Alexa: So funktioniert Amazons Sprachassistentin Wie funktioniert Alexa? Bauweise und Funktionen einfach erklärt

Amazons Sprachassistentin Alexa ist nicht nur auf vielen smarten Echo Lautsprechern des Onlinehändlers zuhause, sondern wird auch in immer mehr Haushalts- und Entertainmentprodukten anderer Hersteller integriert. Richten Nutzer an eines davon einen Sprachbefehl, antwortet Alexa meist binnen weniger Sekunden. Doch was passiert in dieser kurzen Zeitspanne? Wir zeichnen den Weg einer Spracheingabe nach - und zeigen, wie Alexa funktioniert.

Wir befassen uns bereits seit Jahren täglich mit Alexas Funktionen und kennen sie genau

Wer ist Alexa?

Bei Alexa handelt es sich um eine künstliche Intelligenz, die als hauseigene Sprachassistentin des Onlineriesen Amazon z. B. auf allen Smart Speakern und Displays der „Echo“-Produktreihe vorinstalliert ist. 

Darunter z. B. folgende Amazon Geräte:

Echo LautsprecherEcho DisplaysEcho Gadgets:
  • Echo Pop
  • Echo Dot 5 
  • Echo Dot 5 mit Uhr 
  • Echo Dot 5 Kids Edition
  • Amazon Echo 4 
  • Echo Studio 
  • Echo Sub (Subwoofer)
  • Echo Show 5 (3. Gen.)
  • Echo Show 5 Kids (3. Gen.)
  • Echo Show 8 (3. Gen.)
  • Echo Show 10 (3. Gen.)
  • Echo Show 15
  • Echo Hub

 

  • Fire TV Cube (Streaming-Mediaplayer)
  • Echo Auto 2 Autozubehör
  • Amazon Fire TV Stick Lite 
  • Amazon Fire TV Stick 4K 

Gut zu wissen: Bei Echo Lautsprechern verweist die Zahl im Namen üblicherweise darauf um welche Generation es sich handelt. Die Abkürzung Amazon Echo 4 steht somit z.B. für die 4. Generation, die sich optisch und technisch deutlich von ihren Lautsprecher Vorgängern unterscheidet. 

Bei Echo Show Displays ist anhand der Zahl hingegen meist erkennbar wie viel Zoll ihr Bildschirm hat. Somit ist ein Show 5 nicht zwingend älter als ein Show 8, sondern einfach nur kleiner.

Unsere Redaktion testet bereits seit 2017 regelmäßig Echo Geräte

Wie funktioniert Alexa?

Je nach Modell kann die technische Ausstattung der Alexa Lautsprecher sehr unterschiedlich ausfallen. Während so z. B. der extrem kompakte Echo Pop über einen 49,5-mm-Lautsprecher verfügt, besitzt das Premium-Modell Echo Studio gleich drei 51-mm-Mitteltonlautsprecher, einen 25-mm-Hochtonlautsprecher, sowie einen 133-mm-Woofer mit Bassöffnung für die Maximierung der Bassleistung.

Hier ist der technische Aufbau von Echo Studio zu sehen

Abgesehen von diesen beiden sehr extremen Modellen gehören zur Grundausstattung der meisten Amazon eigenen Alexa Lautsprecher mehrere Mikrofone plus Audiochip, um Spracheingaben möglichst störungsfrei aufzuzeichnen. 

So kann Alexa bei allen mit ihr ausgestatteten Lautsprechern, egal ob Echo oder Echo Alternativen anderer Hersteller, im Alltag schnell reagieren sobald ihr Aktivierungswort ausgesprochen wird. 

Dieses lautet standardmäßig "Alexa". Wer mag kann das Aktivierungswort per Alexa App für einzelne Echos aber auch u.a. zu „Computer“, „Amazon“ oder „Echo“ ändern. Die komplett freie Wahl eines eigenen Aktivierungswortes ist für Alexa Besitzer allerdings aus technischen Gründen nicht möglich.

Echo Geräte gibt es in vielen verschiedenen Größen und Farben

Gut zu wissen: Im Alltag hört Alexa so zwar ständig mit, sendet aber nur jene Spracheingaben zur Amazon-Cloud, die mit dem Aktivierungswort eingeleitet werden. In der Amazon-Cloud werden diese Spracheingaben vom Alexa Voice Service analysiert. Beim Alexa Voice Service handelt es sich um eine selbst lernende Software, die aus allen (auch aus falsch verstandenen) Spracheingaben Schlüsse zieht Ziel ist es, die Nutzer stetig besser zu verstehen. 

Der Alexa Voice Service achtet dabei besonders auf Schlüsselwörter und übersetzt die eingehenden Spracheingaben in Computerbefehle. Diese Computerbefehle werden an betreffende Apps oder Dienste weitergeleitet, die die angefragten Daten zur Verfügung stellen (zum Beispiel Wetter-Daten aus der Wetter-App). Diese Daten werden anschließend in menschliche Sprache zurückübersetzt, von der Cloud zurück an den Amazon Echo gesendet und dort von Alexa verkündet.

Mehr Informationen zur Alexa Funktionsweise liefern uns großer Amazon Echo Test und unser Alexa Datenschutz-Ratgeber. Fragen zur Anwendung der Sprachsoftware beantwortet unser Alexa FAQ.

Was kann Alexa? Die Funktionen im Überblick

Der Funktionsumfang von Amazons KI Alexa ist extrem groß und reicht vom Witze erzählen, über die Beantwortung von Wissensfragen und der News-, Wetter- oder Musik Wiedergabe bis zur Erstellung von Einkaufs- oder To-Do-Listen auf Zuruf. Für Prime-Mitglieder besteht sogar die Möglichkeit über Alexa Sprachbefehle direkt im Amazon Store einzukaufen. Wird z. B. das Kommando "Alexa, bestell Kaffee." gegeben, nennt Alexa den topgelisteten Kaffee samt Preis und bittet um eine Bestellbestätigung. 

Aufgrund ihrer künstlichen Intelligenz lernt Alexa stetig dazu und erkennt nutzerspezifische Sprachgewohnheiten und Präferenzen bei regelmäßiger Nutzung immer besser. Beispielsweise greift Alexa beim Befehl "Alexa, spiel Musik." auf bereits gehörte Songs zurück. 

Praktisch sind außerdem folgende Musik Befehle:

  • „Alexa, spiele Songs aus den 90ern.“
  • „Alexa, spiele Playlist [Name] auf Spotify.“
  • „Alexa, spiele fröhliche Kindermusik.“
  • „Alexa, spiele Jazz.“

Mehr Informationen zum Musik-Streaming über Alexa finden Sie hier:
Mit Alexa Musik hören - so geht's
Per Amazon Echo auf Spotify, Deezer und Apple Music zugreifen

Durch kostenlos downloadbare Alexa-Skills (von Drittanbietern) lässt sich Alexa außerdem individuell erweitern. So können auch Alexa Fans, die noch keine Smart Geräte besitzen, zahlreiche Extra-Funktionen passend zu ihren Vorlieben auswählen und für ihren Nachwuchs Mitmachgeschichten starten, einen regionalen Abfallkalender nutzen oder sich Ernährungstipps geben lassen.

Wer mag kann seinen Echo auch mit einem kompatiblen Fernseher verbinden

Mit welchen Smart Home Geräten ist Alexa kompatibel?

Die Alexa Sprachsteuerung funktioniert mit Rasenmähern, Fitness-Trackern, Türschlössern und vielen weiteren Komponenten. Neben den bereits genannten Standardfunktionen übernimmt Alexa auf Wunsch so auch die Steuerung von Smart Home Komponenten im Haushalt oder Garten. 

Die Auswahl Alexa kompatibler Geräte ist dabei nicht nur auf smarte Lampen und Thermostate beschränkt, wie viele Einsteiger glauben. Denn Amazon Sprachassistentin steuert auf Kommando z. B. auch Mäh- und Saugroboter von ECOVACS oder Spül- und Waschmaschinen von Bosch. Außerdem ist Alexa stark im Entertainment-Bereich vertreten und bei zahlreichen Kopfhörern, Fernsehern und Soundbars bekannter Marken wie Anker, Bose oder Sonos zu finden.

Extratipp: Alexa sie ist überdies auf vielen Smart Plugs (bzw. WLAN-Steckdosen) vorinstalliert, so dass sich damit bisher nicht smarte Haushaltsgeräte nachrüsten lassen.

Nicht zuletzt steckt sie auch in vielen Gadgets wie Kopfhörern, Smartwatches, Fitnesstrackern und sogar Türschlössern oder Autos, wobei sie in letzteren z.B. als Freisprechanlage dient.

Was brauche ich für Alexa?

Die Alexa-Sprachsoftware ist über Alexa kompatible Lautsprecher, wie zum Beispiel über die Amazon Echos, oder die Alexa App nutzbar. Damit sie funktioniert, muss die smarte Sprachassistentin mit dem Internet verbunden und mit einem Amazon-Konto verknüpft sein.

Welche Bedeutung haben die Farben?

Je nach Status kann der Lichtring bei Amazon eigenen Geräten in verschiedenen Farben leuchten oder blinken. Was dies genau bedeutet, haben wir in den folgenden How-To’s näher erklärt:

Alexa leuchtet gelb
Alexa leuchtet rot
Alexa leuchtet blau
Alexa leuchtet violett
Alexa leuchtet grün

Mehr Tipps und Inhalte zum Alexa Smart Home

Alexa Geräte
Echo Dot (5. Gen.) Test: Funktionen und Preis
Echo Dot Kids: Entertainment-Angebot im Check
Amazon Echo Studio im Test – So klingt der HiFi Lautsprecher

Alexa How-To‘s:
Alexa einrichten - so geht's
Spotify mit Alexa verbinden - so geht's

Amazon Echo zurücksetzen bei Problemen - so geht's
Alexa Haushaltsprofil: Amazon Echo für mehrere Anwender

Smart Home Geräte:
Saugroboter Test

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist Redakteurin und SEO-Expertin bei der homeandsmart GmbH. Ihre Expertise umfasst u.a. Mähroboter, Balkonkraftwerke, Smartwatches und Sprachassistenten wie Alexa. Außerdem ist sie als Fotografin aktiv und hat bereits mehrere Fach-Bücher veröffentlicht. 

Neues zu Amazon Alexa
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon