Testsieger und smarte Strommessgeräte Alternativen Strommessgerät Testsieger von Stiftung Warentest im Überblick

Angesichts steigender Energiepreise fragen sich immer mehr Verbraucher, wie sie ihre Kosten senken können. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach die heimlichen Stromfresser im Haushalt zu enttarnen. Ein Messgerät kann hier Abhilfe schaffen und genau auflisten, wie hoch der Verbrauch tatsächlich ist. Wir stellen deshalb die Stiftung Warentest Testsieger unter den Strommessgeräten vor und verraten zusätzlich unsere eigenen Favoriten aus der Praxis.

Strommessgeräte helfen dabei die Energiekosten deutlich zu senken

Das Wichtigste zu Strommessgeräten auf einen Blick

  • Gerätetyp: Stiftung Warentest hat zuletzt im Dezember 2022 verschiedene Strommessgeräte zur manuellen Bedienung und auch smarte Varianten mit App geprüft. Insgesamt wurden dabei neun klassische Modelle mit Display und sechs smarte Steckdosen mit Strommessfunktion berücksichtigt. (Stand: 12/2022)
  • Einsatzbereich: Strommessgeräte sind in der Regel nicht Frost- und Wasserfest. Wer sie also z. B. zur Ertragsmessung seines Balkonkraftwerks verwenden möchte, muss sie dementsprechend an einem geschützten Platz anbringen. 
  • Messgenauigkeit: Bei Strommessgeräten, die in smarten Steckdosen integriert sind, ist die Messgenauigkeit häufig nicht so exakt wie bei klassischen Modellen. Die Abweichungen sind in der Regel jedoch so geringfügig, dass dies kein Problem darstellt.
  • Kosten: Günstige Steckdosen mit Strommessfunktion gibt es bereits für weniger als 10 Euro. Marken-Modelle können allerdings auch mehr als 50 Euro kosten.

Die besten Strommessgeräte von Stiftung Warentest im Vergleich

Nachfolgend stellen wir die Top 5 Modelle zur Strommessung im Kurz-Überblick vor.

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 1: NZR Strommessgerät 

Dieses im Dezember 2022 mit der Note gut (1,7) bewertete Modell konnte im Test mit seiner besonders hohen Messgenauigkeit punkten. Außerdem lässt sich hier der Zeitraum der Messung auf einen, 7 oder 30 Tage programmieren. Nicht zuletzt ist die Steuerung direkt am Gerät möglich, so dass z. B. Senioren kein Smartphone dafür benötigen.

NZR SEM 16+
Strommessgerät mit automatischer 24 Stunden Messung, Zeitraum der Messung kann auf 17 oder 30 Tage variiert werden.
Strommessgerät mit automatischer 24 Stunden Messung, Zeitraum der Messung kann auf 17 oder 30 Tage variiert werden.
Erhältlich bei:
Stand: 10.04.2024

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 2: REV Strommessgerät 

Auch der REV Stromzähler konnte im Stiftung Warentest Test mit einer relativen hohen Messgenauigkeit überzeugen und erreichte insgesamt die Note 1,7. Weiterhin praktisch an dem Gerät ist, dass es trotz integriertem Display noch vergleichsweise kompakt bleibt. Die Steuerung erfolgt über die zwei am Modell befindlichen Tasten und es sind Langzeitmessungen von bis zu 9999 Stunden möglich. Eine App sucht man auch hier jedoch vergeblich.

REV Stromzähler
Strommessgerät mit LCD Display und Resetknopf, automatischer Datenspeicherung sowie Langzeitmessung. -34%
Strommessgerät mit LCD Display und Resetknopf, automatischer Datenspeicherung sowie Langzeitmessung.
UVP 17,99 €
Stand: 11.04.2024

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 3: FRITZ!Dect 200 für AVM Kunden

Ergänzend zu den klassischen Strommessgeräten haben die Experten der Stiftung Warentest auch Funk-Zwischenstecker mit App geprüft, die ebenfalls den Verbrauch erfassen. Unter ihnen schnitt AVM FRITZ!DECT 200 im letzten Test mit der Note sehr gut 1,5 am besten ab. Allerdings richtet sich dieses Modell nur an Besitzer einer modernen AVM FRITZ!Box, da sie für den Betrieb zwingend erforderlich ist.

AVM FRITZ!DECT 200
AVM FRITZ!DECT 200 -2%
Steckdose mit dem Smartphone oder über die FRITZ!Box steuern, dokumentiert Stromverbrauch und hilft beim Energiesparen
UVP 43,99 €
Stand: 11.04.2024

Gute Alternative zur smarten Verbrauchsmessung: TP-Link P110M 

Dieser smarte Funkstecker überzeugte in unserem Praxistest durch seine einfache Handhabung, die hohe Belastbarkeit und seine praktische App, die einen guten Überblick zu persönlichen Zeitplänen oder Verbrauchsdaten liefert. Außerdem ist TP-Link P110M mit Alexa und Google Assistant kompatibel, kann also sogar auf Zuruf ein- oder ausgeschaltet werden. 

TP-Link Tapo P110M
Smarte Steckdose mit Verbrauchsanzeige und Matter-Unterstützung, die mit Alexa, Siri und Google Home funktioniert. -10%
Smarte Steckdose mit Verbrauchsanzeige und Matter-Unterstützung, die mit Alexa, Siri und Google Home funktioniert.
UVP 19,90 €
Stand: 11.04.2024

Allrounder mit Verbrauchs- und Ertragsmessung: myStrom WiFi Switch

Wer den Ertrag seiner Mini-Solaranlage prüfen möchte, dem empfehlen wir den myStrom WiFi Switch. Er kann z. B. auf einem vor Frost und Nässe geschützten Balkon oder in einer Garage montiert werden und zeigt die Erträge wahlweise gestaffelt nach Stunden, Tagen, Wochen, Monaten oder dem ganzen Jahr an.  In unserem Test funktionierte dies so gut, dass der smarte Zwischenstecker sich die Note sehr gut sichern konnte.

myStrom WiFi Switch
App- oder Sprachsteuerbare Funksteckdose mit Verbrauchsmessung und Kindersicherung
App- oder Sprachsteuerbare Funksteckdose mit Verbrauchsmessung und Kindersicherung
Erhältlich bei:
Stand: 11.04.2024

Technische Daten Stiftung Warentest Strommessgeräte im Vergleich 

Die Strommessgeräte aus dem Stiftung Warentest Prüfverfahren sowie unsere Alternativen unterscheiden sich nicht nur bezüglich ihrer WLAN-Funktion, sondern es gibt noch viele weitere Unterschiede, wie folgende Tabelle der Top fünf 5 Geräte zeigt.

 REV StromzählerNZR Standby Strommessgerät SEM 16+AVM FRITZ!Dect 200TP-Link P110MmyStrom WiFi Switch
GerätetypKlassisches MessgerätKlassisches MessgerätSmarter FunksteckerSmarter FunksteckerSmarter Funkstecker
Einsatzbereichdrinnendrinnendrinnendrinnen + geschützter Außenbereichdrinnen + geschützter Außenbereich
Maße7,5 x 7,6 x 7,8 cm13,8 x 7 x 5,7 cm5,9 x 9,3 x 4,1 cm7,2 x 5,1 x 4 cm8,7 x 15 x 8,7 cm
Gewicht113 g200 g135 gk. A.120 g
unterstützte FunkstandardskeinekeineDECTWLAN, MatterWLAN
SprachsteuerungneinneinJa, aber nur über inoffiziellen Alexa SkillAlexa, Google Assistant, Apple Home (Siri)Alexa, Google Assistant, Apple Home (Siri)
Steuerzentrale nötigneinneinJa, AVM FRITZ!Box neinnein
Appneinneinjajaja
max. Last16 A16 A10 A16 A16 A
max. Leistung3.680 W3.680 W2.300 W3.680 W3.680 W
Verbrauchsmessungjajajajaja
Ertragsmessungneinneinneinneinja
VerfügbarkeitREV Stromzähler bei Amazon ansehen*NZR Strommessgerät SEM 16+ bei Amazon ansehen*AVM FRITZ!Dect 200 bei Amazon ansehen*TP-Link P110M bei Amazon ansehen*myStrom WiFi Switch bei Amazon ansehen*

So kamen die Expertenbewertungen der Strommessgeräte zustande

Für ihren Test hat die Stiftung Warentest 15 Strommessgeräte im Handel erworben – davon neun klassische Modelle mit Display und sechs smarte Steckdosen mit Strommessfunktion. Deren Bewertung erfolgte anschließend in Bezug auf Messgenauigkeit, Handhabung, Stromverbrauch und den Basisschutz persönlicher Daten.

