Kosten einer 9 kWp Photovoltaikanlage mit und ohne Speicher 9 kWp PV-Anlage: Was kostet sie? Für wen lohnt sie sich?

Eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 9 kWp ist eine gängige Wahl für Eigenheimbesitzer in Deutschland. Doch was kostet eine solche Anlage mit Speicher? Und wie rentabel ist sie? Im Folgenden gehen wir diesen Fragen auf den Grund.

Wir nennen die Kosten einer 9-kWp Solaranlage.

9 kWp Photovoltaikanlage Kosten- Das Wichtigste in Kürze

Wichtige Infos zu den Kosten einer 9 kWp Photovoltaikanlage:

  • Preisbereich: Eine 9 kWp Photovoltaikanlage hat in der Regel Kosten von etwa 10.000 bis 15.000 Euro in Deutschland.
  • Einflussfaktoren: Der endgültige Preis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art der Anlage (monokristalline oder polykristalline PV-Module), der Größe des Dachs und der Art der Montage (Aufdach- oder Indachmontage).
  • Langfristige Rentabilität: Trotz der anfänglichen Investitionskosten lohnt sich eine 9 kWp PV-Anlage langfristig. Durch die Einsparungen bei den Energiekosten und die Möglichkeit, überschüssigen Strom ins Netz einzuspeisen, können die Kosten über die Jahre hinweg ausgeglichen oder sogar übertroffen werden.

Den passenden PV-Anbieter in unter 2 Minuten finden

Im folgenden Tool bieten wir die Möglichkeit in weniger als 2 Minuten einen unabhängige Anbieter Vergleich für unterschiedlichste PV-Anlagen durchzuführen.

9 kWp Photovoltaik Anlage kaufen: So gehst du vor

  • Gute Vorbereitung: Um alle notwendigen Prozesse beim Kauf zu starten, muss zunächst feststehen, um welche Art und Größe der PV-Anlage es geht. Ist das geklärt, geht es noch um einzelne Zusätze, wie einen Stromspeicher oder einen passenden PV-Wechselrichter.
  • Anbieter Vergleich: Welcher Anbieter ist für welchen Nutzer der Richtige. Hierbei treten häufig ähnliche Themen auf: Soll es ein Made in Germany PV-Anbieter sein? Soll der Anbieter regional beim Kunden sein, oder überregional? Wie gut ist die Erreichbarkeit, per E-Mail oder Telefon?

Investitionskosten einer 9 kWp PV-Anlage

Die Investitionskosten einer 9 kWp PV-Anlage umfassen alle Ausgaben, die beim Kauf einer solchen Anlage anfallen. Dazu gehören die Kosten für die Solarmodule, den Wechselrichter, das Montagesystem sowie die Installations- und Montagekosten.

Die Kosten für eine PV-Anlage variieren je nach verschiedenen Faktoren. Dazu gehören unter anderem der Installationsort, die Ausrichtung der PV-Anlage, der Hersteller und die Qualität der Komponenten. Im Durchschnitt liegen die Kosten zwischen 13.500 und 22.500 € bzw. 1.500 und 2.500 € pro installiertem kWp.

Kosten einer 9 kWp PV-Anlage mit und ohne Speicher

Die Kosten einer 9 kWp PV-Anlage setzen sich aus verschiedenen Positionen zusammen. Hier eine Übersicht über die Preise der wichtigsten Kostenpositionen, die beim Kauf einer PV-Anlage auf Interessierte zukommen.

Komponente

Kosten

1 Photovoltaikmodul (350-450 Watt)200 € - 350 €
Wechselrichter1.500 € und 4.000 €
Montagesystem500 €-1.300 €
Smart Meterca. 300 €
Stromspeicher (optional)5.000 € und 15.000 €
Leistungsoptimierer (optional)ca. 60 €
Elektroinstallation1.000 €- 3.000 €
Modulmontage2.500 €- 4.000 €

Über unseren Partner AC TEC können wir Interessierten eine 10 kWp-PV-Anlage anbieten. 

AC TEC Silver Frame 10000W PV-Anlage
Jetzt 50% sparen! AC TEC Silver Frame 10000W PV-Anlage

PV-Anlage mit 25x 415 Watt Hantech PV Modulen, Growatt SPH 10000TL3-BH-UP Hybrid-Wechselrichter und 4x Growatt Batterie ARK-2.5H-A1 Hochvolt Batterien. Jetzt ab 8.250,00€ bei AC TEC sichern!

