Vergleich: Mobile Klimaanlagen Lösungen für zuhause Die beste Klimaanlage für zuhause: Empfehlungen im Test 2024

Wochenlange Hitzephasen mit Temperaturen über 35 Grad sind längst keine Seltenheit mehr und lassen auch Wohnräume in unteren Stockwerken schnell zum Glutofen werden. Die Nachfrage nach Klimaanlagen für zuhause ist deshalb groß und wird durch scheinbare Schnäppchen noch befeuert. Besonders die Kühlleistung, spielt eine wichtige Rolle, da das Klima in kürzester Zeit auf ein angenehmes Niveau gebracht werden kann. Wir erklären, was bei einer Klimaanlage für zuhause wirklich wichtig ist, wie sie sich ohne Baumaßnahmen installieren lässt und wo Kostenfallen lauern können.

Einmal fertig zusammengebaut und eingesetzt ist die Midea Klimaanlage einsatzbereit

Das Wichtigste zu Klimaanlagen für zuhause in Kürze

Folgende drei Dinge sind bei der Auswahl einer Klimaanlage besonders wichtig:

  • Mit oder ohne Abluftschlauch: Klimaanlagen ohne Abluftschlauch hören sich vielversprechend an, erzielen aber keine echte Senkung der Raumtemperatur, sondern verwirbeln, ähnlich einem Ventilator, lediglich für einen erfrischenden Kühleffekt die Luft. Wir raten deshalb stattdessen zu einer mobilen Klimaanlage - auch Monoblock Klimaanlage genannt - zu greifen. Noch mehr Abkühlung leisten nur Split-Klimaanlagen, die allerdings einen Wanddurchbruch vom Profi erfordern und deshalb in diesem Überblick nicht berücksichtigt wurden.
  • Kühlleistung: Viele Hersteller werben mit einer hohen BTU-(British Thermal Unit)-Zahl um Kunden. Je höher diese ist, desto besser kühlt die Anlage. Ebenfalls wichtig sind jedoch auch die eigene Raumgröße und Form, die Bauweise des Kühlgerätes, sowie dessen Energieeffizienz.
  • Preis: Auch bei Schnäppchenangeboten sollte man bei einer Klimaanlage für zuhause mit mindestens 300 Euro Anschaffungskosten rechnen. Oft ist es sogar sinnvoll etwas mehr zu investieren.maanlagen für Zuhause auf einen Blick

Die besten Klimaanlagen für zuhause auf einen Blick

Unsere Favoriten punkten alle mit dem umweltfreundlichen Kühlmittel R20, einer guten Energieeffizienz und einem Top-Preis-Leistungsverhältnis. Alle Modelle haben wir einem ausführlichen Klimageräte Test unterzogen und nach zuvor festgelegten Kriterien bewertet. Besonders hervorzuheben ist die 'De'Longhi Pinguino PAC' Serie mit ihren verschiedenen Modellen, die in unseren Tests ebenfalls gut abgeschnitten haben und Testsieger wurde.

De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST – Klimaanlage für zuhause 

Die De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST ist unser Testsieger. Sie ist aktuell eine der leistungsstärksten und effizientesten Klimaanlagen für zuhause. Mit einer sehr guten Kühlleistung von 11.000 BTU hat sie in unserem Test vollständig überzeugt. Auch in puncto Handhabung und Benutzerfreundlichkeit zeigte sich die mobile Klimaanlage als herausragend. Der praktische Fensteradapter und der Abluftschlauch waren im Test schnell installiert, und sowohl die Fernbedienung als auch die App bieten maximalen Komfort. Im Vergleich zur De'Longhi Pinguino PAC N82 bietet die PAC EL112 CST eine höhere Kühlleistung und zusätzliche Komfortfunktionen. Für alle, die höchste Leistung und Komfort suchen, empfehlen wir die De’Longhi Pinguino Klimaanlage für ihr Zuhause.

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST
Mobile Klimaanlage mit MyEcoRealFeel-Technologie für Räume bis zu 110 m³,11.000 BTU/h, Entfeuchtungsfunktion sowie App- und Sprachsteuerung -19%
Mobile Klimaanlage mit MyEcoRealFeel-Technologie für Räume bis zu 110 m³,11.000 BTU/h, Entfeuchtungsfunktion sowie App- und Sprachsteuerung
UVP 800,00 €
Stand: 12.07.2024

Comfee MPPH-09CRN7 - Klimaanlage für zuhause

Wer für sein Zuhause eine günstige Alternative sucht, sollte sich die in klassischem Weiß erhältliche mobile Klimaanlage Comfee MPPH-07CRN7 ansehen. Sie deckt Flächen von bis zu 25 Quadratmetern ab und liefert dabei ebenfalls eine gute Kühlleistung, wie wir in unserem Test herausfinden durften. Die Comfee MPPH-09CRN7 bietet ein Display, eine Fernbedienung und Rollen mit der sie problemlos transportiert werden kann. Ihre Kühlleistung liegt bei 7.000 BTU.

Comfee MPPH-07CRN7
Geräuscharmes und mobiles Klimagerät mit patentierter Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt. -35%
Geräuscharmes und mobiles Klimagerät mit patentierter Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt.
UVP 339,00 €
Stand: 12.07.2024

Klarstein Kraftwerk Smart 10K – Klimaanlage für zuhause

Die Klarstein Kraftwerk 10K Smart Klimaanlage hat sich in unserem Test den Titel des Preis-Leistungssiegers verdient. Mit einer beeindruckenden Kühlleistung von 10.000 BTU kann dieses Gerät problemlos mit der Konkurrenz mithalten. Abgerundet wurde der Gesamteindruck durch eine gute App-Steuerung und eine einfache Installation. Die Smart 10K ist zudem kompatibel mit Smart-Home-Systemen wie Alexa und Google Home, was eine flexible Steuerung ermöglicht. Außerdem besticht die Smart 10K durch ihr schickes Design und ist daher perfekt für Personen geeignet, die ihr Zuhause kühlen wollen und dabei hohen Wert auf die Optik der Klimaanlage legen.

Klarstein Kraftwerk Smart 10K
5-in-1 Klimagerät mit Kühlung, Entfeuchtung, Ventilation, Luftreinigung & Nachtmodus. Mit App & Fernbedienung, Entfeuchtungsleistung von 0,9 l/h & leisen 48dB.
5-in-1 Klimagerät mit Kühlung, Entfeuchtung, Ventilation, Luftreinigung & Nachtmodus. Mit App & Fernbedienung, Entfeuchtungsleistung von 0,9 l/h & leisen 48dB.
Stand: 12.07.2024

Midea Silent Cool Pro 26 W - Klimaanlage für zuhause

Ein vergleichbar positives Ergebnis erzielte in unserem Test die Midea Silent Cool 26 Pro. Ihr herausragender Vorteil gegenüber der Konkurrenz ist ihre geringe Lautstärke. Mit nur 43 Dezibel ist sie deutlich leiser als viele andere Geräte. Dadurch eignet sich die Silent Cool hervorragend für den Einsatz im Büro oder Schlafzimmer. Zudem bietet dieses Modell mit 9.000 BTU eine beachtliche Kühlleistung.Klimaanlagen für Zuhause im Vergleich – die technischen Daten

Midea Silent Cool 26 Pro
Midea Silent Cool 26 Pro
Mobiles Klimagerät mit 9000 BTU 2,6kW, Kühl-, Ventilation- und Entfeuchtungsfunktion für Raumgröße bis 88m³
Erhältlich bei:
Stand: 12.07.2024

Klimaanlagen für zuhause im Vergleich – die technischen Daten

In der folgenden Tabelle haben wir die technischen Daten der von uns empfohlenen Klimaanlagen für zuhause zum Vergleich gegenübergestellt.

 

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST

Midea Silent Cool Pro 26 WF

Klarstein Kraftwerk Smart 10K

Comfee MPPH-07CRN7

Produkt Typ

Monoblock Klimageräte

Monoblock Klimageräte

Monoblock Klimageräte

Monoblock Klimageräte

Größe

44,9 x 39,5 x 75 cm

45,5 x 38 x 78 cm

‎38 x 35,5 x 82,2 cm

70,3 x 35,5 x 34,5 cm

Farbe

Weiß & Schwarz

Weiß

Weiß, Anthrazit, Hellblau oder Roségold

Weiß

Gewicht

36,8 kg

31,1 kg

30,1 kg

25,5 kg

Lautstärke

63 dB

43-59 dB

48 bis 65 dB

63 dB

Leistungsfähigkeit

11.000 BTU

9.000 BTU

10.000 BTU pro Stunde

7.000 BTU pro Stunde

Kühlleistung

2,900 W

2,600 W

3.400 W

2.000 W

Kühlmittel

R290

R290

R290

R290

Luftentfeuchtung

41 l pro Tag

62,4 l pro Tag

31,5 l pro Tag

43 l pro Tag

Timer Funktion

ja

ja

ja

ja

Fernbedienung

ja

ja

ja

ja

Display

Ja + App

Ja + App

Ja + App

LED-Display

Energieverbrauch pro Stunde

0,95 kWh

1 kWh

1,3 kWh

0,8 kWh

Energieeffizienz-Verhältnis (EER)

3,1

2,6

2,6

2,7

Effizienzklasse

A+

A

A

A

max. Raumgröße

38 m²

31 m²

59 m²

25 m²

Weitere Extras und Funktionen

Kondensatrecycling, Wifi-Funktion & Sprachsteuerung

besonders leiser Schlafmodus

Rollen, Schlaf Modus, Luftreinigungsfunktion

4 Rollen, Temperatur Sensor, Follow Me Funktion

So kam unsere Expertenbewertung der Klimaanlagen für zuhause zustande

Bei Klimaanlagen für zuhause kommt es nicht nur auf die Optik und Kühlleistung an, sondern sie sollten auch einfach zu bedienen sein und leise arbeiten. Denn was nützt das beste Klimagerät, wenn es seinen Besitzern durch lautes Brummen nachts den Schlaf raubt? Besonders lautstärkereduzierte Kühlgeräte finden Interessierte in unserem leise Klimaanlagen Test Vergleich

Unsere Redaktion beschäftigt sich schon lange mit Klimaanlagen und versucht in Form von Ratgebern beispielsweise wie sich eine Klimaanlage smart nachrüsten lässt oder in unserem Luftkühler Vergleich Hilfestellung für unsere Leser zu geben. 

Die Klimaanlage kann am Gerät und per Fernbedienung bedient werden

Wir haben bei der Auswahl unserer Vergleichs-Modelle deshalb auf eine moderate Lautstärke geachtet, auch wenn diese bei mobilen Klimaanlagen für zuhause grundsätzlich höher ausfällt als bei einer Split-Klimaanlage. Zudem haben wir auf gute Energieeffizienz und komfortable Extras wie Fernbedienung oder Transportrollen Wert gelegt.

Für eine umfassende Bewertung haben wir außerdem nicht nur die vom Hersteller zur Verfügung gestellten technischen Daten und Ausstattungsmerkmale berücksichtigt, sondern auch zahlreiche Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte von technischen Fachredaktionen mit einbezogen.

Weitere Details zu unserem allgemeinen Vorgehen bei Recherchen und Bewertungen finden interessierte Leser in den home&smart Redaktionsleitlinien oder in der Übersicht unseres Testverfahrens.

Klimaanlage für zuhause – die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl

Welche Ausstattungsmerkmale und Eigenschaften, außer denen im Kurzüberblick schon genannten, bei einer Klimaanlage für zuhause noch wichtig sind, zeigt die nachfolgende Zusammenfassung:

Kühlmittel: Immer häufiger kommt bei Klimaanlagen für zuhause das umweltfreundliche Kühlmittel R290 zum Einsatz, dessen Kürzel für Propan Gas steht. Dabei handelt es sich um eine chemische Verbindung der in der Natur vorkommenden Elemente Wasserstoff und Kohlenstoff.

Achtung: Manche im Handel als Schnäppchen angebotene Geräte greifen noch auf das synthetische Kältemittel R410A zurück, das ab 2025 verboten sein wird.

Kühlleistung: Sie wird oft unter dem Kürzel BTU vermerkt, das für „British Thermal Unit“ steht und die Menge an Energie angibt, die man benötigt, um ein britisches Pfund Wasser ein Grad Celsius herunterzukühlen. Ein BTU/ h entspricht dabei umgerechnet 0,29287 Watt.

EER (Energy Efficiency Ratio, dt. „Leistungszahl“): Dieser Wert gibt an, wie viel Wärme ein Gerät in einem bestimmten Zeitraum aufnehmen kann. Somit gibt der EER Wert Aufschluss über den energetischen Wert eines Klimagerätes. Je höher seine Leistungszahl dabei ausfällt, desto energieeffizienter arbeitet es. Speziell verbrauchsarme Modelle finden Interessierte in unserem stromsparende Klimaanlagen Test Vergleich

Die Luftöffnung öffnet und bewegt sich beim Einsatz der Ventilation

Lautstärke: Mit 50 Dezibel im Nachtmodus ist Klarstein New Breeze 7 das leiseste Klimagerät in unserem Vergleich, bei anderen Modellen sind jedoch auch durchaus Lautstärken von bis zu 65 Dezibel üblich. Interessierte, die speziell sehr leise Geräte für den Gebrauch im Schlafzimmer suchen, werden in unserem Klimaanlagen für das Schlafzimmer Test Vergleich fündig.

Bauform: Alle in diesem Test-Vergleich von uns empfohlenen Geräte sind Monoblock-Modelle mit Transportrollen. Daher sind sie flexibel einsetzbar und lassen sich leicht von einem zum anderen Raum bewegen.

Montage: Mobile Klimageräte können in nahezu jedem Raum aufgestellt werden, der über eine Steckdose und ein Fenster verfügt, über das sich der Abluftschlauch nach draußen führen lässt. Ein Wanddurchbruch wie bei einem Split-Klimagerät ist dafür nicht erforderlich.

Extras: Luftreinigung und Luftentfeuchtung sind nur zwei von vielen Zusatzfunktionen, mit denen Hersteller für ihre Geräte werben. Zum Teil können diese sogar im Winter als Heizlüfter eingesetzt werden.

Die meisten mobilen Klimaanlagen für Zuhause sind in dezentem Weiß gehalten

De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST - Testergebnis

Die praktische Fernbedienung überzeugte uns im Test sehr

Unser Testsieger: Die De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST ist eine empfehlenswerte mobile Klimaanlage für zuhause, die durch ihre Leistungsfähigkeit, Benutzerfreundlichkeit und umweltfreundliche Technologie überzeugt. Sie ist ideal für diejenigen, die eine effiziente und flexible Lösung zum Kühlen und Entfeuchten ihrer Wohn- oder Arbeitsräume suchen – auch in größeren Räumen. Daher sicherte sie sich in unserem Vergleich den Testsieg. Die 'De'Longhi Pinguino PAC' Serie ist bekannt für ihre herausragende Leistung und vielseitigen Funktionen.

Ihr herausragendes Merkmal ist die beeindruckende Kühlleistung von 11.000 BTU. Dadurch kann die PAC EL112 Räume von bis zu 38 Quadratmetern effektiv kühlen, was sie besonders für heiße Sommertage geeignet macht.

Dank des integrierten Kondensatwasser-Recyclingsystems muss der Wasserbehälter seltener geleert werden, und die Eco RealFeel-Technologie passt die Raumluft automatisch für maximalen Komfort und Energieeinsparung an.

Insgesamt verfügt die Klimaanlage über vier Betriebsmodi, die sich jeweils in drei Ventilationsstufen eingestellt lassen.

  • Kühlmodus: Das Gerät kühlt den Raum auf die eingestellte Temperatur und schaltet dann den Kompressor ab, um Energie zu sparen.
  • Entfeuchtungsmodus: Entzieht der Luft Feuchtigkeit, ideal für feuchte Räume.
  • Ventilationsmodus: Zirkuliert die Luft im Raum ohne Kühlung oder Entfeuchtung.
  • Eco RealFeel-Modus: Optimiert automatisch die Temperatur und Luftfeuchtigkeit für maximalen Komfort und Energieeinsparung.

Auch mit an Bord sind eine Steuerung per Fernbedienung und App. Damit ist sie der ideale Allrounder für alle, die hohen Komfort mit hervorragender Kühlleistung kombinieren möchten.

De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST
Testurteil
sehr gut
93/100 Punkte | 06.2024
www.homeandsmart.de

"Die Premiumlösung schlecht hin. Definitiv eine der besten mobilen Klimaanlagen die wir getestet haben."

Unser Testverfahren

  • Starke Kühlleistung (11.000 BTU)
  • Praktische Fernbedienung
  • App-Steuerung möglich
  • Kondesat-Technologie
  • Hoher Preis
  • Kurzes Stromkabel
Mobile Klimaanlage mit MyEcoRealFeel-Technologie für Räume bis zu 110 m³,11.000 BTU/h, Entfeuchtungsfunktion sowie App- und Sprachsteuerung
Stand: 12.07.2024

De’Longhi Pinguino Klimaanlage für zuhause - Tests & Bewertungen 

  • Die Experten bei klimaanlagen-guru.de konnten die De’Longhi Pinguino PAC EL112 CST ebenfalls testen und vergaben insgesamt 8,1 von 10 Sternen. Besonders die Lautstärke haben sie als negativ bewertet. (Stand: 06/2024)
  • Über 2.400 Amazon Kunden bewerten die De'Longhi Pinguino Klimaanlage mit durchschnittlich 4,0 von 5 Sternen. (Stand: 06/2024)

Comfee MPPH-07CRN7 - Testergebnis

Wir haben die Comfee MPPH-07CRN7 ausführlich getestet

Die Comfee MPPH-07CRN7 Klimaanlage ist zwar das günstigste Modell in unserem Vergleich, bietet aber trotzdem eine sehr solide Leistung und zahlreiche Extras. Mit einer Kühlleistung von 7.000 BTU und dem umweltfreundlichen Kühlmittel R290 stellt sie eine gute Wahl für zuhause dar.

Die 07CRN7 verfügt über einen Abluftschlauch, der die Raumtemperatur effektiv senkt. Für optimale Ergebnisse sollte allerdings ein Abdichtungs-Kit verwendet werden, das im Lieferumfang der Comfee nicht enthalten ist – lediglich ein Fensterschieber ist dabei.

Alle wichtigen Einstellungen, einschließlich der Kühlgeschwindigkeit, können direkt am Gerät vorgenommen werden, und das LED-Display zeigt die aktuelle Temperatur an. Zusätzlich werden eine Fernbedienung und eine Timer-Funktion mitgeliefert, wodurch Energie gespart und die Klimaanlage nachts automatisch ausgeschaltet werden kann.

Der größte Nachteil dieses Modells ist die hohe Lautstärke, selbst auf der niedrigsten Stufe. Mit 56 dB auf der höchsten Kühlungsstufe ist die Klimaanlage zu laut für den Einsatz im Schlafzimmer und kann auch im Büro als störend empfunden werden.

Eine bemerkenswerte Zusatzfunktion in dieser Preisklasse ist die Follow-Me-Technologie, die die Temperatur dort misst, wo die Fernbedienung liegt, um sicherzustellen, dass die gewünschte Raumtemperatur erreicht wird.

Comfee MPPH-07CRN7
Geräuscharmes und mobiles Klimagerät mit patentierter Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt. -35%
Geräuscharmes und mobiles Klimagerät mit patentierter Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt.
UVP 339,00 €
Stand: 12.07.2024

Comfee MPPH-07CRN7 Klimaanlage für zuhause – Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von klimaanlagen-guru.de vergibt nach dem Test der Comfee MPPH-07CRN7 die Testnote 7,1 (von zehn). Gelobt wurden unter anderem der günstige Preis und die einfache Installation. Kritik gab es für die Lautstärke und die geringe Leistung im Vergleich zu einer Split-Klimaanlage. (Stand: kein Datum)
  • Auf Amazon wurde die Klimaanlage bisher von über 7.400 Käufern bewertet. Im Schnitt wurden dabei 4,2 von 5 Sternen vergeben. (Stand: 05/2024)

Klarstein Kraftwerk Smart 10K - Testergebnis

Im Test zeigt die Klarstein Kraftwerk Klimaanlage was sie gut macht

Wer bisher von Klimaanlagen für zuhause aufgrund des Designs Abstand hielt, könnte mit der Klarstein Kraftwerk Smart 10K Klimaanlage eine gute Alternative gefunden haben die gute Kühlung mit einem Top-Design kombiniert. Durch ihren einzigartigen Luftauslass in Turbinen-Optik ist die Klimaanlage ein echter Hingucker in den eigenen vier Wänden.

Die Kühlleistung von 10.000 BTU überzeugte in unserem Test, indem sie unser etwa 35 Quadratmeter großes Büro schnell abkühlte. Innerhalb von 90 Minuten sank die Temperatur um 1,5 Grad Celsius – ein sehr gutes Ergebnis.

Zusätzlich zur Kühl- und Ventilatorfunktion bietet die Klarstein Anlage eine Luftreinigungs- und Entfeuchtungsfunktion. Ein Schlafmodus sorgt für leiseren Betrieb, und der eingebaute Ventilator kann in drei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. Außerdem lässt sich die Smart 10K bequem über die Klarstein App App (Android|iOS) steuern.

Für noch mehr Kühlleistung gibt es die Option, zur Smart 12K Anlage zu greifen, die eine Kühlleistung von 12.000 BTU bietet.

Klarstein Kraftwerk Smart 10K Klimaanlage
Testurteil
sehr gut
90/100 Punkte | 05.2024
www.homeandsmart.de

"In unserem Test überzeugt die Klarstein Klimaanlage auf ganzer Linie und zeigt kaum Schwächen."

Unser Testverfahren

  • Sehr gute Kühlleistung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • App- und Sprach-Steuerung
  • Einfach Montage/Bedienung
  • Hohe Lautstärke auch im Sleep-Modus
  • Kurzes Netzkabel
  • keine Batterie für Fernbedienung
Stand: 12.07.2024

Klarstein Kraftwerk Smart 10K – Tests und Bewertungen

  • Das Portal toptechnews.de vergibt nach dem Test der Klimaanlage die Note 8,7 (von 10). Im Testfazit heißt es: „Der Sommer kann kommen – mit dem neuen Kraftwerk Smart 10k Klimaanlage von Klarstein steht ein echter Sonnenschein bereit, der uns zufrieden lächeln lässt.“ (Stand: 06/2022)
  • Auf Amazon wurde die Smart 10K von mehr als 700 Kunden bewertet. Im Schnitt wurden dabei vier von fünf Sternen vergeben. (Stand: 05/2024)

Midea Silent Cool Pro 26 W - Testergebnis

Die Midea Silent Cool 26 Pro WF konnte uns im Test durchweg überzeugen

In unserem Test konnte auch die Midea Silent Cool 26 Pro Klimaanlage überzeugen. Besonders geeignet ist sie für Personen, die ein leises Modell für das Schlafzimmer oder Büro suchen, da sie das leiseste Klimagerät in unserem Test war.

Mit einer minimalen Lautstärke von 45 dB auf der niedrigsten Kühlungsstufe ist das Gerät kaum hörbar und lässt sich leicht im Alltag ausblenden. Auch bei Nacht ist dieses Modell leise genug, um nicht beim Einschlafen zu stören.

Dank der integrierten Timer-Funktion kann das Gerät nachts automatisch ausgeschaltet werden, um Erkältungen oder Nackenstarre zu vermeiden. Im Bereich der Zusatzfunktionen liegt die Klimaanlage ohne Außengerät weit vorne und bietet sowohl eine Luftentfeuchter-Funktion als auch Auto Swing.

Eine weitere Besonderheit ist die Steuerung über die NetHomePlus App (Android|iOS) die kostenlos verfügbar ist. Nach der Installation der App kann das Gerät mit dem Smartphone gekoppelt und aus der Ferne bedient werden. Dies ist besonders praktisch, um das Klimagerät bereits vor dem Nachhausekommen einzuschalten und die gewünschte Temperatur einzustellen.

Midea Silent Cool 26 Pro WF
Testurteil
sehr gut
92/100 Punkte | 06.2024
www.homeandsmart.de

"Eine hochwertige Klimaanlage, die für uns keine Wünsche offen ließ. Effizient, smart und leise - so soll es sein!"

Unser Testverfahren

  • Starke Kühlleistung (9.000 BTU)
  • Praktische Fernbedienung
  • Energieeffizienzklasse A
  • Sehr leise für die starke Leistung
  • Fenstereinsatz für den Abluftschlauch
  • hoher Preis
Mobile Klimaanlage für bis zu 33 qm, mit 9.000 BTU/h Kühlleistung und bis zu 62,4 l/ Tag Entfeuchtungsleistung
Stand: 12.07.2024

Midea Silent Cool 26 Pro Klimaanlage – Tests und Bewertungen

  • Im Midea Silent Cool 26 Pro Klimaanlage ohne Außengerät Test von haus-garten-test.de konnte das Modell gänzlich überzeugen und bekam die Note „sehr gut“ (1,3). (Stand: 07/2021)
  • Über 360 Amazon Kunden bewerten die Midea Silent Cool 26 Pro Klimaanlage mit durchschnittlichen 4,2 von 5 Sternen (Stand: 06/2024)

Lohnt sich eine mobile Klimaanlage für Zuhause?

Eine mobile Klimaanlage eignet sich für alle Nutzer, die keinen Wanddurchbruch vornehmen möchten oder dies als Mieter nicht dürfen. Besonders nützlich ist sie dabei für Räumlichkeiten mit nur saisonal auftretendem Kühlbedarf wie kleine Büros, die nicht permanent klimatisiert werden müssen. Denn bei ständiger Nutzung können sonst die Stromkosten sehr hoch ausfallen.

Mobile Klimageräte haben davon abgesehen den Vorteil, dass sie in verschiedenen Räumen abwechselnd eingesetzt werden können und sich im Winter bequem einlagern lassen.

Speziell für Menschen deren Wohnung direkt unter dem Dach liegt, empfehlen wir Klimaanlagen für das Dachgeschoss.

Was ist der Unterschied zwischen einer Monoblock Klimaanlage und einer Split Klimaanlage?

Der Hauptunterschied zwischen einer Monoblock-Klimaanlage und einer Split-Klimaanlage liegt in ihrer Bauweise und Funktionsweise. Monoblock-Klimaanlagen bestehen aus einer einzigen Einheit, die sowohl den Innen- als auch den Außenbereich bedient. Diese Geräte sind meist mobil und können leicht von Raum zu Raum bewegt werden. Sie haben einen Abluftschlauch, der warme Luft nach draußen führt, meist durch ein Fenster. 

Die Installation ist einfach und erfordert keine professionelle Hilfe, da lediglich ein Fenster- oder Türdurchgang für den Abluftschlauch benötigt wird. Der größte Vorteil einer Monoblock-Klimaanlage ist ihre Flexibilität und einfache Installation, was sie ideal für Mietwohnungen macht. Allerdings sind sie weniger effizient als Split-Klimaanlagen, da die gesamte Einheit im Innenraum steht und Wärme abführt. Zudem sind sie tendenziell lauter, weil der Kompressor sich innerhalb des Raums befindet, und der Abluftschlauch kann Wärme in den Raum zurückleiten, was die Effizienz weiter reduziert.

Im Gegensatz dazu bestehen Split-Klimaanlagen aus zwei Einheiten: einer Innen- und einer Außeneinheit. Die Inneneinheit wird in dem zu kühlenden Raum montiert, während die Außeneinheit draußen installiert wird. Diese Installation erfordert professionelle Hilfe, da die beiden Einheiten durch Kältemittelleitungen verbunden werden müssen, was sie zu einer dauerhaften Lösung macht. Split-Klimaanlagen bieten eine höhere Effizienz und Kühlleistung, da die Außeneinheit die Wärme effektiv nach draußen ableitet.

Sie sind leiser im Betrieb, da der Kompressor in der Außeneinheit untergebracht ist, und bieten eine bessere Temperaturregelung und Komfort. Allerdings sind die Installationskosten und die Komplexität höher, und sie sind weniger flexibel als Monoblock-Einheiten, da sie fest installiert werden müssen. In Mietwohnungen sind sie möglicherweise nicht erlaubt, da bauliche Veränderungen notwendig sind.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Monoblock-Klimaanlagen eine mobile, einteilige Einheit darstellen, die einfach zu installieren und flexibel ist, jedoch weniger effizient und lauter im Betrieb. Split-Klimaanlagen hingegen sind zweigeteilt und bieten eine höhere Effizienz und leiseren Betrieb, erfordern jedoch eine professionelle Installation und sind für den dauerhaften Einsatz gedacht. Die Wahl zwischen den beiden Typen hängt von den individuellen Bedürfnissen, dem Budget und den Gegebenheiten des Wohnraums ab.

Gibt es Klimaanlagen für Zuhause auch ohne Abluftschlauch?

Zu den Geräten, die ohne Abluftschlauch arbeiten, zählen u.a. Mini-Klimaanlagen oder Luftkühler. Sie werden zwar oft auch als „Klimaanlage“ beworben, tatsächlich handelt es sich dabei aber eher um eine Mischung aus Luftbefeuchter und Ventilator. Denn hierbei wird zur Kühlung Wasser verdunstet und als feiner Nebel in der Luft verwirbelt.

Der Vorteil solcher Klimaanlagen ohne Abluftschlauch besteht darin, dass sie meist vergleichsweise günstig und sehr flexibel nutzbar sind, da sie nicht an ein Fenster oder einen Wanddurchbruch angeschlossen werden muss.

Allerdings wird die Raumtemperatur durch die Verdunstungskälte auch nur um etwa 3 bis 6 Grad gesenkt, während gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit steigt. Im schlimmsten Fall sorgen solche Lösungen im Sommer also für schwülwarme Luft in Haus oder Wohnung, statt für echte Abkühlung. Außerdem ist die Energieeffizienz von Klimaanlagen ohne Abluftschlauch nicht besonders gut.

Was kostet eine Klimaanlage für Zuhause?

In unseren Klimaanlagen für zuhause Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits rund 400 Euro erhältlich. Geräte für größere Flächen können jedoch auch mehr als doppelt so viel kosten. (Stand: 06/2024)

Was sind die besten Klimaanlagen für Zuhause?

In unserem Test-Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Testsieger: De'Longhi Pinguino PAC EL112 CST
  • Günstige Alternative: Comfee MPPH-07CRN7
  • Smarte Wahl: Midea Silent Cool 26 Pro WF
  • Preis-Leistungs-Sieger: Klarstein Kraftwerk Smart 10k

Klimaanlage für Zuhause einbauen – wie geht das?

Eine fest installierte Split-Klimaanlage erfordert einen Wanddurchbruch und Fachkenntnisse über den Umgang mit chemischen Kühlmitteln, weshalb sie von Profis verbaut werden sollte.

Mobile Klimageräte kommen hingegen ohne umfassende Installation oder Baumaßnahmen aus und sind in wenigen Schritten einsatzbereit. Bei den meisten von ihnen genügt es den Abluftschlauch durch ein (gekipptes) Fenster nach draußen zu schieben, den restlichen Bereich mit einem Fensterkit abzudichten und das Gerät am Strom anzuschließen.

Für die Inbetriebnahme einer mobilen Klimaanlage ist meist kein Werkzeug erforderlich

Welche Hersteller bieten Klimaanlagen für Zuhause an?

Wer für die optimale Abkühlung im Sommer eine passende Lösung für seine Wohnung oder sein Haus sucht, wird z. B. beifolgenden Anbietern fündig:

  • Daikin
  • DeLonghi
  • Comfee by Midea
  • Klarstein
  • LG
  • Mitsubishi
  • Samsung
  • Suntec Wellness
  • Toshiba
  • Trotec
  • Viessmann

Weiterführende Informationen dazu sind auf den jeweiligen Hersteller Produktseiten im Netz zu finden.

Wo kann ich eine Klimaanlage für Zuhause günstig kaufen?

Besonders günstig und einfach zu handhaben sind mobile Klimaanlagen, wie die hier von uns vorgestellten. Erhältlich sind sie z. B. beifolgenden Händlern:

  • ALDI (nur als Aktionsware)
  • Amazon
  • Bauhaus
  • Conrad
  • eBay
  • euronics
  • Globus
  • Hornbach
  • Kaufland
  • Lidl (Onlineshop)
  • MediaMarkt
  • Obi
  • Otto
  • Saturn

Gibt es Fördermittel für private Klimaanlagen?

Split- und Multisplit-Klimageräte können im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) im Förderbereich "Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)" als Wärmepumpen gefördert werden. Die Förderoption gilt dabei für Luft-Luft-Wärmepumpen (Klimaanlagen), die sowohl energieeffizientes Heizen als auch nachhaltiges Kühlen ermöglichen.

Sofern eine Split-Klimaanlage eine Heizfunktion besitzt, ist sie somit grundsätzlich förderfähig, da sie als Luft-Luft-Wärmepumpe mit Kühlfunktion gilt. Weiterführende Informationen dazu gibt es z. B. in der Liste der förderfähigen Wärmepumpen mit Prüf-/Effizienznachweis des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Konkret bedeutet dies allerdings auch: Staatliche Zuschüsse gibt es meist nur für eine energetische Sanierung von Haus oder Wohnung und nicht für den Kauf einer kleinen mobilen Klimaanlage zur persönlichen Komfortsteigerung.

Welche Stromkosten verursacht eine Klimaanlage für zuhause?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da sich die Modelle je nach Hersteller und gewähltem Leistungsmodus stark unterscheiden können. Zur besseren Orientierung haben wir jedoch den durchschnittlichen Stromverbrauch von Klarstein New Breeze 7 errechnet.

Bei seinem vom Hersteller angegebenen Stromverbrauch von 0,8 kWh/h und 10 Stunden Betriebsdauer würde dieses mobile Klimagerät bezogen auf den Durchschnittsstrompreis von 40,64 Cent/kWh Kosten in Höhe von 4,06 Euro verursachen. (Stand: 05/2023)

Wichtig: In stark aufgeheizten Dachgeschoss Wohnungen ist der Stromverbrauch einer mobilen Lösung besonders hoch. Hier kann sich der Kauf einer fest installierten Split-Anlage unter Umständen eher lohnen.

Quellen und weiterführende Informationen

Noch mehr Informationen zum Kühlen von Wohnräumen und weitere Details zu einzelnen Produkten sind auf den nachfolgend genannten Internetseiten der einzelnen Hersteller und in der von uns empfohlenen Artikel Übersicht zu finden.

Weitere Ratgeber Artikel 
De'Longhi Klimageräte
Mobile Klimaanlage Test
Klimageräte ohne Abluftschlauch
Klimaanlagen ohne Außengeräte
Klimageräte Stiftung Warentest 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist Redakteurin und SEO-Expertin bei der homeandsmart GmbH. Ihre Expertise umfasst u.a. Mähroboter, Balkonkraftwerke, Smartwatches und Sprachassistenten wie Alexa. Außerdem ist sie als Fotografin aktiv und hat bereits mehrere Fach-Bücher veröffentlicht. 

Neues zu Mobiles Klimagerät Test
verwandte Themen
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon