Wird der Wert aller gestohlenen Gegenstände erstattet? Welche Versicherung greift bei Diebstahl?

Ein Diebstahl in jeglicher Form, sei es Raub oder Einbruch, ist im ersten Moment ein großer Schock. Was wenigstens etwas Beruhigung schaffen kann, ist der Gedanke, dass man eine greifende Versicherung hat, die den gestohlenen materiellen Wert erstattet. Welche Versicherung bei Diebstahl tatsächlich greift und welche Unterschiede es bei den verschiedenen Straftaten gibt klären wir im folgenden Ratgeber. 

Bei einem einfach Taschendiebstahl greift in der Regel keine Versicherung

Welche Diebstahlarten gibt es?

Grundsätzlich ist für diese Thematik erstmal zu klären, welche Arten des Diebstahls es gibt. In der Regel gibt es drei unterschiedliche Arten von Diebstahl. Die Art des Diebstahls ist grundlegend für die Versicherung. 

Diebstahl

Von einem einfachen Diebstahl spricht man, wenn Diebe etwas stehlen, ohne dabei Gewalt gegenüber Menschen oder Gebäude anzuwenden. Beispielhaft ist dabei, wenn Diebe „einfachen“ Zugang durch offene Fenster oder Terrassentüren haben. 

Weitere Arten, die zum Diebstahl zählen, sind etwa der Diebstahl außerhalb des Zuhauses, im Ausland oder auch der bekannte Taschendiebstahl.

Einbruchdiebstahl

Wie der Name schon erkennen lässt, treffen bei einem Einbruchdiebstahl zwei Tatbestände aufeinander: ein Diebstahl und ein Einbruch. Das bedeutet Diebe/Einbrecher verschaffen sich unbefugt und oft gewaltsam Zugang in das Gebäude, um Eigentum zu stehlen. 

Raub

Bei einem Raub wird die Gewalt nicht gegen die Immobilie verwendet, sondern gegen das Opfer selbst. Von einem Raub, auch Beraubung genannt, spricht man beispielsweise, wenn eine Person mit einem Messer oder anderen Waffen bedroht wird oder Eigentum gewaltsam entnommen wird.  

Welche Versicherung zahlt bei Diebstahl?

Generell übernimmt die Hausratsversicherung den Schaden bei einem Diebstahl. In der Regel wird die Dienstleistung für die Entschädigung nochmals unterkategorisiert in den Diebstahlschutz oder die Diebstahlversicherung, je nach Versicherer. Schauen wir uns jetzt nochmal die verschiedenen Arten von Diebstahl im Bezug auf die greifende Versicherung an. 

Diebstahlversicherung bei einfachem Diebstahl 

Bei einem einfachen Diebstahl – ohne den Einfluss von Gewalt – haftet eine reguläre Diebstahlversicherung in der Regel nicht. Viele Versicherer bieten jedoch einen zusätzlichen Schutz für ungesicherte Objekte an, welcher dazu gebucht werden kann. 

Diebstahlversicherung bei Einbruchdiebstahl

Ein Einbruchdiebstahl ist ein klassischer Fall eines Diebstahls und wird nach Schadenaufnahme generell von der Diebstahlversicherung im Wert des entwendeten Eigentums übernommen. Ebenfalls greift die Hausratsversicherung, wenn zunächst ein einfacher Diebstahl vorliegt, die Einbrecher aber den Schlüssel zum Eigentum entnommen haben.

Diebstahlversicherung bei Raub

Genauso entschädigt die Hausratsversicherung bzw. die Diebstahlversicherung Personen bei einem Raub, der räuberischen Erpressung oder dem Androhen von Gewalt. Wichtig anzumerken ist, dass in manchen Fällen Wertgegenstände nicht durch die Versicherung entschädigt werden können, wenn sie durch Erpressung oder das Verlangen der Täter an einen vorgegebenen Übergabeort bringen sollen. 

Problematisch wird es außerdem bei einem Taschendiebstahl oder ähnlichen Straftaten, die auf der Unachtsamkeit des Betroffenen basieren. Hier kann die Hausratsversicherung die Entschädigung ebenfalls verweigern. 

Was ist der Unterschied zwischen der Hausrats- und Haftpflichtversicherung?

Viele sind der falschen Annahme, dass bei einem Diebstahl ihre Haftpflichtversicherung greift. Eine einfache Definition genügt jedoch, um den Hauptunterschied der beiden Versicherungen festzumachen. Grundsätzlich umfasst der Versicherungsumfang der Haftpflicht nur Schäden, die vom Versicherten selbst gegenüber Dritten zufügen. Schäden, die dem Versicherten zugefügt werden, sind also von der Haftpflicht ausgeschlossen. Hier kommen dann Versicherungen wie zum Beispiel die Hausratsversicherung oder auch eine Kaskoversicherung ins Spiel.

Wie schütze ich mich gegen Diebstahl?

Die beste Methode, um Kriminelle abzuhalten, besteht darin, ihre Zugangsmöglichkeiten zum Haus zu erschweren. Das schließt nicht nur die Haustür ein, sondern auch Kellereingänge, Fenster, Terrassentüren, Seitentüren und gegebenenfalls gemeinsam genutzte Bereiche wie Dachböden und Waschküchen in älteren Gebäuden.

Wie man das besonders effektiv umsetzt, ist in unseren Ratgebern zum Sichern von Terrassentüren oder dem Nachrüsten von Kellerfenstern zusammengefasst.

Sollten Einbrecher dennoch ins Gebäude gelangen, können zusätzliche Sicherungen wie Scharniersicherungen oder Tür- und Fensterriegel dazu beitragen, die Wohnungstür zu verstärken. Der einfach nachzurüstende Fensterantrieb ABUS Wintecto One kann sogar automatisch Alarm schlagen, dank seiner integrierten Sirene, und ist zudem bequem über eine App steuerbar. 

ABUS Fensterantrieb WINTECTO One
Fenster, Balkon- & Terrassentürantrieb mit Alarmfunktion, Lautstärke etwa 110 Dezibel, Montage ohne Bohren, App-Steuerung -7%
Fenster, Balkon- & Terrassentürantrieb mit Alarmfunktion, Lautstärke etwa 110 Dezibel, Montage ohne Bohren, App-Steuerung
UVP 285,94 €
Stand: 07.04.2024

Außerdem ist es ratsam, bewegliche Gegenstände mit einem Boden- oder Wandanker zu sichern. Hierbei kann der ABUS Granit WBA75 helfen, teure Werkzeuge, E-Bikes oder andere größere Objekte im Keller, Flur oder Hauseingang vor Diebstahl zu schützen.

ABUS Wand-/ Bodenanker ABUS Granit WBA75
Inkl. Montagezubehör. Ermöglicht das Anschließen von Fahrrädern and Wand oder Boden. Aus 16mm gehärtetem Stahl. -14%
Inkl. Montagezubehör. Ermöglicht das Anschließen von Fahrrädern and Wand oder Boden. Aus 16mm gehärtetem Stahl.
UVP 69,95 €
Stand: 07.04.2024

Tipp: Für diejenigen, die mehr  Sicherheit wollen, ist es ratsam, auch das Grundstück selbst sicherer zu gestalten. Das kann durch das Nachrüsten des Gartentors, einen verbesserten Einbruchschutz für die Garage oder das Anbringen von Überwachungskameras an schwer einsehbaren Stellen erreicht werden.

Unsere Versicherungsempfehlungen

Zur dem regulären Diebstahlschutz einer Hausratsversicherung gibt es zusätzlich die Möglichkeit weitere Tarife hinzuzufügen. Generell sind Wertsachen in der Hausratsversicherung gegen Raub und Diebstahl versichert. Wer seine Lieblingsstücke zusätzlich gegen Schäden oder Verluste versichern will kann das mit einer Wertsachenversicherung bezwecken. 

Reines Bargeld ist in vielen Fällen nicht von der Hausratsversicherung abgedeckt. Ausnahme ist, wenn die Geldbörse oder ähnliches mitgestohlen wird. Wer also aus persönlichen Gründen viel Bargeld daheim bunkert, sollte sicher überlegen, ob eine Zusatzdeckung für Bargeld rentabel ist. 

Um sich weiter gegen einfach Diebstahl, besonders Diebstahl im Außenbereich, Garten oder Balkon versichern will, kann Zusatzdeckungen in Form von Versicherungen ungesicherter Gegenstände abschließen. Das empfiehlt sich vor Personen mit größerem Garten und teureren Einrichtungsgegenständen wie Grills oder Gartengarnituren. 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Wayne Allinger

Wayne Allinger ist Content Marketing Experte und Redakteur bei homeandsmart GmbH. Seine Expertise erstreckt sich über Saugroboter, Kopfhörer und Überwachungskameras. Als Mitglied des Teams trägt er durch hochwertige Inhalte und Marketingstrategien maßgeblich zur Positionierung von homeandsmart als führende Informationsquelle im Bereich Smart Home bei.

Mehr Sicherheit