Unsere home&smart Experten haben ihren Fokus dagegen eher auf die Nutzung im Alltag ausgerichtet und neben der Produktqualität bzw. Ausstattung, z. B. auch die Einrichtung, den Nutzungskomfort und Kundenservice bewertet. Darüber hinaus haben wir geprüft, welche Sicherheitsfunktionen verbaut wurden. Also, z. B. ein Überhitzungsschutz oder eine Kindersicherung.

Unsere Redaktion prüft regelmäßig welche smarten Steckdosen die besten sind

Hinweis: Mehr Informationen dazu, wie unsere Testergebnisse zustande kommen, sind in unseren home&smart Redaktionsleitlinien einsehbar.

Kaufberatung Strommessgeräte: Das ist bei der Auswahl wichtig

Was es beim Kauf eines Strommessgeräts zu beachten gibt klären, wir im Folgenden:

Messgenauigkeit: Mit Strommessgeräten für die Steckdose lässt sich der Verbrauch der elektrischen Geräte gut prüfen, auch wenn die Messgenauigkeit je nach Modell etwas schwanken kann. So lassen sich Stromfresser, die im Stand-by zu viel Strom ziehen, leicht finden und dann nach Belieben austauschen.

Belastbarkeit: Je nach Strommessgerät kann die Maximalbelastung unterschiedlich ausfallen und von 10 bis 16 Ampere reichen. In unserem Strommessgeräte Vergleich sind jedoch alle Geräte so belastbar, dass sie ohne Bedenken im Haushalt verwendet werden können. 

Maße: Soll beispielsweise der Verbrauch des Fernsehers gemessen werden, sind die Maße eines Strommessgeräts relevant, da sich die Sidebar meist nicht direkt an der Wand platzieren lässt. 

Bridge oder Hub: Klassische Strommessgeräte sind direkt einsatzbereit. Wer allerdings eine smarte Steckdose mit Messfunktion bevorzugt, sollte prüfen, ob sie eine Smart Home Zentrale oder einen Hub des Herstellers benötigt. Dies gilt z. B. für FRITZ!DECT 200 von AVM, die nur mit einer FRITZ!Box der gleichen Marke verwendet werden kann. 

Bedienung: Die klassischen Stiftung Warentest Strommessgeräte unterliegen dem Plug-and-Play-Prinzip: Einfach in die Steckdose einstecken und schon zeigen sie an, wie viel Strom das angeschlossene Gerät verbraucht. Diese Modelle verfügen zusätzlich noch über einige Knöpfe direkt am Gerät, damit beispielsweise unterschiedliche Stromtarife einprogrammiert werden können.

Bei den smarten Strommessgeräten ist die Bedienung mit etwas mehr Aufwand verbunden. Hier müssen die Geräte zunächst mit der App verbunden und ins WLAN-Netz eingefügt werden. Die Nutzung ist erst nach der beendeten Einrichtung möglich, dafür lassen sich über die App die Messwerte deutlich besser auslesen und Anwender haben mehr Einstellungsmöglichkeiten. 

Sprachsteuerung: Die smarten Strommessgeräte erlauben die Einbindung ins Smart Home und somit auch die Sprachsteuerung durch AlexaGoogle Assistant oder Siri. Modelle, die Siri unterstützen, sind in der Regel allerdings seltener und auch kostspieliger.

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 1: NZR Standby Energy-Monitor 

Der Standby Energy-Monitor SEM 16+ USB ist ein Messgerät, das es auch ohne App und Handy ermöglicht, die Stromkosten einzelner elektrischer Geräte im Haushalt zu ermitteln. 

Denn nachdem das zu überprüfende Gerät eingesteckt wurde, startet der SEM 16+ USB automatisch eine 24-Stunden-Messung. Nach Abschluss dieser Messung werden der Energieverbrauch und die Kosten für den ausgewählten Zeitraum angezeigt. Die Messdauer kann flexibel auf 1, 7 oder 30 Tage eingestellt und auch manuell gestartet oder gestoppt werden. Der Preis pro Kilowattstunde kann dabei mit drei Nachkommastellen eingegeben werden.

Dieses Gerät misst umfassend, ist jedoch auch sehr hochpreisig

Während und nach der Messung liefert, das SEM 16+ USB Messgerät detaillierte Informationen zu Leistung, Jahreskosten, Energieverbrauch, Kosten, äquivalenter CO2-Verbrauch im Messzeitraum, Netzfrequenz, Strom, Scheinleistung, Phasenwinkel, Leistungsfaktor sowie minimale und maximale Leistung.

Im Vergleich zum Basismodell, dem SEM 16+, zeichnet sich die von Stiftung Warentest empfohlene Variante SEM 16+ USB außerdem durch die zusätzliche Aufzeichnung des Verlaufs der Leistung, der Blindleistung, des Stroms und der Spannung (Lastgang) aus. 

Tipp: Mithilfe der beiliegenden PC-Software (Home Energy Monitor = HEM) können Kennlinien der Leistung, des Stroms und der Spannung über den gesamten Messzeitraum visualisiert werden. Der SEM 16+ USB bietet somit erweiterte Funktionen für eine detaillierte Analyse des Energieverbrauchs im Haushalt und der elektrischen Parameter von angeschlossenen Geräten.

Weitere Test Berichte und Bewertungen zu diesem Messgerät

  • Im Stiftung Warentest Ranking hat das SEM 16+ USB Strommessgerät die Note 1,7 erzielt und liegt dadurch zusammen mit dem REV Modell auf Platz 1. Im Testsieger Vergleich ist es allerdings die teurere Option. (Stand: 01/2022)
  • Amazon Kunden vergaben für diese vergleichsweise hochpreisige Lösung durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen. (Stand: 02/2024)
  • Weitere Strommessgeräte Test Ergebnisse liegen uns dazu noch keine vor. (Stand: 02/2024)

Strommessgeräte Preis und Verfügbarkeit

NZR SEM 16+
Strommessgerät mit automatischer 24 Stunden Messung, Zeitraum der Messung kann auf 17 oder 30 Tage variiert werden.
Strommessgerät mit automatischer 24 Stunden Messung, Zeitraum der Messung kann auf 17 oder 30 Tage variiert werden.
Erhältlich bei:
Stand: 10.04.2024

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 2: REV Energie-Messgerät 

Auch das REV Energie-Messgerät Control-Line ermöglicht das einfache Messen des Energieverbrauchs von elektrischen Geräten wie Gefriertruhen, Kühlschränken, Küchengeräten, Kaffeemaschinen, Fernsehern, Computern, Druckern, Spielekonsolen und mehr. 

Mit einer maximalen Stromstärke von 16 Ampere, einer minimalen Wirkleistung von 4,0 W und einer maximalen Wirkleistung von 3680 W ist es dabei sehr vielseitig einsetzbar und eine deutlich günstigere Alternative zum NZR Modell.

Denn auch dieses ökonomische Energiemessgerät hilft dabei, Stromfresser zu identifizieren. Durch gezielte Energiesparmaßnahmen kann so die Stromrechnung gesenkt und die Umwelt geschont werden. 

Auch der Stromverbrauch einer Waschmaschine lässt sich mit diesem Stecker prüfen

Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein kompaktes Design für eine einfache Handhabung. Ein integrierter Reset-Knopf ermöglicht überdies das Zurücksetzen, wobei gespeicherte Messwerte erhalten bleiben. Die Steckdose ist sicher mit einem erhöhten Berührungsschutz und einer Belastbarkeit bis 3.680 Watt ausgestattet.  Die Verwendung ist allerdings auf den Innenbereich beschränkt.

Weitere Tests und Bewertungen zu diesem Messgerät

  • Bei Stiftung Warentest ist dieses Energie Messgerät mit Display eines der beiden von Stiftung Warentest am besten bewerteten Geräte. (Stand: 02/2022)
  • Überdies wurde das auch als Energie Monitor vermarktete Gerät von Amazon Kunden mit 4,5 von 5 Sternen beurteilt. (Stand: 02/2024)
  • Zusätzliche Strommessgeräte Test Berichte sind uns keine bekannt. (Stand: 02/2024)

Strommessgeräte Preis und Verfügbarkeit

REV Stromzähler
Strommessgerät mit LCD Display und Resetknopf, automatischer Datenspeicherung sowie Langzeitmessung. -34%
Strommessgerät mit LCD Display und Resetknopf, automatischer Datenspeicherung sowie Langzeitmessung.
UVP 17,99 €
Stand: 11.04.2024

Stiftung Warentest Empfehlung Nr. 3: FRITZ!DECT 200 

Die intelligente FRITZ!DECT 200 WLAN-Steckdose ermöglicht die manuelle oder automatische Steuerung der Stromzufuhr für angeschlossene Geräte. Ebenfalls misst sie den Energieverbrauch und zeichnet diesen auf. 

Nutzer haben außerdem die Option, den FRITZ!DECT 200 Zwischenstecker direkt über einen LED-Taster zu bedienen oder ihn noch bequemer via FRITZ!Fon, Smartphone, Tablet oder PC zu steuern.

Auch der Zugriff von unterwegs ist möglich, sofern eine Internetverbindung besteht. Denn die FRITZ!App für iOS und Android ermöglicht den direkten Zugriff auf alle Funktionen und Informationen des FRITZ!DECT 200 Zwischensteckers.

Die AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose ist vielseitig einsetzbar

Die Schaltzeiten von FRITZ!DECT 200 reichen von einmal täglich, mehrmals täglich, wöchentlich bis zu rhythmischen Intervallen und zufällige Schaltzeiten ermöglichen zusammen mit einer Stehlampe eine Anwesenheitssimulation während des Urlaubs. 

Nicht zuletzt besitzt FRITZ!DECT 200 natürlich auch eine integrierte Stromverbrauchsmessung, über die  Anwender eine Übersicht des Energieverbrauchs in verschiedenen Zeitintervallen, einschließlich minimalem und maximalem Verbrauch erhalten. 

Besonders praktisch: Die FRITZ!Box ermöglicht die Auswertung der aufgezeichneten Daten, zeigt Informationen über Schaltzustand, Verbrauch, Kosten und CO2-Bilanz in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche. Außerdem kann die zu AVM FRITZ!DECT 200 gehörende App sogar alle Daten per Push-Mail an den Nutzer senden. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt über den sicheren und stromsparenden DECT ULE Funkstandard.

Weitere Testergebnisse und Bewertungen zu AVM FRITZ!DECT 200

  • Von den Experten der Stiftung Warentest erhielt FRITZ!DECT 200 die Note sehr gut (1,5) und ist damit gleichzeitig auch der Testsieger in der Rubrik „Smarte Steckdosen mit Strommessfunktion“ (Stand: 12/2022)
  • Darüber hinaus erhielt dieses Modell von AVM in Amazon Kundenbewertungen 4,7 von 5 Sternen, was sie deutlich aus der Masse der Geräte zur Verbrauchsmessung hervorhebt. (Stand: 02/2024)
  • Zusätzliche Test Berichte liegen uns zu diesem Energiemessgerät noch nicht vor. (Stand: 02/2024)

Strommessgeräte Preis und Verfügbarkeit

AVM FRITZ!DECT 200
AVM FRITZ!DECT 200 -2%
Steckdose mit dem Smartphone oder über die FRITZ!Box steuern, dokumentiert Stromverbrauch und hilft beim Energiesparen
UVP 43,99 €
Stand: 11.04.2024

Gute Alternative zur smarten Verbrauchsmessung: TP-Link P110M

Bereits beim Auspacken beeindruckte die smarte Steckdose von TP-Link unser Redaktionsteam durch ihre hochwertige Verarbeitung. Das Gehäuse zeichnet sich durch seine Abwesenheit von scharfen Ecken, Kanten oder unangenehmen Chemiegerüchen aus, die bei günstigeren Alternativen häufig vorkommen. Das kompakte Design des TP-Link P110M Zwischensteckers nimmt im Vergleich zu anderen Modellen weniger Platz ein, was besonders bei der Installation zwischen Wand und Möbeln von Vorteil ist.

Um Überlastungen zu vermeiden, bietet die WLAN-Steckdose von TP-Link eine beeindruckende Maximallast von 16 Ampere, im Gegensatz zu den üblichen 10 Ampere. Darüber hinaus ist das Gehäuse flammhemmend.  

Im Test haben wir eine Stehlampe mit der smarten Steckdose verbunden

Die Inbetriebnahme gestaltet sich einfach: Den TP-Link P110M an eine Wandsteckdose anschließen, die Tapo App herunterladen und einen Nutzeraccount erstellen. In der Steckdosen-App das Gerät hinzufügen, den Typ auswählen (hier: Steckdosen), die TP-Link Tapo P110M in der Liste anklicken, die Bestätigung abwarten und den weiteren Anweisungen folgen.

Die Integration der Steckdose ins eigene Alexa-Netzwerk erfolgte in unserem Test mühelos in weniger als 2 Minuten. Die Steckdose lässt sich problemlos mit der Alexa App für die Sprachsteuerung verknüpfen. Diese bietet eine übersichtliche Darstellung und ermöglicht Funktionen wie den Einbruchschutzmodus. 