Weiter zu AC TEC

Die Kosten einer 9 kWp Photovoltaikanlage ohne Speicher variieren zwischen 17.000 € und 19.000 €. Im Vergleich dazu liegen die Kosten für eine 9 kWp Photovoltaikanlage mit Speicher bei 22.000 € - 27.000 €. Ein Speichersystem ermöglicht es, den überschüssigen Strom, der tagsüber erzeugt wird, zu speichern und später zu nutzen, wenn die Sonne nicht scheint. Dies erhöht die Unabhängigkeit von externen Stromquellen und kann langfristig zu Kosteneinsparungen führen. Die höheren Kosten für eine PV-Anlage mit Speicher erklären sich durch die zusätzlichen Komponenten und die Installation des Speichersystems. Trotzdem kann sich eine Investition in eine PV-Anlage mit Speicher für viele Hausbesitzer langfristig lohnen, da sie den Eigenverbrauch des erzeugten Stroms maximiert und die Abhängigkeit von Stromversorgern reduziert.

10400W Hybrid Solaranlage Photovoltaik mit 10.24kW Speicher
PVundSO 10 kWp Solaranlage + 10.24kW Speicher

10.400 W Hybrid Solaranlage Photovoltaik mit 10.24kW Stromspeicher inklusive Notstromfunktion und Zubehör. Jetzt für 10.490,00€ bei PVundSO sichern!

Weiter zu PVundSO

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage mit 9 kWp?

Die Rentabilität einer PV-Anlage mit 9 kWp hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Sonneneinstrahlung am Standort, den Kosten für die Installation und Wartung der PV-Anlage, den staatlichen Förderungen und dem aktuellen Strompreis. Eine genaue Rentabilitätsberechnung kann daher nur individuell durchgeführt werden. Als Faustregel gilt jedoch, dass sich PV-Anlagen in der Regel innerhalb von 8-12 Jahren amortisieren, was je nach Hersteller variieren kann. Danach können die Solaranlagen Besitzer über viele Jahre hinweg kostenlose und umweltfreundliche Energie produzieren und möglicherweise sogar Überschüsse ins Stromnetz einspeisen und dafür vergütet werden.

Ertrag und Leistung einer 9 kWp PV-Anlage

Eine Photovoltaikanlage mit 9 kWp erzeugt einen Ertrag von 7.200 bis 10.800 kWh Solarstrom pro Jahr. Der durchschnittliche Ertrag der PV-Module liegt zwischen 800 und 1.200 kWh pro installiertem kWp pro Jahr.

Falls dies mehr als der Eigenbedarf ist, ist es auf jeden Fall rentabler eine kleinere 8 kWp Solaranlage zu wählen. Falls der Eigenbedarf jedoch höher ist als das was eine 9 kWp PV-Anlage leisten kann, ist eine 10 kWp Solaranlage die bessere Wahl.

Diese Werte variieren je nach Standort und Ausrichtung der Anlage. So erzielt eine PV-Anlage mit Südausrichtung und einem Winkel von etwa 30 Grad den höchsten Ertrag.

Benötigte Fläche für eine 9 kWp PV-Anlage

Für die Installation der 9 kWp PV-Anlage benötigen Interessierte eine Fläche von 45 bis 55 m². Dieser Wert beinhaltet die Abstände zwischen den Modulen sowie die Größe der PV-Module selbst. Die genaue Flächengröße hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art der verwendeten Module, der Ausrichtung und Neigung des Daches sowie möglichen Verschattungen. Es ist wichtig, genügend Platz für eine optimale Sonneneinstrahlung zu berücksichtigen, um die maximale Energieerzeugung zu gewährleisten. Eine genaue Berechnung kann von einem Solarteur durchgeführt werden, um die optimale Fläche für die spezifischen Bedürfnisse zu bestimmen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Jil Desai

 Jil Desai gehört zu einer Generation, die quasi Hand in Hand mit Smart Home-Geräten aufgewachsen ist. Zudem haben ihre internationalen Erfahrungen und die Teilnahme an verschiedenen technischen Weiterbildungen ihr Interesse an Technik und globalen Trends verstärkt. 

Neues zu Photovoltaik
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon