Welche ist die beste Ausrichtung für PV-Anlagen? Optimale Ausrichtung von PV-Anlagen: So geht’s | Ratgeber 2024

Die Ausrichtung und der Neigungswinkel von Photovoltaikanlagen spielen eine entscheidende Rolle für ihre Effizienz und Leistung. In unserem Überblick erklären wir, worauf es bei der optimalen Ausrichtung und dem richtigen Neigungswinkel von Photovoltaikanlagen ankommt, um die maximale Sonnenenergie zu nutzen und den Ertrag zu steigern.

Wir erklären, was bei der Ausrichtung von PV-Modulen zu beachten ist.

Photovoltaik Ausrichtung – Das Wichtigste in Kürze

Bevor Interessierte sich für die Installation einer Photovoltaikanlage entscheiden, sollte sie sich über einige Sachen bewusst sein:

  • Ausrichtung: Die Ausrichtung der Photovoltaikanlage spielt eine entscheidende Rolle für die Effizienz der Stromerzeugung. Eine südliche Ausrichtung ist ideal, da sie die maximale Sonneneinstrahlung ermöglicht. Eine Abweichung von bis zu 30 Grad nach Osten oder Westen ist jedoch akzeptabel, ohne dass die Leistung der Anlage stark beeinträchtigt wird.
  • Neigungswinkel: Der Neigungswinkel der Photovoltaikanlage ist ebenfalls wichtig, um die bestmögliche Sonneneinstrahlung zu gewährleisten. In Deutschland wird oft ein Neigungswinkel von etwa 30 Grad empfohlen, da dies den besten Kompromiss zwischen Sommer- und Winterertrag darstellt. Je nach Standort und individuellen Gegebenheiten kann jedoch ein anderer Neigungswinkel optimal sein.
  • Verschattung: Verschattungen können die Effizienz einer Photovoltaikanlage erheblich beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, den Standort sorgfältig zu analysieren und Verschattungen zu minimieren. Hohe Bäume, Gebäude oder andere Hindernisse sollten vermieden werden, um eine maximale Sonneneinstrahlung zu gewährleisten und von einer hohen Solar-Ausbeute zu profitieren. Tipp: Über die kostenlose ShadeMap App lässt sich prüfen, mit welcher Verschattung beim eigenen Haus zu rechnen ist.

Den passenden PV-Anbieter in unter 2 Minuten finden: So geht's

Im folgenden Tool bieten wir Interessierten die kostenlose Möglichkeit den passenden PV-Anbieter für ihre individuelle Solaranlage zu finden.

Was ist die beste Ausrichtung für Photovoltaik?

Die Ausrichtung der PV-Module spielt eine entscheidende Rolle für die Effizienz von Solaranlagen. Die optimale Ausrichtung ist in der Regel nach Süden, da dies die maximale Sonneneinstrahlung ermöglicht.

Denn Solarmodule, die nach Süden ausgerichtet sind, erhalten die meiste Sonneneinstrahlung über den Tag verteilt und erzielen daher die höchste Leistung.

Ist auch eine Ausrichtung nach Osten, Norden oder Westen möglich?

Eine Ausrichtung nach Osten ermöglicht eine frühe Sonneneinstrahlung und eine höhere Leistung am Morgen, während eine West Ausrichtung eine spätere Sonneneinstrahlung und eine höhere Leistung am Nachmittag ermöglicht. Eine Ausrichtung nach Norden ist in der Regel am wenigsten effizient, da sie die geringste Sonneneinstrahlung erhält.

Fazit: Jede Ausrichtung hat ihre Vor- und Nachteile. Eine südliche Ausrichtung maximiert die Leistung über den Tag verteilt, während eine östliche oder westliche Ausrichtung die Leistung zu bestimmten Tageszeiten maximiert. Eine nördliche Ausrichtung kann in einigen Fällen sinnvoll sein, wenn es bestimmte Einschränkungen gibt, wie zum Beispiel Verschattung oder bauliche Gegebenheiten.

Welchen Möglichkeiten gibt es Photovoltaik zu installieren?

Bei der Installation einer PV-Anlage zur optimalen Ausrichtung und Neigung spielen sowohl die individuellen Bedürfnisse als auch die baulichen Gegebenheiten eine Rolle. Hier sind vier gängige Installationsmethoden, die sich in Bezug auf den PV-Ausrichtung Neigungswinkel und die Ausrichtung der PV-Anlage unterscheiden können:

  • Professionelle Komplettinstallation: Ein spezialisiertes Unternehmen kümmert sich um alle Aspekte der Installation, von der Planung bis zur Inbetriebnahme. Dies umfasst die Bestimmung der idealen Ausrichtung der Photovoltaikanlage und des Neigungswinkels, die Auswahl der passenden PV-Module, die Montage und die elektrische Integration. Der Hauptvorteil liegt in der Expertise des PV-Elektriker, der sicherstellt, dass die PV-Anlage optimal ausgerichtet ist.
Photovoltaikanlagen Preisvergleich
Jetzt bis zu 30% Stromkosten reduzieren! Solaranlage planen

Jetzt optimale PV Anlagengröße ermitteln, Anbieter vergleichen sowie kostenlose und unverbindliche Angebote in nur 2 Minuten anfordern!