Positiv bewerten wir auch, dass die Messung des Energieverbrauchs bei dieser WLAN-Steckdose besonders detailliert ausfällt, da die App Werte nach Stunde, Tag, Monat und Jahr aufschlüsselt. Grafiken zeigen den allgemeinen Energieverbrauch, den Stromverbrauch des letzten Tages bzw. der letzten 7 Tage sowie die Laufzeit der Geräte pro Tag/Monat.

Hier sind einige der P110M Funktionen zu sehen, die wir getestet haben

Nicht zuletzt erwiese sich der TP-Link Kundendienst in unserer Stichprobe als zuverlässig, da er mit schnellen und präzisen Antworten auf schriftliche und telefonische Anfragen reagierte und so bei Anwendungsfragen schnell weiterhalf.

Weitere Tests und Bewertungen zu diesem Messgerät

  • Amazon Kunden vergaben für die smarte Steckdose TP-Link P110M durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 02/2024)
  • Die Bewertung auf hardware-helden.de fiel insgesamt positiv aus, obwohl die Tester sich gewünscht hätten, den Verbrauch zur Steuerung von IFTTT bzw. Wenn-Dann-Aktionen nutzen zu können. (Stand: 11/2023)

Strommessgeräte Preis und Verfügbarkeit

TP-Link Tapo P110M
Smarte Steckdose mit Verbrauchsanzeige und Matter-Unterstützung, die mit Alexa, Siri und Google Home funktioniert. -10%
Smarte Steckdose mit Verbrauchsanzeige und Matter-Unterstützung, die mit Alexa, Siri und Google Home funktioniert.
UVP 19,90 €
Stand: 11.04.2024

Allrounder mit Verbrauchs- und Ertragsmessung: myStrom Switch

Die auf der Vorderseite weiße myStrom Funksteckdose zeichnet sich durch eine kleine LED auf der Vorderseite aus, die den Status des Geräts anzeigt. Die Rückseite ist in einem markentypischen Grün gehalten, bleibt aber während des Gebrauchs unsichtbar.

Für die manuelle Bedienung ist ein An-Aus-Schalter auf der Oberseite vorhanden, der seitlich durch einen Knopf mit einem Plus-Symbol ergänzt wird. Dieser dient als WPS- oder Reset-Knopf, um die Steckdose schnell zu verbinden oder zurückzusetzen.

Alle neueren myStrom Steckdosen verfügen zudem über einen Apple Code direkt am Gehäuse, der eine schnelle Integration ins HomeKit System ermöglicht.

Wir haben den myStrom Zwischenstecker ausgiebig getestet

Im Test haben uns besonders die robuste Verarbeitung und die sehr praktische App dieser myStrom WLAN-Steckdose beeindruckt. 

Denn trotz anfänglicher Schwierigkeiten bei der Installation überzeugte uns die myStrom App im Langzeittest durch ihre benutzerfreundliche Handhabung und umfangreiche Funktionalität. Die App ermöglichte es uns beispielsweise, die Stromerträge eines angeschlossenen Balkonkraftwerks in übersichtlichen Grafiken nach Stunden, Tagen, Wochen, Monaten oder im Jahresverlauf anzuzeigen.

Hier ist die Staffelung der Daten nach unterschiedlichen Zeitspannen zu sehen

Fazit: Dieses Modell zählt zweifellos zu den besten WLAN-Steckdosen mit Verbrauchsmessung. Im Verlauf unseres 12-monatigen Langzeittests, gekoppelt mit einem Yuma Balkonkraftwerk, hat es uns vollständig überzeugt. Lediglich die Installation kann gelegentlich etwas knifflig sein.

Weitere Bewertungen zu diesem Messgerät

  • Der myStrom Zwischenstecker hat auf Amazon eine durchschnittliche Kundenbewertung von 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 02/2024)
  • Im Test der ComputerBild Redaktion erhielt der myStrom WiFi Switch die Bewertung "gut" (Note 1,8) mit dem Urteil: "Für Leute mit einem Balkonkraftwerk ist der myStrom WiFi Switch eine gute Wahl." (Stand: 12/2023)
  • Das Team von techtest.org bezeichnete den myStrom WiFi Switch nach seinem Test aufgrund der präzisen Verbrauchsmessung und weiterer praktischer Funktionen als eine der besten Steckdosen. (Stand: 12/2020)

Strommessgeräte Preis und Verfügbarkeit

myStrom WiFi Switch
App- oder Sprachsteuerbare Funksteckdose mit Verbrauchsmessung und Kindersicherung
App- oder Sprachsteuerbare Funksteckdose mit Verbrauchsmessung und Kindersicherung
Erhältlich bei:
Stand: 11.04.2024

Weitere beliebte Strommessgeräte im Überblick

Wer sich bisher mit keinem der von uns vorgestellten Modelle anfreunden konnte, wird sicher bei folgenden zwei Geräten fündig:

Preiswerter Stromverbrauchs-Zähler: revolt Strommessgerät

Herauszufinden, wie viel Strom die elektronischen Geräte im Haushalt verbrauchen, muss nicht teuer sein. Schließlich bietet der revolt Strommesser ein integriertes Display, auf dem sich der Verbrauch sowie die berechneten Energiekosten anzeigen lassen.

Die Wirkungsleistung bzw. Belastbarkeit des Modells liegt zwischen 0 und 3.680 Watt bei einer Netzspannung von 200 bis 276 Volt.

Zur besseren Übersicht der monatlichen Fixkosten lässt sich direkt am Messgerät der eigene Stromtarif eintragen, sodass der kleine Helfer in Euro und Cent ausgibt, wie viel Kosten die jeweiligen Geräte verbrauchen.

Dadurch kann jeder schnell herausfinden, ob der Fernseher oder der Blu-Ray-Player im Stand-by-Zustand große Stromfresser sind oder ob es an der Zeit ist, einen energieeffizienteren Kühlschrank zu kaufen.

revolt Strommessgerät – weitere Tests und Bewertungen

  • Von Amazon Kunden erhielt diese günstige Lösung durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 02/2024)
  • Eine ähnliche Variante dieses Herstellers erzielte außerdem im Stiftung Warentest Srommmessgeräte Test 12/2022 die Note gut (2,2). 

revolt Strommessgerät – Preis und Angebote

revolt Energiekostenmesser
revolt Energiekostenmesser -9%
Energiekostenmesser bis 3.680 Watt mit einspeicherbarem Stromtarif
UVP 10,99 €
Stand: 10.04.2024

Extratipp für Apple Fans: Eve Energy

Für alle, die auf der Suche nach einem Apple kompatiblen Strommessgerät sind, eignet sich die sowohl von uns als auch von Stiftung Warentest sehr gut bewertete Eve Energy Steckdose besonders gut. Denn das Modell überzeugt nicht nur mit der sehr kompakten Größe, sondern lässt sich auch problemlos in HomeKit einbinden und mit Siri steuern.

Das Hinzufügen in der App funktionierte im Test problemlos

Für die smarte Fernsteuerung setzt Eve auf Bluetooth und Thread, wobei Letzteres eine Mesh-Netzwerktechnologie beschreibt, die vor allem auf Apple Smart Homes ausgerichtet ist. Für die Sprachsteuerung muss die Eve Energy Smart Steckdose mit einem HomePod kombiniert werden. 

Dadurch lässt sich das Modell dann auch fernsteuern und der Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte wird übersichtlich in der App angezeigt. Als praktisch bewerten wir außerdem, dass sich der eigene Stromtarif in der App eintragen lässt, woraufhin diese automatisch anhand des Stromverbrauchs die anfallenden Kosten berechnet.

Eve Energy eignet sich vor allem für Apple Fans

Praktisch: Da Apples Smart Home auf hohen Datenschutz ausgelegt ist, ist für die Nutzung der Eve Steckdose keine Cloud, keine Registrierung und kein Profiling nötig.

Eve Energy Smart Steckdose – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die smarte Steckdose Eve Energy erhielt im maclife.de Test eine Bewertung von 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 03/2022)
  • Im Strommessgeräte Test von Stiftung Warentest wurde die Eve Energy Smart Steckdose ebenfalls berücksichtigt und konnte ein gutes Ergebnis erzielen. (Stand: 11/2022)

Eve Energy – Preis und Angebote der smarten Steckdose

Eve Energy (Matter)
Smarter Zwischenstecker für die Messung des Stromverbrauchs und einfacher Steuerung per Smartphone sowie Sprachassistenten. -8%
Smarter Zwischenstecker für die Messung des Stromverbrauchs und einfacher Steuerung per Smartphone sowie Sprachassistenten.
UVP 39,95 €
Stand: 10.04.2024

Wie messe ich den Stromverbrauch meines Hauses?

Um den Stromverbrauch des gesamten Haushalts zu ermitteln, genügt es den Zählerstand aufzuschreiben und ihn wahlweise nach einer Woche oder einem Monat erneut abzulesen, um aus der Differenz den jeweiligen Verbrauch errechnen zu können. 

Wer dagegen nur wissen will, wie viel Strom ein bestimmtes Haushaltsgerät zieht, kann dies mit einem der hier vorgestellten Messgeräte oder einem Funkzwischenstecker mit entsprechender Zusatzfunktion herausfinden.  

Was sind die besten Strommessgeräte im Stiftung Warentest Test?

Bei Stiftung Warentest wurden in der letzten Prüfung klassischer Strommessgeräte im Dezember 2022 folgende zwei folgende Modelle mit der Bestnote 1,7 als Testsieger ausgezeichnet:

  • NZR Standby Energy-Monitor SEM 16+ USB
  • REV Energie-Messgerät Control-Line

Außerdem hat Stiftung Warentest FRITZ!DECT 200 mit der Note 1,5 zum Testsieger im Bereich smarte Steckdosen mit Strommessfunktion ausgezeichnet. 

Was kostet ein von Stiftung Warentest empfohlenes Strommessgerät?

In unserem Strommessgeräte Stiftung Warentest Test-Vergleich ist das günstigste Gerät bereits für etwa 15 Euro erhältlich. Für Geräte, die smarte Funktionen und Sprachsteuerung bieten, kann der Preis jedoch auch auf mehr als 50 Euro steigen. (Stand: 02/2024)

Welche Händler bieten Strommessgeräte an?

Egal ob ein LCD-Display oder eine App gewünscht wird, die Auswahl an Geräten zur Messung des Stromverbrauchs ist groß. Besonders gute Modelle bieten z. B. folgende Hersteller:

  • AVM
  • Bachmann
  • Conrad
  • Eve Systems
  • NZR
  • myStrom
  • REV
  • Revolt
  • TP-Link
  • Trotec

Welche Alternativen gibt es zu klassischen Strommessgeräten?

Wer keine Lust hat alle Einstellungen manuell vorzunehmen, sollte sich smarte Stromzähler Steckdosen zulegen, die bequem per App oder in Kombination mit Alexa und Co. sogar via Sprachbefehl auf Zuruf steuerbar sind. 

Wie kann ich meinen Stromverbrauch reduzieren?

Alternativ zur kompletten Abschaltung klassischer Stromfresser kann es oft schon helfen deren Standby-Modus zu deaktivieren oder für bestimmte Geräte Timer festzulegen, wann sie über einen Funkstecker automatisch geschaltet werden sollen. Wer z. B. abends gerne vergisst bestimmte Lampen zu löschen, kann diesen Vorgang automatisieren und so ganz bequem Kosten sparen.

Tipp: Allen, die nicht nur ihren Verbrauch ermitteln, sondern auch die Stromrechnung aktiv senken wollen, empfehlen wir außerdem folgende Ratgeber Artikel unserer Experten:

Balkonkraftwerk: Lohnt es sich? Was kostet es? Was bringt es?
Einspeisezähler für Balkonkraftwerke im Vergleich
Stromtarife für Elektroautos – das ist bei der Auswahl wichtig
home&smart Test der besten Funk- und WLAN-Steckdosen

Für die Senkung der persönlichen Energiekosten ebenfalls hilfreich sind außerdem folgende Links:
Stiftung Warentest: Günstige Stromtarife für Wärmepumpe und Nachtspeicher
Stiftung Warentest: Strommessgeräte im Test. Diese Geräte entlarven Stromfresser
Verbraucherzentrale NRW: Kosten-Rechner: Wie viel kostet das neue Haushaltsgerät wirklich?
Verbraucherzentrale NRW: So finden Sie den passenden Strom- oder Gastarif
Öko Test: Strom sparen: Diese 5 Tipps bringen richtig Geld

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist eine erfahrene Redakteurin bei homeandsmart GmbH und eine langjährige Smart Home Expertin. Ihre Schwerpunkte liegen auf Sprachassistenten, Balkonkraftwerken und Mährobotern. Mariella ist auch erfolgreiche Buchautorin und hat einen Masterabschluss in Germanistik. 

Neues zu Energiesparen
verwandte Themen
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon