Zeit für Nutzer immer komfortabler und smarte Komponenten übernehmen mehr und mehr Haushaltspflichten automatisch.

Was kann ein Smart Home alles?

Die Möglichkeiten der Vernetzung sind fast unbegrenzt und erstrecken sich nicht nur auf den reinen Wohnbereich, sondern z. B. auch auf Außenanlagen wie Gärten. Zu den wichtigsten Bereichen zählen dabei die Licht- und Heizungssteuerung, die Automatisierung von Sicherheitsmaßnahmen und die Komfortsteigerung beim Home-Entertainment.

Konkret kann die Hausautomation im Alltag z. B. folgendermaßen aussehen: Morgens weckt das Smart Home seine Bewohner durch sanfte, langsam hochdimmende Beleuchtung in deren Lieblingsfarbe. Noch während die elektrischen Rollläden automatisch hochfahren, startet in der Küche die Kaffeemaschine ihren Dienst und die Musikanlage spielt individuell auf ihren Besitzer abgestimmte Songs. Machen sich die Smart Home Bewohner nach dem Frühstück auf den Weg zur Arbeit oder Schule, senken die Heizthermostate automatisch die Temperatur, um Energie und Kosten zu sparen. Außerdem schließt das elektronische Türschloss die Haustür automatisch ab und eine vernetzte Kamera aktiviert sich zur gewünschten Zeit. Erkennt sie Bewegungen, z. B. durch Lieferdienste, sendet die Cam automatisch Live-Bilder an ihren Nutzer. Dieser kann anschließend per integrierter Gegensprechfunktion Anweisungen zur Ablage seiner Pakete geben oder Besuchern sogar von unterwegs per App die Tür öffnen.

Indessen kümmern sich ein Mähroboter und ein Bewässerungscomputer um die Gartenpflege. Zeitgleich nimmt ein Saugroboter mit Wischmodus den Hausputz in Angriff und die clevere WLAN-Waschmaschine dosiert die benötigte Waschmittelmenge einfach selbst.

Die meisten modernen Putzroboter sind App- oder sprachsteuerbar

Damit sich unbefugte Personen gar nicht erst dem Haus nähern, simulieren smarte Lampe durch wechselndes An- und Ausschalten die Anwesenheit ihrer Besitzer. Sollte dennoch ein Einbruchsversuch erfolgen und von den Fenster-Tür-Sensoren oder einem Bewegungsmelder erkannt werden, erfolgt automatisch ein lauter Alarm. Zudem werden die Besitzer des Systems umgehend per App benachrichtigt und können dank Live-Bildern schnell entscheiden, ob sie die Polizei rufen oder bei einem Fehlalarm den Alarm ferngesteuert ausschalten.

Befinden sich die Bewohner auf dem Heimweg, erkennt das Smart Home dies per Geofencing-Modus und sorgt dafür, dass die Temperatur rechtzeitig wieder auf den Wunschwert erhöht wird. Geofencing bedeutet, dass Nutzer einen virtuellen Bereich um das Zuhause festlegen und smarte Geräte automatisch darauf reagieren, ob sich Anwender dem Bereich nähern oder davon entfernen.

Ein Höchstmaß an Komfort ermöglichen am Ende des Tages die Sprachsteuerung von Musikanlage, Fernseher und Beleuchtung.

Selbst für kleine Nutzer ist die Sprachsteuerung von Alexa Lautsprechern ein Kinderspiel

Wie funktionieren Smart Home Systeme?

Grundsätzlich lassen sich viele intelligente Geräte direkt über eine kostenlose Hersteller-App bedienen. Wer allerdings viele davon installiert hat, wird es mit Sicherheit auf Dauer als lästig empfinden, für jedes Gerät eine eigene App zu starten.

Daher macht es bei umfassender Vernetzung Sinn auf ein Smart Home System zu setzen. Dessen Herzstück bildet eine Steuerungszentrale, die je nach Anbieter auch als Gateway, Bridge oder Hub bezeichnet wird und alle anderen vernetzten Geräte steuert. Zugleich ist sie das Bindeglied zu einer zentralen Hersteller-App, die wiederum Sprachassistenten wie Alexa ermöglicht.

Geben Nutzer also z. B. den Befehl „Alexa, dimme meine Badezimmerlampen um 50 Prozent“, wird der Befehl an das System weitergereicht, wo die Zentrale entsprechende Schaltbefehle an die Lampen sendet.

Tipp: Smart Home Lösungen sind oft untereinander kompatibel, d. h. die Zentrale eines Herstellers ist optional auch mit Drittanbieter Produkten kombinierbar.

Welcher Smart Home Anbieter ist der richtige für mich?

Bei der Entscheidung für smarte Geräte sollten Einsteiger nicht willkürlich Komponenten einkaufen, sondern sich zuvor für eine der folgenden drei Optionen entscheiden:

  • Offenes System: Hierzu zählen z. B. einfache, WLAN-basierte Lösungen wie ein Alexa Smart Home, bei dem alle Geräte über Amazons Sprachassistentin verknüpft und gesteuert werden.
  • Halboffenes System: Auch wer sich auf seinen Lieblingshersteller und dessen System konzentrieren möchte, hat oft eine gewisse Auswahl kompatibler Partnerlösungen zur Verfügung. So sind mit dem SMART HOME by hornbach z. B. auch GARDENA, Philips Hue, LEDVANCE oder Bosch Komponenten vernetzbar und das Bosch Smart Home kann u. a. mit dem MBUX Mercedes Sprachassistenz-System und vielen Home Connect Haushaltsgeräten interagieren.
  • Geschlossenes (proprietäres) System: Solche Lösungen gelten als besonders sicher, bleiben jedoch auf eine geringe Produktauswahl beschränkt und verlieren aufgrund ihrer fehlenden Flexibilität aktuell etwas an Bedeutung.

Wie viel kostet ein Smart Home?

Sicherheits- oder Heizungs-Starter-Sets mit etwa drei bis fünf Geräten gibt es oft bereits ab etwa 150 Euro. Wer alle Komponenten selbst zusammenstellt, kann für 200 Euro ein DIY Smart Home mit noch deutlich größerem Funktionsumfang aufbauen. Nach oben sind keine Grenzen offen. So können umfassende Vernetzungsmaßnahmen für ein Einfamilienhaus auch bis zu 20.000 Euro oder mehr kosten.

Tipp: Mehr zu Preisen und zahlreiche Rechnungsbeispiele sind in unserem Smart Home Kosten Ratgeber zu finden.

Was sind die Vorteile eines Smart Homes?

Alle, die sich für die Vernetzung ihres Zuhauses entscheiden, profitieren u. a. von folgenden Vorteilen:

Die Auswahl smarter Produkte umfasst inzwischen alle Lebensbereiche
  • Günstiger Einstieg in die Hausautomation ab etwa 200 Euro möglich.
  • Die einfache Fernsteuerung von Licht, Heizung und Co. per Timer, App oder Sprachbefehl sorgt für mehr Komfort im Alltag.
  • Durch automatische Interaktionen smarter Geräte lassen sich Energie, Geld und Zeit sparen.
  • Mehr Sicherheit entsteht durch intelligente Reaktionen auf Umweltreize wie Fenster-Offen-Meldungen oder Bewegungsalarme.
  • Nachverfolgung vieler Alltagsereignisse per App möglich (z. B. Schließvorgänge eines elektronischen Türschlosses oder wechselnde Heizphasen im Laufe des Tages).
  • Flexible, individuelle Anpassungsoptionen bei Lichtfarben, Helligkeitsintensität und Temperatur sorgen für mehr Entspannung.
  • Automatische Updates bringen vernetzte Haushaltsgeräte immer auf den aktuellen Stand.

Was sind die Nachteile eines Smart Homes?

Bei der Hausautomation können jedoch auch folgende Nachteile auftreten.

  • Vernetzungs- oder Steuerungsprobleme (z. B. bei einem Internetausfall).
  • Datenschutzverletzungen durch unvorsichtigen Umgang mit Zugangsdaten.
  • Viele Funktionen nur per Smartphone konfigurierbar, wer keines hat, muss per Fernbedienung auf Standardfeatures zurückgreifen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist Redakteurin und SEO-Expertin bei der homeandsmart GmbH. Ihre Expertise umfasst u.a. Mähroboter, Balkonkraftwerke, Smartwatches und Sprachassistenten wie Alexa. Außerdem ist sie als Fotografin aktiv und hat bereits mehrere Fach-Bücher veröffentlicht. 

Alle Ratgeber
Bei der Namensgebung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt
Übersichtsliste lustiger und cooler Saugroboter Namen
Das sind die 88 besten Saugroboter Namen

Für viele Nutzer ist ihr Saugroboter schon nach kurzer Zeit ein unersetzlicher Alltagshelfer geworden. Daher ist es naheliegend, dem „putzigen Helfer“…

Gut ausgestattete Ferienhäuser können für Diebe sehr lukrativ sein
Einbruchschutz beim Ferienhaus erhöhen – so geht‘s
Ferienhaus sichern: Das sind die besten 5 Tipps

Die meisten Urlaubsdomizile werden von ihren Besitzern nur für einige Wochen im Jahr genutzt und stehen zwischendurch immer wieder leer. Das kann Kriminelle…

Hinter Amazon Prime steckt viel mehr als kostenloser Versand: Alle Vorteile im Überblick
Shopping, Filme & Gaming: Das ist in Amazon Prime enthalten
Amazon Prime Kosten & Test: Lohnt sich das Prime Abo 2024 noch?

Amazon Prime ist ein kostenpflichtiges Upgrade zum gratis Account. Als Abo bietet Prime seinen Mitgliedern neben einem schnelleren Versand auch Zugang zur…

Bei Alexa handelt es sich um einen Voice Service von Amazon, der in viele Geräte integriert ist
Wie teuer ist Alexa im Monat? Überblick: Alexa-Kosten
Was kostet Alexa? Fallen Abo-Gebühren an und wenn ja, welche?

Amazons Sprachassistentin Alexa ist inzwischen in allen Lebensbereichen zu finden. Alexa kann mittlerweile nahezu jedes elektrische Gerät von der…

Musik sorgt für gute Laune und hilft stressige Zeiten zu meistern
So funktioniert gratis Musik hören ohne Abo
Amazon Music kostenlos nutzen - so geht's

Nutzer von Amazon Music können in der Free Version kostenlos auf Millionen Songs zugreifen oder alternativ gegen einen kleinen Aufpreis auch ohne lästige…

Alle Infos über Solarkraftwerke HIER!
Solarkraftwerke: Effiziente Energie aus Sonnenlicht
Solarkraftwerk: Wege zur nachhaltigen Energieunabhängigkeit

Solarkraftwerke sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch effizient und zuverlässig. Sie sind ein wichtiger Baustein für eine grüne Zukunft und spielen…

Neukunden können Amazon Music Unlimited unkompliziert ausprobieren
Amazon Music Unlimited aktuell 5 Monate gratis verfügbar
Amazon Music Unlimited Kosten Test: Lohnt sich der Umstieg?

Mit immer mehr Musik-Streaming-Varianten will der Onlinehändler Amazon für jedes Bedürfnis das richtige Abo bereitstellen. Doch worin bestehen die…

Kaum ein Haushalt kommt heute noch ohne WLAN aus
Unglaubliche WLAN-Namen für jeden Anlass
Verrückt, nerdig und kreativ: Das sind die besten WLAN-Namen

Gute WLAN-Namen erzählen Geschichten oder beinhalten sogar geheime Botschaften an Nachbarn und Gäste. Sie sind der Startpunkt für Gespräche und bringen uns…

Hierauf achten bei dem Kauf von gebrauchten Photovoltaikanlagen!
Lohnt es sich eine gebrauchte Photovoltaikanlage zu kaufen?
Gebrauchte PV-Anlagen: Spartipps, Risiken und Hinweise

Gebrauchte PV-Anlagen sind mehr als nur eine preiswerte Alternative. Sie sind ein Zeichen dafür, dass man sich der Bedeutung von Nachhaltigkeit und…

Was ist die Solarpflicht?
Solarpflicht – was heißt das?
Solar Pflicht in Neubauten: Schritt zum Klimaschutz

Solar Pflicht ist ein heiß diskutiertes Thema, das in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erregt hat. Es geht um die Verpflichtung, Solartechnik in Neubauten zu…

Die Ausrichtung der Solarpanele bestimmt den Stromertrag
Experten-Check zu Balkonkraftwerken mit Ost-West-Aufständerung
Balkonkraftwerk mit Ost-West-Ausrichtung: Lohnt sich das?

Lange Zeit galt die Südausrichtung bei Solaranlagen als Non-Plus-Ultra. Doch auch eine Ost-West-Ausrichtung kann in manchen Fällen Sinn machen und…

Hybridheizungen können als modernes Heizsystem fungieren
Wärmepumpe nachrüsten - So geht's
Öl-Hybridheizung: Wärmepumpe mit Ölheizung kombinieren

Viele Hausbesitzer heizen immer noch mit Heizöl. Sie möchten jedoch erneuerbare Energiequellen nutzen und gleichzeitig die Heizkosten senken. Eine…

Der Bau eines Solarparks kann auch finanziell Reizvoll sein
Alle Infos rund um den Bau eines Solarparks
Solarpark bauen 2024: Anleitung und Fördermöglichkeiten

Solarparks sind eine wichtige Quelle nachhaltiger Energie und bieten erhebliche ökologische und ökonomische Vorteile. Der Bau eines Solarparks ist ein…

Mit der Vermietung einer Dachfläche schaffen sich finanzielle Möglichkeiten
Mit der Vermietung von Dachfläche finanziell profitieren
Dachfläche vermieten und per Solaranlage Geld verdienen

Vielerorts ist der Umstieg auf Solaranlagen bereits beschlossene Sache. Wenn ein Haushalt jedoch nicht darauf angewiesen ist und der Stromverbrauch vielleicht…

Das Yale Sicherheitsökosystem ist die ideale Erweiterung für das Eigenheim
5 neue Produkte für das Yale Ökosystem
Yale Sicherheitsökosystem 2024 - Die Neuheiten im Überblick

Im Bereich der Smart Home Geräte ist Yale ein bekanntes Gesicht. Der Hersteller für Smarte Lösungen für den Haushalt stellt fünf Neuheiten vor, die das…

Wir haben für unseren Test eine Mähroboter Garage aus Holz gekauft
Rasenroboter Garagen Empfehlungen & Angebote
Die besten Mähroboter Garagen 2024: Test-Überblick & Vergleich

Ein Mähroboter kostet einige hundert oder sogar einige tausend Euro, weshalb eine Garage zum Schutz vor Hitze und Regen durchaus Sinn machen kann. Wir…

Balkonkraftwerke gibt es in vielen Größen und mit verschiedenen Halterungen
Welche Stecker-Solaranlage überzeugt beim Alltags-Test?
Balkonkraftwerk Testsieger 2024: Die besten 800 Watt Anlagen

Alle, die ein kleines Solar-Kraftwerk an ihrem Balkon einer Fassade oder im Garten anbringen, schonen nicht nur die Umwelt, sondern sparen auch dauerhaft Geld.…

Nur bei optimaler Ausrichtung erzielen Balkonkraftwerke die vom Hersteller versprochene Leistung
Welche Ausrichtung sollte eine Steckersolar-Anlage haben?
Was ist die beste Balkonkraftwerk Ausrichtung?

Ein Balkonkraftwerk ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um umweltfreundlichen Solarstrom zu erzeugen. Doch viele Einsteiger fragen sich: Welche…

Entdecken Sie jetzt die ungewöhnlichsten Mähroboter Namen
Mähroboter Namensliste: Verrückt, berühmt und originell
Das sind die 50 lustigsten Mähroboter Namen 2024

Als fleißige und niemals schlecht gelaunte Gartenhelfer gewinnen Mähroboter meist schnell die Herzen ihrer Nutzer und manchmal werden sie sogar fast zum…

Photovoltaik zum Eigenverbrauch: Alles was du wissen musst.
Photovoltaik Eigenverbrauch – Wie geht das?
Optimaler Solaranlage Eigenverbrauch: Alle Infos

Sonnenenergie ist mehr als nur eine nachhaltige Energiequelle. Es ist ein Weg, um Unabhängigkeit von den steigenden Strompreisen zu erlangen. Dieser Artikel…

Die Kosten für Solaranlagen hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab
Alle Kosten für Photovoltaikanlagen im Überblick
Solaranlage Kosten: So viel kostet eine PV-Anlage 2024

Die Investition in eine Photovoltaikanlage wird vor allem unter Berücksichtigung der stetig sinkenden Kosten für Photovoltaik immer interessanter. Allerdings…

Soly ist seit 11 Jahren aktiv auf dem Solarmarkt
Testurteil
84/100
Alle Infos zu Soly Energy im Überblick
Soly Erfahrungen 2024: Test und Kundenbewertungen im Check

Die Wahl des richtigen Anbieters für Solaranlagen kann unübersichtlich und anstrengend sein. Deshalb hat es sich unser Expertenteam zur Aufgabe gemacht den…

Der Stromverbrauch einer Wärmepumpe kann sich auf die Rentabilität auswirken
Wie viel Strom verbraucht eine Luftwärmepumpe?
Luft Wärmepumpen Stromverbrauch: Stromkosten berechnen und senken

Luftwärmepumpen sind kostengünstiger und einfacher installierbar als andere Arten der Wärmepumpe. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Hausbesitzer…

Wir erläutern die Erfahrungen mit E.ON als Solaranlagen Anbieter.
Testurteil
82/100
Ist E.ON ein guter PV-Anbieter?
E.ON Solar Erfahrungen 2024: Test und Kundenerfahrungen im Check

 E.ON, einer der führenden Energieversorger in Deutschland, hat sich auf den Bereich Solarenergie spezialisiert und bietet umfassende Lösungen für den Kauf…

Was sagt der Wirkungsgrad einer Solaranlage aus?
Steigerung des Photovoltaik-Wirkungsgrads: wichtige Faktoren
Photovoltaik-Wirkungsgrads - Berechnung und Steigerung

Der Wirkungsgrad von Photovoltaikanlagen ist ein entscheidender Aspekt, der oft übersehen wird.

 
Verwandte Themen