Smarter Heizkörperthermostat & Heizungssteuerung tado° V3+ Heizkörperthermostat Test - Ist er der Beste?

Der Münchner Hersteller tado° ist einer der beliebtesten, wenn es um qualitative und intelligente Heizungssteuerung geht. Wir musste uns selbst von den Verkaufsschlagern überzeugen. Unsere Experten testet zum einen den tado° V3+ Heizkörperthermostat und die tado° Heizungssteuerung. Im folgenden Testbericht erläutern wir, wie gut beide Geräte wirklich sind und klären auf welche Option für wen die Richtige ist. 

Der Tado Heizkörperthermostat reguliert effizient der Energieverbrauch

Unser Test-Fazit zum tado V3+ Heizkörperthermostat

Die Amazon Bestseller-Liste lügt nicht, wenn sie den tado V3+ Heizkörperthermostat auf dem ersten Platz ausspielt. Wir haben den smarten Thermostat von unseren Experten testen lassen und konnten uns selbst von der Qualität überzeugen. Und das wurden wir auf ganzer Linie. Die schnelle Montage und die einfache Inbetriebnahme waren die ersten Kriterien, die uns positiv aufgefallen sind. Per Schiebebalken in der App oder manuell konnten wir dann die Temperatur einstellen.

Zu beachten ist allerdings, dass die Premium-Funktionen, wie die automatische Heizsteuerung via Geo-Fencing, sich hinter einem monatlichen Abonnement verstecken. Vergleichbare Hersteller wie FRITZ! bieten ähnliche Funktionen bereits kostenfrei an.

Trotzdem erhält der tado V3+ von uns eine klare Kaufempfehlung. Vor allem die breite Konnektivität, die auf dem 6LoWPAN Funkstandard basiert, ermöglicht es den Heizkörperthermostat in die Google Assistant App, das Amazon Alexa System oder das Apple HomeKit einzubinden. Der V3+ eignet sich also für eine breite Maße an Nutzern. 

tado° V3+ Heizkörperthermostat
Testurteil
sehr gut
92/100 Punkte | 01.2024
www.homeandsmart.de

"Premium Heizkörperthermostat mit vielen Funktionen inklusive Hub für die App-Steuerung von unterwegs."

Unser Testverfahren

  • Übersichtliche App
  • Einfache Installation
  • Großer Funktionsumfang
  • Ersparnisanzeige
  • Elegantes Design
  • Geo-Fencing-Funktion
  • Breite Kompatibilität
  • Hoher Preis
  • Versteckte Abo-Funktionen
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT.
Stand: 14.06.2024

tado V3+ Design & Ausstattung im Überblick

Im Lieferumfang des tado V3+ ist benötigte Bridge enthalten

Besonders auffällig war zunächst die Größe des tado V3+, da er augenscheinlich deutlich kleiner ist als andere Heizkörperthermostate. Auch der Lieferumfang war überraschend. Adapter für Heizungsanschluss und Stromkabel waren mit im Umfang enthalten. Somit wird gewährleistet, dass der Thermostat auf alle Heizungen passt und auch im Ausland genutzt werden kann. Das Hub, über das der Thermostat mit dem Smartphone verbunden wird, ist ebenfalls im Preis miteinbegriffen. 

Auch an der Benutzeroberfläche konnten wir nicht viel aussetzten. Schlicht und elegant fügt der Thermostat sich in das Gesamtbild des Zimmers ein. Knöpfe sind am Gehäuse nicht zu finden. Das einzige Handling wird durch das Drehrad ermöglicht, mit dem die Temperatur manuell verstellt werden kann. Das Drehrad erschien in unserem Test zunächst etwas schwergängig und unpräzise. Ansonsten macht die Verarbeitung allerdings einen sehr soliden Eindruck. 

Bedienung & Benutzerfreundlichkeit des tado V3+ Heizkörperthermostats 

Auch bei der Inbetriebnahme hatten unsere Experten keine Probleme. Innerhalb weniger Schritte konnten wir Hub sowie Heizkörperthermostat montieren und miteinander verbinden. Das erfolgte erfreulicherweise auch über eine größere Distanz (etwa 15 Meter). Wer seinen WLAN also in einem anderen Stockwerk stehen hat, muss sich um die Verbindungsstärke keine Sorgen machen. 

Die kleine Bridge wird per LAN und USB Kabel an den WLAN Router angeschlossen.

Das Rademacher Thermostat-Set konnte diese Entfernung beispielweise nur mühsam bewältigen. Die Benutzerfreundlichkeit hingegen wird durch die App gewährleistet. Ohne großes Nachdenken konnten wir alle Funktionen in der App auf Anhieb finden. Die Oberfläche ist dabei sehr übersichtlich und die Steuerung infolgedessen sehr intuitiv.  

Funktionen & Performance: Was kann der tado V3+? 

Bei der Steuerung der Temperatur hatten wir in unserem Test nichts auszusetzen. Die Hauptfunktion eine Heizkörperthermostats erfüllt der V3+ also absolut. Die manuelle Steuerung der Temperatur funktioniert problemlos und wird etwa 5-10 Sekunden später vom Thermostat umgesetzt. 

Die Statistik zeigt die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Heizperioden über einen Tag verteilt.

Praktisch ist ebenfalls, dass die App Raumklima-Daten, wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur und allgemeine Luftqualität, misst und darstellt. Außerdem lassen sich praktische Zeitpläne für jegliche Lebensart einstellen. Was uns ebenfalls gefallen hat, ist die „Energy IQ“ Funktion, die den genauen Verbrauch in Kubikmeter sowie in Euro zeigt.

Mit der App werden alle Funktionen des Heizkörperthermostats gesteuert und überwacht.

Diese Besonderheiten zeichnet das tado V3+ aus

Mit dem tado V3+ haben Nutzer die Möglichkeit einen Ortungsdienst am Smartphone freizugeben und für eine automatische Handhabung des Heizkörperthermostats zu verwenden. Die Geo-Fencing Funktion ermöglicht dann die Temperatur im Zimmer oder der Wohnung über den Aufenthaltsort automatisch steuern zu lassen. Verlassen Nutzer (bzw. deren Smartphone) das lokale WLAN-Netz schaltet das Thermostat automatisch die Heizung ab. Kommen sie zurück in die Nähe des Zuhauses erwärmt der Thermostat bis zur Ankunft die Wohnung. 

Wichtig: Die Vollautomatik ist nur mit dem AutoAssist-Abonnement möglich. Dieser Service kostet monatlich 3,99 Euro oder einmal jährlich 29,99 Euro. Ohne Abo funktioniert das Geo-Fencing auch, jedoch nur in manueller Bestätigung des Nutzers. Nach dem Verlassen der Wohnung erhielten wir im Test daher eine Push Nachricht, ob die Heizung abgeschaltet werden soll, welche wir bestätigen mussten.  

Wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des tado V3+? 

Was sicher ist, ist dass der tado V3+ Heizungsthermostat nah an die Perfektion herankommt. Groß etwas zu bemängeln gibt es bei diesem Thermostat also nicht. Und die positiven Punkte gleichen die negativen ohne Probleme aus. Die Qualität macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar. Der tado V3+ ist mit Abstand der teuerste Heizkörperthermostat, den wir je getestet haben. 

Allen, die wirklich den besten Heizkörperthermostat auf dem Markt haben wollen, können wir den tado V3+ nur ans Herz legen.  

Weitere Tests & Bewertungen anderer Experten

Neben unserer Expertenmeinung ist es uns wichtig ebenfalls weitere Test von anderen Expertenteams zu berücksichtigen. 

  • Die Redaktion von hifi.de vergab dem Heizkörperthermostat in ihrem tado V3+ Test die Gesamtbewertung „Gut“ mit 8,3 aus 10 Gesamtpunkten. Sie bewerteten das Thermostat als überzeugendes Produkt, kritisierten aber die vielen Daten und das Abo, die für die Nutzung benötigt werden. (Stand: 07/2023)
  • Vom computerbild.de Team erhielt der tado V3+ im Test die Schulnote 1,9. Auch hier wurde das Abo-Modell für den vollen Funktionsumfang klar bemängelt. (Stand: 12/2023)
  • Fast 800 Amazon Kunden vergaben dem tado V3+ durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 02/2024) 

Preise & Verfügbarkeit tado V3+

tado° Heizkörper Starter-Kit V3+
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT. -8%
Intelligente Heizunssteuerung mit Raumluft-Skill; kompatibel mit Alexa, Apple Homekit, Google Assistant und IFTTT.
UVP 129,99 €
Stand: 14.06.2024

Welche Alternative gibt es zum tado V3+ 

Eine deutlich billigere Alternative, bei der Käufer nur wenige Funktionseinsparungen machen müssen, ist der TP-Link Kasa KE100. Der Kasa KE100 bietet beispielsweise keine Geo-Fencing-Funktionen und auch die weiterführende Energiespardaten sind hier nicht vorhanden.

Besonders aber die Schutzmechanismen stachen bei diesem Produkt hervor. Die Kindersicherung und der Frostschutz bieten zusätzlichen Schutz für die eigenen vier Wände. 

Kasa Starter-Set KE100 KIT
Einsteiger-Paket aus smartem Thermostat und Hub (Zentrale) zur Steuerung von unterwegs -50%
Einsteiger-Paket aus smartem Thermostat und Hub (Zentrale) zur Steuerung von unterwegs
UVP 99,90 €
Stand: 14.06.2024

Tipp: Wer noch weitere Thermostate vergleichen will, ist in unserem Smart Home Thermostat Test richtig aufgehoben. 

tado V3+ Heizkörperthermostat - Technische Details 

  • Abmessungen: 78 x 52 mm
  • Funk Frequenz: 868 MHz
  • Gewicht: 183 Gramm
  • Stromversorgung: 2x AA Batterien
  • Anzeige: LED-Display
  • Max. Anzahl Geräte: 25 
  • Garantie: 2 Jahre

Raumthermostat oder Heizkörperthermostat?

tado° ist als Steuerungssystem sehr flexibel: Je nach Wohnumgebung, vorliegendem Heizsystem und Budget empfiehlt sich die präzisere, aber nicht überall durchführbare Heizungssteuerung mit dem Raumthermostat, der an den Heizkreislauf angeschlossen wird und diesen smart regelt. Diese Variante erlaubt eine genauere Messung der Raumtemperatur, weil das Thermostat nicht direkt neben dem Heizkörper installiert ist und eignet sich beispielsweise auch für Fußbodenheizungen. Alternativ ist die Regelung über tado°-Thermostate direkt am Heizkörper möglich. Dann wird die Raumtemperatur im Gerät am Heizkörper erfasst, was unter Umständen nicht gradgenau der Raumtemperatur entspricht. 

Mit dem tado Raumthermostat intelligent die Temperatur steuern
tado° Smartes Raumthermostat Starter Kit V3+
Intelligente Heizungs-Steuerung inkl. Fenster-Offen-Erkennung, Wettervorhersage-Steuerung und Sprachsteuerung. -57%
Intelligente Heizungs-Steuerung inkl. Fenster-Offen-Erkennung, Wettervorhersage-Steuerung und Sprachsteuerung.
UVP 219,99 €
Stand: 14.06.2024

tado° Thermostate - die Modelle im Vergleich

Nutzer haben die Wahl zwischen drei verschiedenen tado° Thermostaten. Zwei davon richten sich an individuelle Thermen oder Heizkessel, die mit Raumthermostaten arbeiten. Je nach Bedarf haben Anwender die Wahl zwischen dem smarten tado° Thermostat V3+, das per Kabel mit dem Brenner verbunden ist, oder dem smarten tado° Thermostat V3+, das per Funk mit der Therme verbunden wird. Letztere Version eignet sich für Anlagen, bei denen das vorhandene Raumthermostat bereits per Funk mit der Therme verbunden ist, oder wenn noch gar kein Raumthermostat existiert. Die Temperatur also direkt an der Therme eingestellt wird. Die dritte Lösung ist das  tado° Smarte Heizkörperthermostat V3+. Das HomeKit Thermostat ersetzt die Ventilsteuerung direkt am Heizkörper. 

Alle  tado° Thermostate benötigen ein Internet-Gateway, das die Verbindung zwischen Thermostat und dem Smartphone herstellt. Das Gateway wird nur einmal benötigt und ist in den Starter Kits enthalten. Als Zubehör gibt es einzelne Raumthermostate per Funk oder Kabel oder Heizkörperthermostate zu kaufen.

Stand: 09/2021Starter Kit - Smartes Thermostat V3+ (Verkabelt)Starter Kit Smartes Thermostat V3+ (Funk)Starter Kit - Smartes Heizkörper-Thermostat V3+
Geeignet fürVerkabeltes RaumthermostatThermostat mit  Funkverbindung oder Thermen ohne WandthermostatHeizkörper mit manueller Temperatursteuerung am Heizkörperventil
Zum steuern vonHeizkessel, Individuelle Therme, FußbodenheizungHeizkessel, Individuelle ThermeHeizkörperventilen
Benötigt Hubja, Internet-Bridgeja, Internet-Bridgeja, Internet-Bridge
Kompatibilitätzum Checkzum Checkzum Check
SprachassistentenGoogle Assistant, Alexa, Apple HomeKit (Siri)Google Assistant, Alexa, Apple HomeKit (Siri) 
Benötigt WLAN-Routerjajaja
Steuerung Smartphonejajaja
Steuerung am Gerätjajaja
Fenster-Offen-Erkennungja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötig
Geo-Fencingja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötig
Störungs-Warnungja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötigja, Auto-Assist-Abo nötig
SensorenTemperatur, LuftfeuchtigkeitTemperatur, LuftfeuchtigkeitTemperatur, Luftfeuchtigkeit
Batterien nötigneinjaja
Open Therm-kompatibeljajaja
UVP Hersteller219,99 Euro249,99 Euro139,99 Euro
Abo-Kosten2,99 Euro/monatlich oder 24,99 Euro/jährlich2,99 Euro/monatlich oder 24,99 Euro/jährlich2,99 Euro/monatlich oder 24,99 Euro/jährlich

tado° Fußbodenheizung mit HomeKit und Siri steuern

Mit dem tado°-Thermostat lassen sich Fußbodenheizungen via Siri sprachsteuern

Das smarte tado°-Thermostat mit Kabel ist auch für die Fußbodenheizungssteuerung geeignet und zählt zu den wenigen Apple HomeKit-kompatiblen Steuerungssystemen für Flächenheizungen. Die Raumtemperatur wird über das Thermostat automatisiert und kontinuierlich erhöht, was besonders im Winter bei konstanter Außenkälte ein energieschonendes Heizen auf komfortable Gradzahlen ermöglicht. Die Einzelraumregelung für Fußbodenheizungen mit dem tado°-Thermostat hat den Vorteil, dass es dazulernt und sich die Idealbedingungen der Nutzer zu eigen macht. In Verbindung mit Wetterdiensten passt sich das tado°-System automatisch den Außentemperaturen an. Geregelt wird die Fußbodenheizungssteuerung mittels tado°-App, auch eine Sprachsteuerung etwa mit Siri ist möglich - das Thermostat ist unter anderem HomeKit-kompatibel.

Weitere Systeme und Anwendungen für die smarte Steuerung von Fußbodenheizungen haben wir in unserem Artikel Fußbodenheizung intelligent steuern mit und ohne App zusammengefasst.

IFTTT-Regeln statt Kompatibilitäten

Für Liebhaber von IFTTT-Regelungen bietet tado° einen eigenen Kanal an, um noch mehr Funktionalität ins Smart Home zu bringen. tado° ist ein geschlossenes System und weist außer den Sprachassistenten keine Kompatibilitäten auf, mit IFTTT lassen sich aber praktische Verbindungen und Abhängigkeiten zu Sicherheitskameras wie Netgear Arlo, smarten Schaltern, Smart Watches, Philips Hue-Leuchten und Sensoren wie Nest Protect erstellen. 

Smart Climate Assistant in der tado°-App

Der Smart Climate Assistant bringt praktische Funktionen für die tado°-App

Mit dem Smart Climate Assistant für tado° ist das Energiesparen noch leichter und komfortabler: 

  • Energiesparbericht: tado°-Kunden haben per App Zugriff auf einen detaillierten Energiesparbericht, der aufzeigt, wieviel Energie mithilfe von tado° im Monat eingespart werden konnte - etwa „im letzten Monat wurden 29% der Heizkosten eingespart”; die Aktivitäten des Klima-Assistenten im Detail aufgezeigt, beispielsweise die Anzahl der Stunden und Heizkosten, die tado° durch die ortsabhängige Steuerung gespart hat
  • Fenster-Offen-Erkennung: tado° registriert eine plötzliche Veränderung der Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit und schließt daraus, dass ein Fenster geöffnet wurde - die Heizung wird dementsprechend ausgeschaltet
  • Reparatur-Service: tado°-Nutzer können einen Reparaturservice in der Nähe anfordern, außerdem gibt es hier Kaufberatung, Tipps zu Wartung und Hilfestellung bei Problemen mit der Heizung
  • Definierteres Geofencing: Der Radius der standortbasierten Steuerung mit tado°-Thermostaten kann nun manuell angepasst werden - so lässt sich individuell bestimmen, wann das tado°-System in den Home-Modus schaltet
  • Wettervorhersage-Steuerung: Die Heizungsregelung wird bei tado° an die Wettervorhersage angeglichen - das wird nun auch im neuen Klima-Report dargestellt

Sprachsteuerung für tado°: Siri, Alexa und Google Assistant

Die tado° Heizungssteuerung lässt sich per Sprache mit Siri, Google Assistant und Alexa bedienen. Die Temperatureinstellung ist für Nutzer dann durch einfache Befehle zu regeln, wie beispielsweise: „OK Google, setze die Temperatur im Wohnzimmer auf 22 Grad”, „Alexa, erhöhe die Temperatur im Schlafzimmer um drei Grad” oder „Siri, wie ist das Raumklima?”

Individuell angepasst auf Wohnung und Heizungssystem

Die Lösung zur Steuerung der Heizung über die tado°-App passt sich nicht nur den Bewohnern und dem Wetter an, sondern auch der Struktur des Hauses beziehungsweise der Wohnung. Es erkennt automatisch, wo Räume besonders stark gedämmt sind, welche schnell auskühlen und wenn Fenster geöffnet werden. Selbst undichte Fenster, die für einen schnelleren Wärmeverlust sorgen, sollen durch tado° selbständig erkannt werden.

Die Installation der Heizungssteuerung mit dem Raumthermostat von tado° kann auch ohne technische Kenntnisse selbst durchgeführt werden, es steht jedoch auch ein Installationsservice zur Verfügung. Damit das tado°-System wirklich funktioniert, muss es jedoch kompatibel mit der verbauten Heizanlage sein. Bevor Sie das smarte Thermostat also bestellen, sollten Sie zuerst in Erfahrung bringen, ob das Connector Kit in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus auch tatsächlich funktioniert. Bei Zweifeln steht das tado°-Team über die Hotline noch vor der Bestellung beratend zur Seite - Sie müssen nur wissen, welches Heizsystem verbaut wurde.

tado° Raumthermostat im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

Das tado°-Paket: Raumthermostat und App

tado° Heizungsthermostate wurden bereits häufig getestet, aber auch zur Heizungssteuerung mit dem Raumthermostat, in Kombination mit HomeKit oder einer Fußbodenheizung, wurden mittlerweile von unterschiedlichen Magazinen und Onlineportalen durchgeführt:

  • Im Test der Experten von applepiloten wurde die tado° Heizungssteuerung mit HomeKit positiv bewertet: „Apple-Nutzer profitieren von der Integration in HomeKit, weil sie die Heizung dann auch sehr komfortabel mit Szenen und Siri steuern können”, bemängelt wurde allerdings die schwierig zu kalibrierende ortsbasierte Steuerung. (Stand: 01/2018)
  • Das Handelsblatt testete tado° und errechnete zwar nur eine Ersparnis von 20 statt den versprochenen 31 Prozent, urteilte aber trotzdem: „Das Tado-System erleichtert es, in den Räumen für eine Wohlfühltemperatur zu sorgen. Auch alte Heizungen bieten Einstellmöglichkeiten, etwa [...] die Luftfeuchtigkeit, die im Test überraschend zu niedrig war.” (Stand: 03/2018)
  • Im Test der Smart Home Profis von housecontrollers der tado° Fußbodenheizung steht eine Empfehlung „[...] für Hausbesitzer (oder Mieter), die ihre Heizung per Smartphone steuern wollen und bei denen alle Hausbewohner ein Smartphone besitzen. Je nach Abwesenheitsdauer der Bewohner, der Gebäudeart, der Heizung und des Heizverhaltens ist der Spar-Effekt durch tado° größer oder kleiner.” (Stand: 11/2017)
  • Im Starter Kit tado° Smartes Thermostat Test von haustechnikverstehen.de, erhielt die Heizungssteuerung insgesamt 8,4 von 10 Punkten. (Stand: 01/2021)
  • Im Langzeittest von ComputerBild erhielt das tado° System die Test Wertung "gut". (Stand: 05/2021)
  • Auch das Internet-Magazin testpiloten.de unterzogen das tado° V3+ System einem Langzeittest und sprachen in ihrem Test Fazit davon, dass das System ein stimmiges Gesamtpaket mit allerhand Know-how sei. (Stand: 01/2020)

Welche Heizsystem werden von tado° unterstützt?

Zu den von tado° Thermostaten unterstützten Heizsystemen zählen: 

  • Brennwertthermen 
  • Niedertemperaturkessel
  • konventionelle Gas- oder Öl-Thermen
  • wassergeführte Fußbodenheizungen
  • Fernwärmsysteme
  • Mehrraumanlagen (Open Therm)

Wo befindet sich die Seriennummer der tado° Thermostate?

Es gibt zwei Wege, die Seriennummer der tado° Geräte zu finden. Zum einen befinden sie sich aufgedruckt oder aufgeklebt auf der Rück- oder Unterseite der Geräte, zum anderen lässt sich die Seriennummer in der tado° App abrufen. Dazu wie folgt vorgehen:

  1. Die tado° App auf dem Smartphone öffnen
  2. Zu den "Einstellungen" wechseln
  3. Zum Punkt "Räume & Geräte" navigieren
  4. Die Seriennummern werden nun unter den Gerätenamen in der Geräteliste angezeigt.

Wie hoch ist der Stromverbrauch der tado° Internet Bridge?

Laut tado° Support beträgt der Stromverbrauch der  tado° Internet Bridge 0,7 Watt, oder zirka 6,21 kWh pro Jahr. Bei einem Strompreis von ca. 0,3 Euro je kWh ergeben sich damit Stromkosten von ca. jährlich 1,90 Euro.

Was passiert mit den tado° Thermostaten, wenn das Internet aufällt?

Wird die Internetverbindung unterbrochen, werden die zuletzt gespeicherten Heizpläne weiter ausgeführt. Eine Steuerung der tado° Thermostate ist dann weiterhin möglich, allerdings nur manuell am Gerät. Auch ein Fernzugriff via App ist nicht möglich. Das liegt daran, dass die tado° Internet Bridge eine aktive Internetverbindung benötigt, um die Brücke zwischen der Steuerungs-App auf dem Handy und den Thermostaten herzustellen.

Was sind die Vorteile von tado° Thermostaten?

tado° Thermostate bieten folgende Vorteile:

  • Einsparung von Energie
  • Senkung der Heizkosten
  • Erhöhung des Heizkomforts
  • Individuelle Heizpläne für jeden Raum oder Heizkörper möglich

Was sind die Nachteile von tado° Thermostaten?

tado° Thermostate haben folgende Nachteile:

  • Premium-Funktionen nur per kostenpflichtiges Abo möglich
  • Hohe Anfangsinvestition bei großen Wohnflächen mit mehreren Zimmern

tado° Raumthermostat und Heizkörperthermostat im gleichen Raum?

Können Nutzer ein tado° Raumthermostat und  tado° Heizkörperthermostat im gleichen Zimmer betreiben? Nein. Denn dann kann es vorkommen, dass das Raumthermostat und das Heizkörperthermostat unterschiedliche Temperaturwerte messen. Heizkörper sind zum Beispiel oft unter einem Fenster angebracht, wo die Temperatur niedriger sein kann als an der Wand, an dem sich das Raumthermostat befindet. So kann es vorkommen, dass das Raumthermostat die Brennerleistung drosselt, während das Heizkörperthermostat das Ventil öffnet, um die Temperatur zu erhöhen. 

tado° Raumthermostat und Heizkörperthermostat gleichzeitig nutzen?

Ja, ein tado° Raumthermostat und  tado° Heizkörperthermostat können in einer Wohnung gleichzeitig genutzt werden. Allerdings nur mit einer tado° Internet Bridge. Das ist notwendig, da alle Geräte des Heizsystems im gleichen System angemeldet sein müssen. 

Die gleichzeitige Nutzung ist möglich, wenn z. B. nur in einem Zimmer ein Wand-Thermostat angebracht ist, in den anderen Räumen aber mit einer direkten Heizkörpersteuerung gearbeitet wird. Dann sollte das Wandthermostat durch ein smartes tado° Raumthermostat ausgetauscht werden und die direkten Heizkörperregler in den anderen Räumen durch smarte tado° Heizkörperthermostate. Nicht jedoch beide Lösungen im gleichen Zimmer.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Wayne Allinger

Wayne Allinger ist Content Marketer, SEO Experte und Redakteur bei homeandsmart GmbH. Seine Expertise erstreckt sich über Saugroboter, Kopfhörer und Überwachungskameras. Als Mitglied des Teams trägt er durch hochwertige Inhalte und Marketingstrategien maßgeblich zur Positionierung von homeandsmart als führende Informationsquelle im Bereich Smart Home bei.

Mehr zu Thermostat
Mehr zu Heizung
Artikel zu Tado
Smarte Thermostate helfen dabei, die Heizkosten zu senken, ohne frieren zu müssen
Unterschied zwischen mechanischen und smarten Thermostaten
Mechanische vs. smarte Thermostate im Vergleich

Was ist besser: mechanische oder smarte Thermostate? Die Antwort ist nicht immer einfach zu beantworten. Smarte Thermostate gewinnen im Smart Home immer mehr…

Geofencing-fähige Thermostate erkennen An- und Abwesenheit von Bewohnern: Damit lässt sich Geld sparen
Smarte Thermostate mit Anwesenheitserkennung dank Geofencing
Geofencing-fähige Thermostate – die schlaue Art zu heizen

Je kälter die Außentemperaturen, desto wärmer und gemütlicher soll das eigene Zuhause geheizt werden – am besten effizient und energiesparsam.…

Tado Smart AC Control sorgt für eine intelligente Klimaanlage
Klimaanlage per Smartphone steuern
tado° Smart AC Control: Test-Übersicht, App-Steuerung, Preis

Nach einem heißen Tag dauert es einige Zeit, bis die Temperatur in Haus oder Wohnung angenehm kühl ist. Die smarte Klimaanlage tado° Smart AC Control…

Tado Cooling - Intelligente Klimasteuerung per App
Gut temperiert und trotzdem gespart
tado° Cooling - Klimaanlage intelligent steuern

Das Produkt tado° Cooling ist ein innovatives Smart Home Thermostat. In der Tat beeindruckend, was mit einer App und einer kleinen Cooling-Box in Sachen…