Zum PV Rechner
  • DIY-Montage mit Expertenanschluss: Für technisch versierte Hausbesitzer besteht die Möglichkeit, die Module selbst zu montieren und dabei den Photovoltaik Neigungswinkel und die Ausrichtung zu berücksichtigen. Allerdings sollte ein Solarteur für die elektrische Integration hinzugezogen werden. Dieser Ansatz kann kosteneffizienter sein, erfordert jedoch ein gutes Verständnis der PV-Technik.
  • Balkonkraftwerke: Diese kleinen Anlagen können auf Balkonen oder Terrassen angebracht werden. Während die Ausrichtung der Photovoltaikanlage hier oft durch die Bauweise des Gebäudes vorgegeben ist, bieten sie eine gute Lösung für diejenigen, die keinen Dachzugang haben. Der erzeugte Strom kann direkt im Haushalt verwendet werden. Weitere Informationen und unseren Balkonkraftwerk Testsieger finden Interessierte in unserem Artikel zum Thema.
  • Inselanlagen: Diese Anlagen sind nicht mit dem Stromnetz verbunden und eignen sich für Orte, die keinen Netzanschluss haben. Der Photovoltaik Neigungswinkel und die optimale Ausrichtung der PV-Module sind hier besonders wichtig, da die Effizienz der Energieerzeugung und -speicherung von zentraler Bedeutung ist. Wir empfehlen, dass sich Interessierte vor der Entscheidung einen Inselanlagen Vergleich anschauen.

Welcher Winkel ist optimal für PV-Anlagen?

Definition und Bedeutung des Photovoltaik Neigungswinkel

Der Neigungswinkel bezieht sich auf die geneigte Position der Photovoltaikmodule in Bezug auf die Horizontale. Er spielt eine entscheidende Rolle für die Effizienz von einer PV-Anlage, da er den Einfallswinkel des Sonnenlichts auf die Module beeinflusst. Ein optimaler Neigungswinkel ermöglicht eine maximale Sonneneinstrahlung und somit eine höhere Energieerzeugung.​​​​​​

Einfluss des Neigungswinkels auf die Leistung von Solaranlagen

Der Neigungswinkel beeinflusst die Menge an Sonnenlicht, die auf die Module trifft. Bei einem zu flachen Neigungswinkel kann das Sonnenlicht nicht optimal genutzt werden, da es größtenteils reflektiert wird. Bei einem zu steilen Neigungswinkel kann das Sonnenlicht hingegen über die Module hinweggehen und somit nicht ausreichend Energie erzeugen. Ein optimaler Neigungswinkel ermöglicht eine maximale Absorption des Sonnenlichts und somit eine höhere Leistung der PV-Anlage.

Empfohlene Neigungswinkel für verschiedene Standorte und Jahreszeiten

Der empfohlene Neigungswinkel hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der geografischen Lage und dem Klima des Standorts. In Regionen mit geringerer Sonneneinstrahlung, wie beispielsweise in höheren Breitengraden, wird oft ein steilerer Neigungswinkel empfohlen, um das Sonnenlicht besser einzufangen. In sonnenreichen Regionen kann ein flacherer Neigungswinkel ausreichen. Zudem kann der Neigungswinkel je nach Jahreszeit angepasst werden, um die Sonneneinstrahlung optimal zu nutzen.

Wie wählt man den Neigungswinkel und Standort für die Photovoltaikanlage?

Bei der Bestimmung des optimalen Photovoltaik Neigungswinkel und der Ausrichtung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.

Geografische Lage und Klima: Die geografische Lage eines Standorts beeinflusst die Sonneneinstrahlung und somit die Leistung der Solaranlage. In Regionen mit viel Sonneneinstrahlung, wie beispielsweise in südlichen Breitengraden, ist eine südliche Ausrichtung der Module oft am effizientesten. In Regionen mit weniger Sonneneinstrahlung kann eine Ausrichtung nach Osten oder Westen vorteilhaft sein, um die Sonnenstunden optimal zu nutzen. Das Klima spielt ebenfalls eine Rolle, da beispielsweise Schnee oder starke Winde die Ausrichtung und Neigung der Module beeinflussen können.

Verschattung und Hindernisse: Verschattung kann die Leistung einer Solaranlage erheblich beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, mögliche Verschattungsquellen wie Bäume, Gebäude oder andere Hindernisse zu berücksichtigen. Eine genaue Analyse der Verschattung kann mithilfe von Schattenwurfsimulationen durchgeführt werden, um die optimale Platzierung der Module zu bestimmen.

Dachtyp und Montagesysteme: Der Dachtyp und das Montagesystem beeinflussen ebenfalls die Ausrichtung und Neigung der Photovoltaikmodule. Bei Flachdächern können die Module in einem bestimmten Winkel montiert werden, um die Sonneneinstrahlung optimal zu nutzen. Bei geneigten Dächern hängt die Ausrichtung von der Dachneigung ab. Es gibt verschiedene Montagesysteme, die eine individuelle Anpassung der Ausrichtung und Neigung ermöglichen.

Optimale Ausrichtung: PV-Anlage und Neigungswinkel richtig nutzen

Um den Photovoltaik-Neigungswinkel und die Ausrichtung optimal zu gestalten, gibt es einige Empfehlungen, die berücksichtigt werden sollten.

Nutzung von Online-Tools und Solarkatastern zur Bestimmung der Ausrichtung und Neigung

Es gibt verschiedene Online-Tools und Solarkataster, die bei der Bestimmung der Ausrichtung und Neigung von Photovoltaikmodulen helfen können. Diese Tools nutzen geografische Daten und Sonnenstands-Berechnungen, um die beste Positionierung der Module zu ermitteln. Durch die Nutzung solcher Tools kann die Effizienz der Solaranlage maximiert werden.

Berücksichtigung von lokalen Vorschriften und Genehmigungen

Bei der Planung der Ausrichtung und des Neigungswinkels von PV-Modulen ist es wichtig, lokale Vorschriften und Genehmigungen zu berücksichtigen. In einigen Gebieten gibt es spezifische Regelungen, die die Positionierung der Module beeinflussen können. Es ist ratsam, sich vorab über diese Vorschriften zu informieren, um mögliche Probleme oder Verzögerungen zu vermeiden.

Regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Ausrichtung und Neigung

Es ist empfehlenswert, die Photovoltaik Ausrichtung und den Neigungswinkel der Photovoltaikmodule regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Durch Veränderungen in der Umgebung, wie zum Beispiel dem Wachstum von Bäumen oder der Errichtung von Gebäuden, kann sich die Verschattungssituation ändern. Eine regelmäßige Überprüfung ermöglicht es, potenzielle Verschattungen zu erkennen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen, um die Leistung der Solaranlage zu optimieren.

Vorteile der richtigen Ausrichtung und Neigungswinkels von PV-Modulen

Maximale Sonneneinstrahlung: Durch die ideale Ausrichtung der Photovoltaikanlage in Richtung der Sonne wird die maximale Sonneneinstrahlung auf die Solarzellen gewährleistet. Dadurch kann die PV-Anlage mehr Energie erzeugen.

Höhere Energieerzeugung: Ein optimaler Neigungswinkel ermöglicht eine bessere Ausnutzung der Sonnenstrahlen. Tipp: Je nach geografischer Lage kann der Neigungswinkel angepasst werden, um die maximale Energieerzeugung zu erreichen.

Effizienzsteigerung: Durch die richtige Ausrichtung und den idealen Neigungswinkel kann die Effizienz der Photovoltaikanlage gesteigert werden. Dadurch wird mehr Strom erzeugt und die Kosten pro erzeugter Kilowattstunde gesenkt.

Längere Lebensdauer: Eine korrekte Ausrichtung und ein perfekter Neigungswinkel können dazu beitragen, dass die Solarzellen gleichmäßig belastet werden und somit ihre Lebensdauer verlängert wird.

Geringere Wartungskosten: Eine bestmögliche Ausrichtung und Neigungswinkel können auch dazu beitragen, dass die Anlage weniger anfällig für Verschmutzungen ist. Dadurch werden die Wartungskosten reduziert.

Umweltfreundlichkeit: Photovoltaikanlagen nutzen die Sonnenenergie als erneuerbare Energiequelle. Durch eine optimale Ausrichtung und einen optimalen Neigungswinkel kann mehr saubere Energie erzeugt werden, was zur Reduzierung der CO2-Emissionen beiträgt und somit die Umwelt schont.

Wirtschaftliche Vorteile: Eine effiziente Photovoltaikanlage kann zu einer Reduzierung der Stromkosten führen. Darüber hinaus können überschüssige Energieerzeugung verkauft oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden, was zu zusätzlichen Einnahmen führt.

Noch wichtiger als die korrekte Ausrichtung ist die optimale Photovoltaikanlage. Wir empfehlen unseren Photovoltaik Rechner:

Photovoltaikanlagen Preisvergleich
Jetzt bis zu 30% Stromkosten reduzieren! Solaranlage planen

Jetzt optimale PV Anlagengröße ermitteln, Anbieter vergleichen sowie kostenlose und unverbindliche Angebote in nur 2 Minuten anfordern!

Zum PV Rechner

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Jil Desai

 Jil Desai ist Redakteurin, Online Marketing Manager und SEO-Analyst bei der homeandsmart GmbH. Sie gehört zu einer Generation, die quasi Hand in Hand mit Smart Home-Geräten aufgewachsen ist. Zudem haben ihre internationalen Erfahrungen und die Teilnahme an verschiedenen technischen Weiterbildungen ihr Interesse an Technik und globalen Trends verstärkt. 

Neues zu Photovoltaik
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon