So lässt Alexa Nutzern beim Sprechen mehr Zeit Alexa adaptives Zuhören aktivieren – so geht’s

Amazon ist darum bemüht, Nutzern mit seiner herstellereigenen Sprachassistentin Alexa viel Barrierefreiheit zu bieten. Zum einen lassen sich kompatible Geräte daher auf Zuruf bequem bedienen und zum anderen gibt es viele weitere hilfreiche Funktionen, die den Umgang mit Alexa vereinfachen. Dazu zählt auch adaptives Zuhören. Wir zeigen, was hinter dem Feature steckt und wie es sich aktivieren lässt.

Wir zeigen, wie sich die Alexa Funktion adaptives Zuhören aktivieren lässt

Was heißt adaptives Zuhören bei Alexa?

Ist adaptives Zuhören bei Alexa aktiviert, lässt die Sprachassistentin von Amazon Nutzern mehr Zeit beim Sprechen. Die Alexa-Funktion ist besonders für Personen hilfreich, die z. B. nach einem Schlaganfall Probleme beim Reden haben oder generell sehr langsam sprechen oder stottern.

Ohne adaptives Zuhören kann es passieren, dass Alexa zu schnell eine Antwort auf vermeintlich nicht beendete Sprachbefehle gibt und sagt, dass sie den Befehl nicht verstanden hat oder nicht ausführen kann. Zudem ist es möglich, dass Alexa gar nicht reagiert.

Adaptives Zuhören bei Alexa aktivieren – so geht’s

Die Alexa-Funktion adaptives Zuhören ist nicht standardmäßig eingestellt und muss stattdessen erst aktiviert werden. Dafür sind allerdings nur vier Schritte nötig:

In der Alexa App lässt sich adaptives Zuhören in nur wenigen Schritten aktivieren
  1. Alexa App (Android | iOS) öffnen.
  2. Unten rechts auf „Mehr“ tippen.
  3. „Einstellungen“ und daraufhin „Barrierefreiheit“ auswählen.
  4. Auf „Adaptives Zuhören“ gehen und die Alexa-Funktion entweder für alle Geräte einstellen oder nur das aktive Gerät, auf dem die Alexa App genutzt wird, wie z. B. Smartphone oder Tablet.

Welche weiteren Alexa-Funktionen sorgen für mehr Barrierefreiheit?

Neben dem Feature „Adaptives Zuhören“, das Personen mit Sprachstörungen hilft, bietet Alexa noch viele weitere Funktionen, die mehr Barrierefreiheit garantieren. Beispielsweise gibt es eine Kindle-Lesehilfe, bei der Alexa Inhalte aus Kindle-Büchern vorliest. Das ist praktisch für Personen mit Problemen beim Sehen. Beim Hören unterstützt Alexa mit Untertiteln.

Lesetipp: Alexa für Senioren einrichten – so geht’s

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Alexa How-To
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon