Möglichkeiten der Vernetzung, Anbieter und Kosten Smart Home Ratgeber - smarte Ratschläge, Tipps & Tricks

Geräte, die in wenigen Schritten per Smartphone oder sogar auf Zuruf fernsteuerbar sind, gehören für viele Menschen längst zum Alltag. Doch wie funktioniert die Technik dahinter und wie einfach lassen sich Geräte im Alltag einheitlich vernetzen? Unser Expertenratgeber zeigt auf, welche Möglichkeiten es gibt und für wen sie sich eignen. Außerdem verraten wir mit welchen Smart Home Kosten Einsteiger rechnen müssen.

Die meisten Smart Home Produkte sind inzwischen sprachsteuerbar

Was ist ein Smart Home?

Lange Zeit galten Smart Homes als komplizierte, kabelbasierte Speziallösungen, die für einfache Nutzer weder bezahlbar noch gut zu handhaben waren. Das änderte sich als Amazon 2017 seine ersten Alexa Geräte auf den deutschen Markt brachte und damit die Hausautomation grundlegend revolutionierte.

Heute gibt es App- oder sogar sprachsteuerbare Gadgets, die sich in wenigen Minuten einrichten lassen. Die Kosten beginnen meist bereits ab 15 Euro. Ähnlich günstig sind z. B. WLAN-Steckdosen zur einfachen Nachrüstung und Fernsteuerung herkömmlicher Haushaltsgeräte.

WLAN-Steckdosen funktionieren ähnlich wie klassische Funk-Zwischenstecker

Als großer Vorteil ist außerdem der modulare Aufbau moderner Smart Home Lösungen zu werten, d. h. viele davon lassen sich unverbindlich im kleinen Rahmen ausprobieren und auf Wunsch jederzeit erweitern. So wird das eigene Zuhause mit der Zeit für Nutzer immer komfortabler und smarte Komponenten übernehmen mehr und mehr Haushaltspflichten automatisch.

Was kann ein Smart Home alles?

Die Möglichkeiten der Vernetzung sind fast unbegrenzt und erstrecken sich nicht nur auf den reinen Wohnbereich, sondern z. B. auch auf Außenanlagen wie Gärten. Zu den wichtigsten Bereichen zählen dabei die Licht- und Heizungssteuerung, die Automatisierung von Sicherheitsmaßnahmen und die Komfortsteigerung beim Home-Entertainment.

Konkret kann die Hausautomation im Alltag z. B. folgendermaßen aussehen: Morgens weckt das Smart Home seine Bewohner durch sanfte, langsam hochdimmende Beleuchtung in deren Lieblingsfarbe. Noch während die elektrischen Rollläden automatisch hochfahren, startet in der Küche die Kaffeemaschine ihren Dienst und die Musikanlage spielt individuell auf ihren Besitzer abgestimmte Songs. Machen sich die Smart Home Bewohner nach dem Frühstück auf den Weg zur Arbeit oder Schule, senken die Heizthermostate automatisch die Temperatur, um Energie und Kosten zu sparen. Außerdem schließt das elektronische Türschloss die Haustür automatisch ab und eine vernetzte Kamera aktiviert sich zur gewünschten Zeit. Erkennt sie Bewegungen, z. B. durch Lieferdienste, sendet die Cam automatisch Live-Bilder an ihren Nutzer. Dieser kann anschließend per integrierter Gegensprechfunktion Anweisungen zur Ablage seiner Pakete geben oder Besuchern sogar von unterwegs per App die Tür öffnen.

Indessen kümmern sich ein Mähroboter und ein Bewässerungscomputer um die Gartenpflege. Zeitgleich nimmt ein Saugroboter mit Wischmodus den Hausputz in Angriff und die clevere WLAN-Waschmaschine dosiert die benötigte Waschmittelmenge einfach selbst.

Die meisten modernen Putzroboter sind App- oder sprachsteuerbar

Damit sich unbefugte Personen gar nicht erst dem Haus nähern, simulieren smarte Lampe durch wechselndes An- und Ausschalten die Anwesenheit ihrer Besitzer. Sollte dennoch ein Einbruchsversuch erfolgen und von den Fenster-Tür-Sensoren oder einem Bewegungsmelder erkannt werden, erfolgt automatisch ein lauter Alarm. Zudem werden die Besitzer des Systems umgehend per App benachrichtigt und können dank Live-Bildern schnell entscheiden, ob sie die Polizei rufen oder bei einem Fehlalarm den Alarm ferngesteuert ausschalten.

Befinden sich die Bewohner auf dem Heimweg, erkennt das Smart Home dies per Geofencing-Modus und sorgt dafür, dass die Temperatur rechtzeitig wieder auf den Wunschwert erhöht wird. Geofencing bedeutet, dass Nutzer einen virtuellen Bereich um das Zuhause festlegen und smarte Geräte automatisch darauf reagieren, ob sich Anwender dem Bereich nähern oder davon entfernen.

Ein Höchstmaß an Komfort ermöglichen am Ende des Tages die Sprachsteuerung von Musikanlage, Fernseher und Beleuchtung.

Selbst für kleine Nutzer ist die Sprachsteuerung von Alexa Lautsprechern ein Kinderspiel

Wie funktionieren Smart Home Systeme?

Grundsätzlich lassen sich viele intelligente Geräte direkt über eine kostenlose Hersteller-App bedienen. Wer allerdings viele davon installiert hat, wird es mit Sicherheit auf Dauer als lästig empfinden, für jedes Gerät eine eigene App zu starten.

Daher macht es bei umfassender Vernetzung Sinn auf ein Smart Home System zu setzen. Dessen Herzstück bildet eine Steuerungszentrale, die je nach Anbieter auch als Gateway, Bridge oder Hub bezeichnet wird und alle anderen vernetzten Geräte steuert. Zugleich ist sie das Bindeglied zu einer zentralen Hersteller-App, die wiederum Sprachassistenten wie Alexa ermöglicht.

Geben Nutzer also z. B. den Befehl „Alexa, dimme meine Badezimmerlampen um 50 Prozent“, wird der Befehl an das System weitergereicht, wo die Zentrale entsprechende Schaltbefehle an die Lampen sendet.

Tipp: Smart Home Lösungen sind oft untereinander kompatibel, d. h. die Zentrale eines Herstellers ist optional auch mit Drittanbieter Produkten kombinierbar.

Welcher Smart Home Anbieter ist der richtige für mich?

Bei der Entscheidung für smarte Geräte sollten Einsteiger nicht willkürlich Komponenten einkaufen, sondern sich zuvor für eine der folgenden drei Optionen entscheiden:

  • Offenes System: Hierzu zählen z. B. einfache, WLAN-basierte Lösungen wie ein Alexa Smart Home, bei dem alle Geräte über Amazons Sprachassistentin verknüpft und gesteuert werden.
  • Halboffenes System: Auch wer sich auf seinen Lieblingshersteller und dessen System konzentrieren möchte, hat oft eine gewisse Auswahl kompatibler Partnerlösungen zur Verfügung. So sind mit dem SMART HOME by hornbach z. B. auch GARDENA, Philips Hue, LEDVANCE oder Bosch Komponenten vernetzbar und das Bosch Smart Home kann u. a. mit dem MBUX Mercedes Sprachassistenz-System und vielen Home Connect Haushaltsgeräten interagieren.
  • Geschlossenes (proprietäres) System: Solche Lösungen gelten als besonders sicher, bleiben jedoch auf eine geringe Produktauswahl beschränkt und verlieren aufgrund ihrer fehlenden Flexibilität aktuell etwas an Bedeutung.

Wie viel kostet ein Smart Home?

Sicherheits- oder Heizungs-Starter-Sets mit etwa drei bis fünf Geräten gibt es oft bereits ab etwa 150 Euro. Wer alle Komponenten selbst zusammenstellt, kann für 200 Euro ein DIY Smart Home mit noch deutlich größerem Funktionsumfang aufbauen. Nach oben sind keine Grenzen offen. So können umfassende Vernetzungsmaßnahmen für ein Einfamilienhaus auch bis zu 20.000 Euro oder mehr kosten.

Tipp: Mehr zu Preisen und zahlreiche Rechnungsbeispiele sind in unserem Smart Home Kosten Ratgeber zu finden.

Was sind die Vorteile eines Smart Homes?

Alle, die sich für die Vernetzung ihres Zuhauses entscheiden, profitieren u. a. von folgenden Vorteilen:

Die Auswahl smarter Produkte umfasst inzwischen alle Lebensbereiche
  • Günstiger Einstieg in die Hausautomation ab etwa 200 Euro möglich.
  • Die einfache Fernsteuerung von Licht, Heizung und Co. per Timer, App oder Sprachbefehl sorgt für mehr Komfort im Alltag.
  • Durch automatische Interaktionen smarter Geräte lassen sich Energie, Geld und Zeit sparen.
  • Mehr Sicherheit entsteht durch intelligente Reaktionen auf Umweltreize wie Fenster-Offen-Meldungen oder Bewegungsalarme.
  • Nachverfolgung vieler Alltagsereignisse per App möglich (z. B. Schließvorgänge eines elektronischen Türschlosses oder wechselnde Heizphasen im Laufe des Tages).
  • Flexible, individuelle Anpassungsoptionen bei Lichtfarben, Helligkeitsintensität und Temperatur sorgen für mehr Entspannung.
  • Automatische Updates bringen vernetzte Haushaltsgeräte immer auf den aktuellen Stand.

Was sind die Nachteile eines Smart Homes?

Bei der Hausautomation können jedoch auch folgende Nachteile auftreten.

  • Vernetzungs- oder Steuerungsprobleme (z. B. bei einem Internetausfall).
  • Datenschutzverletzungen durch unvorsichtigen Umgang mit Zugangsdaten.
  • Viele Funktionen nur per Smartphone konfigurierbar, wer keines hat, muss per Fernbedienung auf Standardfeatures zurückgreifen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist eine erfahrene Redakteurin bei homeandsmart GmbH und eine langjährige Smart Home Expertin. Ihre Schwerpunkte liegen auf Sprachassistenten, Balkonkraftwerken und Mährobotern. Mariella ist auch erfolgreiche Buchautorin und hat einen Masterabschluss in Germanistik. 

Alle Ratgeber
Bei einem Mietmodell fallen oftmals keine Anschaffungskosten an
Photovoltaik mieten als Kauf-Alternative
Solaranlage ohne Anschaffungskosten: PV Miete statt Kauf

Trotz sinken Kosten für Photovoltaik, erfordert eine Solaranlage weiterhin eine hohe Investition. Zwar sinken die Stromkosten wesentlich, dennoch verfügen…

Wir empfehlen regelmäßig einen Blick auf den Stromverbrauch zu werfen
Darf mein Stromzähler rückwärtslaufen?
Gibt es Strafen, wenn der Balkonkraftwerk Zähler rückwärtsläuft?

Alte Stromzähler haben oft keine Rücklaufsperre verbaut und laufen daher entgegen der normalen Richtung, sobald ein Balkonkraftwerk Stromüberschüsse…

Eine intelligente WLAN-Türklingel kann Familienmitglieder automatisch erkennen
Testurteil
93/100
Tests und Erfahrungen zu WLAN-Türklingeln mit Videokamera
Türklingel mit Kamera Test Vergleich 2024: das sind die Besten

Eine Türklingel mit Kamera hält Fremde auf Abstand und sorgt dafür, dass Familienmitglieder oder Freunde bei Bedarf auch während der eigenen Abwesenheit…

Smart Meter sind optimal für jede Smart Home Lösung
Was ist ein Smart Meter?
Smart Meter: Funktionen, Kosten und Vorteile | Ratgeber 2024

Smart Meter, auch als intelligentes Messsystem bekannt, helfen Verbrauchern und Unternehmen bei der Verwaltung ihres Stromverbrauchs. Sie erleichtern auch die…

home&smart zeigt, welche Mähroboter auch die Rasenkante gut mähen können
Diese Mähroboter mähen bis zur Rasenkante
Mähroboter mit Kantenmähfunktion – welche sind gut?

Wer sich einen Mähroboter kauft, will die Rasenpflege an einen Roboter abgeben. Doch jeder Mähroboter stößt spätestens dann an seine Grenzen, wenn er am…

Wir nennen die Vor- und Nachteile einer Solaranlage für die Mietswohnung.
Photovoltaik in der Mietswohnung: Spartipps & Umweltvorteile
Lohnt sich eine Photovoltaikanlage für die Mietswohnung?

Mieter und Vermieter profitieren gleichermaßen von Photovoltaikanlagen für Mietswohnungen. Sie senkt nicht nur die Stromkosten, sondern trägt auch zum…

PERC nennt sich eine leistungssteigernde Zelltechnologie
So funktioniert die leistungssteigernde Zellentechnologie
PERC-Technologie einfach erklärt

PERC-Solarzellen nutzen das Sonnenlicht aufgrund einer speziellen Rückseitenbeschichtung effizienter. Dadurch erreichen Sie einen höheren Wirkungsgrad im…

Wir nennen die Vor- und Nachteile von Solarenergie.
Die Vor- und Nachteile von Solarenergie im Überblick
Solarenergie: Vor- und Nachteile hier erklärt

Solarenergie ist ein heißes Thema, wenn es um nachhaltige Energiequellen geht. Sie bietet eine umweltfreundliche Alternative zu fossilen Brennstoffen und kann…

Balkonkraftwerke mit unterschiedlichen Größen und Halterungen
Welche Balkon Solaranlage überzeugt im Test?
Balkonkraftwerk Test 2024: Stecker Solaranlage Testsieger finden

Alle, die ein kleines Solar-Kraftwerk an ihrem Balkon einer Fassade oder im Garten anbringen, schonen nicht nur die Umwelt, sondern sparen auch dauerhaft Geld.…

Die preise für Solaranlagen sin in den letzten 10 Jahren immer weiter gesunken
Photovoltaik Preise im Überblick
Die Preisentwicklung von Photovoltaik im Zeitverlauf bis 2024

Die Preise für Photovoltaikanlagen und Stromspeicher sinken seit Jahren kontinuierlich. Ende 2021 kam es jedoch zu einer Trendwende, und die Kosten für…

Wir klären, ob es Sinn macht die eigene Anlage beim Netzbetreiber anzumelden oder nicht
Balkonkraftwerk anmelden – einfach erklärt
Balkonkraftwerk anmelden: So geht's | Anleitung 2024

Immer mehr Privatpersonen - vom Hausbesitzer bis zum Mieter - wollen durch den Kauf einer Mini-PV-Anlage einen Beitrag zur Energiewende leisten. Wir helfen…

Luftwärmepumpen sind ideal für ein zukunftsorientiertes Zuhause
Die besten Luftwärmepumpen im Vergleich
Wärmepumpe Test: Wer ist Testsieger der Stiftung Warentest?

Wärmepumpen spielen eine wichtige Rolle in der Energiewende. Sie ersetzen herkömmliche mit fossilen Brennstoffen betriebene Wärmeerzeuger und tragen zur…

Bei der Namensgebung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt
Übersichtsliste lustiger und cooler Saugroboter Namen
Das sind die 88 besten Saugroboter Namen

Für viele Nutzer ist ihr Saugroboter schon nach kurzer Zeit ein unersetzlicher Alltagshelfer geworden. Daher ist es naheliegend, dem „putzigen Helfer“…

Wir zeigen verschiedene Ambilight Nachrüstlösungen für immersives TV-Vergnügen
Ambilight TV nachrüsten – diese Möglichkeiten gibt es
Ambilight Nachrüsten: LED-Beleuchtungen im Vergleich 2024

Wer einen Ambilight-TV von Philips besitzt, profitiert durch die Farberweiterung mit den integrierten LEDs auf der Rückseite des Fernsehers von einem ganz…

Eigens erzeugter PV-Strom lässt sich verkaufen
Solarstrom direkt vermarkten
Direktvermarktung: PV-Strom selbst verkaufen

Die Einspeisevergütung ist eine langjährige Lösung für PV-Anlagenbesitzer, bei denen überschüssiger Strom in das öffentliche Netz eingespeist und nach…

Richtig montiert stellen Balkonkraftwerke kein Sicherheitsrisiko dar
Muss man ein Balkonkraftwerk erden?
Balkonkraftwerk erden: Wie sinnvoll ist das?

Balkonkraftwerke müssen als technische Anlage u.a. gegen Abstürze gesichert werden. Doch ist auch eine Erdung sinnvoll oder zum Blitzschutz sogar zwingend…

Wir befassen uns bereits seit Jahren täglich mit Alexas Funktionen und kennen sie genau
Alexa: So funktioniert Amazons Sprachassistentin
Wie funktioniert Alexa? Bauweise und Funktionen einfach erklärt

Amazons Sprachassistentin Alexa ist nicht nur auf vielen smarten Echo Lautsprechern des Onlinehändlers zuhause, sondern wird auch in immer mehr Haushalts- und…

Qcells ist ein deutsch-südkoreanisches Unternehmen im Bereich der Solarenergie
Alle Informationen zu Qcells im Überblick
Qcells PV-Anbieter im Check: Erfahrungen & Bewertungen

Die Nutzung von Solarenergie gewinnt immer mehr an Bedeutung, und einer der führenden Anbieter in diesem Bereich ist Qcells. Das deutsch-koreanische…

Auch mit Photovoltaik ist eine Warmwasseraufbereitung möglich
Möglichkeiten zu PV-Warmwasseraufbereitung
Warmwasser mit Photovoltaik: Geht das?

Damit sich eine Photovoltaikanlage besonders lohnt, sollte man möglichst viel vom Solarstrom im Haushalt verbrauchen. Die meisten Haushalte nutzen nur 30…

Bifaziale Solarmodule können beidseitig Sonnenlicht in Energie umwandeln
So gut sind beidseitig photoaktive Solarmodule
Bifaziale PV-Module: Funktion, Kosten, Vor- und Nachteile

Bifaziale PV-Module können auf der gleichen Fläche mehr Sonnenenergie erzeugen. Anders als herkömmliche Module können sie das Sonnenlicht sowohl auf der…

400 Watt Solarmodule zählen als gängige Größe für PV-Module
Die besten Solarpaneele im Überblick
400 Watt Solarmodul Test: Kosten und Hersteller 2024

Bei der Suche nach der optimalen PV-Anlage, für eine nachhaltige Energiegewinnung, ist die Wahl der richtigen Komponenten sehr wichtig. Denn gerade in Sachen…

Im Februar hat Stiftung Warentest ihre neuste Ergebnisse zum Test von Luftreinigern veröffentlicht
Von Stiftung Warentest empfohlene Luftreiniger
Luftreiniger bei Stiftung Warentest: Die Top-Modelle 2024

Feinstaub, Pollen, Zigarettenrauch, Bakterien oder Viren: In unserer Umgebungsluft tummeln sich viele Schadstoffe, die unsere Gesundheit stark beeinträchtigen…

Eine PV-Anlage kann sich trotz Verschattung lohnen
Verschattung verhindern bei PV-Anlagen
Photovoltaik Verschattung: Verluste vermeiden & Ertrag optimieren

Verschattungen beeinträchtigen die Leistung von Photovoltaikanlagen. Durch Verschattungen nehmen die Solarzellen nur diffuse Sonnenstrahlung auf, was zu einer…

Wir haben bereits verschiedene Standard-Rauchmelder ausprobiert
Klassische und vernetzte Rauchmelder im Vergleich
Rauchmelder Test 2024: Bewertungen, Preise, Funktionen

Eigentlich möchte niemand einem Brand zum Opfer fallen. In der Praxis verzichten trotzdem viele aus Bequemlichkeit auf die Installation von Rauchmeldern in…

Ein Heim Energiemanagementsystem kann viele Vorteile schaffen
Kosten senken und Strom sparen mit Home Energiemanagementsystemen
Heim Energiemanagementsysteme für PV-Anlagen: Lohnt sich das?

Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen dabei, ihren Energieverbrauch zu erfassen und zu optimieren. Auch im privaten Umfeld kann ein so genanntes Heim…

 
Verwandte Themen